Servicewüste Feminismus Ep. 22: Gedankenschlaglichter zur Coronakrise

Die letzte Servicewüste haben Charlott und Anna-Sarah noch zusammen auf dem Sofa aufgenommen, nun treffen wir uns sicherheitshalber virtuell, um endlich mal wieder über feministische Interventionen, aktuelle Themen und Dinge, die wir gut finden, zu sprechen. Wir machen diesen Podcast am 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, und unter diesem... weiterlesen →

So sieht Solidarität aus: Umverteilung in Zeiten von Corona

Leah, Ed und Maja sind Aktivist*innen aus Berlin, die einen Unterstützungsfond für Berliner*innen in Not in Zeiten von Corona (COVID-19) eingerichtet haben - mittels einer anonymen Telegram-Gruppe. Im Interview sprechen sie über Umverteilung in unseren Communities und wer durchs Raster der staatlichen Hilfen fällt.  Vor knapp zwei Wochen habt ihr einen dezentralen Community Mietrettungsfond ins... weiterlesen →

Servicewüste Feminismus Ep. 21: Femizide und aktivistische Kunst

In diesem nasskalten Januar haben Charlott und Anna-Sarah sich auf dem Sofa zusammengekuschelt, um endlich mal wieder über feministische Interventionen, aktuelle Themen und Dinge, die wir gut finden, zu sprechen. Es geht um die Arbeiten des Kollektivs/ der Kollektive Collages Feminicides, um die Herkunft der Begriffe Femizid und Feminizid (ja, es gibt einen Bedeutungsunterschied!), deren... weiterlesen →

Sommerpausen-Zwischenruf: Musik, Serien und Lesestoff für die letzten heißen Tage des Jahres

Hoppla, da landeten wir also in der Sommerpause ohne uns vorher zünftig abzumelden - wahrscheinlich kam uns die Hitzewelle dazwischen. Hier also eine kurze Zwischenmeldung mit unseren Tipps zum Hören/Lesen/Schauen für die Restsommertage. Bücher, Texte aus dem Netz, Serien, Musik - wir haben für Euch unsere Empfehlungen zusammengesucht. Habt noch ein paar schöne Wochen! Wir... weiterlesen →

„Gemeinsam kämpfen“ – Zur Frauenrevolution in Rojava und Nordsyrien

Dieser Text ist Teil 1 von 2 der Serie Frauenrevolution in Rojava und Nordsyrien

Gastbeitrag von Mitgliedern der linken feministischen Kampagne "Gemeinsam kämpfen - für Selbstbestimmung und Demokratische Autonomie". Die Kampagne ist am 25. November 2017 gestartet, u.a. mit Demos in Hamburg, Berlin und Celle. Ziel der Kampagne ist es, das Wissen über die Revolution in Rojava, der Demokratischen Föderation Nordsyrien, als Frauenrevolution zu verbreiten. Mit dem Widerstand in... weiterlesen →

Lebenslüge 50:50 – Warum das Streben nach gerechter Arbeitsteilung scheitert

Vorweg, ich rede hier nicht über alle Familien, sondern über eine bestimmte Konstellation: cis Hetero-Paare, bei denen beide Partner_innen relativ ähnliche (und verhältnismäßig gute) Möglichkeiten haben, durch Erwerbsarbeit oder andere Einkünfte ihren Lebensunterhalt zu bestreiten; über Menschen, die ihr Leben relativ selbstbestimmt gestalten können; über Menschen, für die sich Elternschaft oft relativ selbstverständlich und unhinterfragt... weiterlesen →

Rote Karte für Grabscher

Dieser Text ist Teil 39 von 41 der Serie Applaus für

Der Arbeitstag einer Kellnerin birgt oft unangenehme Überraschungen: anzügliches Schnalzen, Macker-Sprüche oder ungefragtes Anfassen. Bei Beschwerden winken die (oftmals männlichen) Vorgesetzten ab, verharmlosen den Vorfall oder glauben der Betroffenen erst gar nicht. Als die Chefin eines kleinen Restaurants in Kalifornien (USA) vor drei Jahren eine Reihe von E-Mails erhielt, in denen Mitarbeiterinnen Belästigungen schilderten, war... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑