Servicewüste Feminismus Ep. 19: SPD, Sonne, Sexismus, Sommerhits

Nachdem sich Nadine bereits den Grünen zugewandt hatte nach der Europawahl, diskutieren Nadia und Charlott in der aktuellen Folge Servicewüste Feminismus die Katastrophe namens SPD, der kontinuierliche Blick nach rechts und das Fehlen eines guten Konzepts für sozialdemokratische Politik im 21. Jahrhundert. Außerdem berichtet Nadia von ihren Festivalerlebnissen und neuem Gig als professionelle Festivalbeobachterin. Zu... weiterlesen →

Servicewüste Feminismus Ep. 18: Bis zur Apokalypse oder Revolution? Klima und Konsum

Wir sind zurück! Nach einer ungeplanten kleinen Pause sind wir zurück mit der monatlichen Servicewüste. Im Mai haben wir, Anna und Charlott, über Klima und Konsum diskutiert. Wir sprechen über die Abwertung von politischen Äußerungen von Kindern und Jugendlichen, warum Einsatz gegen die Klimakatastrophe immer mit Kapitalismuskritik einhergehen muss, und das komplexe Verhältnis von persönlichen... weiterlesen →

Giftgrüne Gedanken zur Wahl

Wer das Pech hatte, am vergangenen Wochenende doch in diesem Internet abzuhängen, musste sich in linken, feministischen und diskriminierungskritischen Bubbles ziemlich viel weißes und ferner privilegiertes Wessi-Gelaber freudiger Grünen-Wähler_innen und anderer Wessikids reinziehen. Drei Antworten auf drei merkwürdige Aussagen.

Caster Semenya: Wenn Diskriminierung als notwending bezeichnet wird

Es ist diskriminierend, aber diese Diskriminierung ist angemessen und notwendig. So liest man in der gestern veröffentlichten Begründung des internationale Sportgerichtshofs CAS im Fall der südafrikanischen Mittelstrecken-Läuferin Caster Semenya vs. dem Leichtathletik-Weltverband IAAF. Semenya hatte geklagt gegen eine neue Regelung, die Athletinnen mit einer bestimmten Geschlechtsvariation (46 XY DSD) [Nachtrag: Im vollständigen Urteil sind verschiedene... weiterlesen →

Frauen in der militärischen Selbstverteidigung

Dieser Text ist Teil 2 von 2 der Serie Frauenrevolution in Rojava und Nordsyrien

Wir kommen nur schleppend voran auf der langen Straße von Kobanê Richtung Minbij. Müssen immer wieder abbremsen und uns durch die massiven Schlaglöcher schlängeln, einige Male abschüssig fahren, um den Weg passieren zu können. Und doch ist es etwas Besonderes, dass wir diesen Weg nehmen können. Wir passieren Stadttore mit Daesh-Symboliken, auf denen noch immer... weiterlesen →

AKK ist ein Witz – leider ein deutscher.

Der Osten kann aufatmen. Wenn die Wessis Fasching, westdeutsch auch Karneval genannt, mit ihrer traditionellen Woche des nationalen Notstands begehen, kann sich jede_r Ossi sicher sein, endlich mal nicht für alles verantwortlich gemacht zu werden, was in diesem Land rassistisch und irgendwie typisch deutsch ist - z.B. Nazis im Bundestag. Karneval ist das jährliche Westpaket,... weiterlesen →

Servicewüste Feminismus Ep. 17: Heimat bestreiken

Das kommt selten vor: Bielefeld meets Bremen meets Berlin. Fast das ganze Mädchenmannschaft-Team kam zur legendären (!) ersten Lesung von "Eure Heimat ist unser Albtraum" in Berlin zusammen. Einen Tag später drückten wir bei Kaffee und Doughnuts auf den Aufnahmeknopf und nahmen eine neue Folge auf. Darin teilen wir unsere Eindrücke von der Lesung und... weiterlesen →

„Gemeinsam kämpfen“ – Zur Frauenrevolution in Rojava und Nordsyrien

Dieser Text ist Teil 1 von 2 der Serie Frauenrevolution in Rojava und Nordsyrien

Gastbeitrag von Mitgliedern der linken feministischen Kampagne "Gemeinsam kämpfen - für Selbstbestimmung und Demokratische Autonomie". Die Kampagne ist am 25. November 2017 gestartet, u.a. mit Demos in Hamburg, Berlin und Celle. Ziel der Kampagne ist es, das Wissen über die Revolution in Rojava, der Demokratischen Föderation Nordsyrien, als Frauenrevolution zu verbreiten. Mit dem Widerstand in... weiterlesen →

Werbung für Abtreibung? Mir egal, Hauptsache § 218 kommt weg

Nach öffentlichkeitswirksamen Diskussion über den Paragrafen 219a Strafgesetzbuch (StGB), der die Verbreitung von Informationen über die Durchführung von Schwangerschaftsabbrüchen reglementiert und damit Einfallstor für die gezielte Denunziation von Ärzt_innen ist, hat das Bundesjustizministerium nun einen Reformvorschlag vorgelegt. In der großen Koalition zeigt man sich selbstzufrieden mit dem "Kompromiss", der endlich Rechtssicherheit für Ärzt_innen herstelle. Barbara Vorsamer... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑