Alternativen zur Macker-WM und Transsexualität endlich runter von der Krankheitsliste – kurz verlinkt

Deutschsprachige Links

Gute Nachrichten: Die Weltgesundheitsorganisation streicht die so genannte Transsexualität von der Krankheitsliste. Das ist aber noch nicht genug, sagt BV-Trans*-Vorstand Wiebke Fuchs im Interview mit der taz.

Wir sind mitten in der Macker-Patrioten-Fussball-WM und wer auch genervt ist, freut sich bestimmt über alternative TV-Tipps von accalmie oder Serientipps von seriennotizen.de.

DIASPOR.ASIA Podcast

Was auch geht: Fernsehr aus und Podcast aufs Ohr ;), zum Beispiel den neuen Podcast „DIASPOR.ASIA.“ Der Fokus liegt auf Empowerment, dem Sichtbarmachen asiatischer Identitäten und den dazugehörigen Geschichten. Außerdem empfehlenswert: Der Inklusionspodcast. In der aktuellen Folge ist Anastasia Umrik zu Gast unter anderem zum Thema #metoo.

Die „CouLe – der Preis für couragierte Lesben“ geht in diesem Jahr an Dr. Constance Ohms. Sie gilt als Pionierin und als eine der wenigen Expertinnen auf dem Gebiet der häuslichen Gewalt mit Schwerpunkt Gewalt in lesbischen Beziehungen.

Die feministische Bewegung in Argentinien brachte letzte Woche eine Million Menschen auf die Straße. Sie verbindet den Kampf für eine Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen mit sozialen Forderungen.

Im Juli findet in Berlin wieder das CuTie.BIPoC Festival statt, ein Festival von und für Queer Trans* Inter* Black, Indigenous and People of Color. Ein paar Spendengelder werden noch benötigt.

Die Grünen-Politikerin Aminata Touré ist die jüngste und die erste Schwarze Politikerin im Kieler Landtag. Beim NDR gibt es ein schönes Portrait von ihr.

Bilden Talkshows wie „Maischberger“ und „hart aber fair“ einfach nur Debatten ab? Oder helfen sie, den Diskurs nach rechts zu schieben? Nhi Le schreibt in der taz über das Framing in politischen Talkshows.

“Ich weiß, dass Literatur Gesellschaften ändern kann. Die Frage ist: In welche Richtung?” sagt Sharon Otoo im Gespräch mit dem franzmagazine.

Sind Ostdeutsche wie Migrant*innen? Angelika Nguyen hat in der ZEIT einen differenzierten Beitrag zur aktuellen Debatte geschrieben, denn auch innerhalb der DDR verlief eine Grenze: zwischen weißen und nicht-weißen Ossis.

Englischsprachige Links

Another day of horrible news from the US: Thousands of children were forced to split from their families at the US southern border and are being held in government-run facilities that look like cages and prisons. Here are examples of how to help and how to get involved.

The I Am Also A We-Con is a 2 day non-profit event held in Berlin November 1st and 2nd. They are putting together a 2-day convention on the LGBTQ+ community and especially its representation in the media and culture. This will include workshops, panels, art and more. If you can, please consider donating a few bucks!

Veranstaltungstipps in Berlin, Bremen, Dresden, Hamburg, Marburg und München:

22. Juni in Berlin: Lesung „Fa(t)shionista“ von Magda Albrecht im Buchladen Eisenherz.

23. Juni in Dresden: Vortrag beim Böse und Gemein Festival von Debora Antmann: „Wenn die wc-deutschen wüssten! Die Chancen jüdischer Perspektiven in feministischen Diskursen.“

25. Juni in Marburg: Vortrag: Klassismus – eine Einführung von Francis Seeck.

25. Juni in Berlin: Feministische Thesen zur Sexarbeit mit Maria&Magdalena4ever.

26. Juni in Bremen: Lesung „Fa(t)shionista“ von Magda Albrecht in der Stadtbibliothek Bremen.

26. Juni in Berlin: Queering The Gaze Vernissage und Gespräch zur Doppelausstellung der Fotograf*innen Zanele Muholi und Mikael Owunna.

27. Juni in Hamburg: Lesung „Fa(t)shionista“ in der Frauenbildungseinrichtung DENKtRÄUME der Hamburger Frauenbibliothek.

29. Juni bis 1. Juli in Hamburg: FIT*, FETZIG, FEMINISTISCH! (FB-Link) Seminarwochenende Queerfeminismus.

30. Juni in Berlin: Frauen*tour in Neukölln: Widerstand & Verfolgung 1933-1945.

30. Juni in München: #metoo: Mittendrin oder noch am Anfang. Diskussionsveranstaltung im Rahmen des Filmfests organisiert von Pro Quote Film in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Schauspiel BFFS.

6. Juli bis 6. November in Berlin: Ausstellung Radikal – Lesbisch – Feministisch im Schwules Museum.

9. bis 13. Juli in Berlin: LOOKING FOR QUEERDOM – Ferienworkshop zu Film für junge FLT*I*. Anmeldung unter kontakt(at)schwulesmuseum.de. Teilnahme kostenfrei.

20. bis 22. Juli in Berlin: CuTie.BIPoC Festival, ein Festival von und für Queer Trans* Inter* Black, Indigenous and People of Color.

9. bis 14. Oktober in Bremen: 25. queerfilm Festival Bremen

11. bis 12. Oktober in Berlin: Konferenz Living with Islamophobia.

Zur Mitte der Woche versammeln wir hier regelmäßig Links zu wichtigen Analysen, Berichten und interessanten Veranstaltungen. Was habt ihr in der letzten Woche gelesen/ geschrieben? Welcher Text hätte mehr Aufmerksamkeit verdient? Und was für feministische Workshops, Lesungen oder Vorträge stehen in den nächsten Wochen an?

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑