Samstagabendbeat mit Respect My Fist (und ihrer Summer Tour 2016)

Dieser Text ist Teil 19 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

"ich blute, menstruiere tante rosa ist zu besuch und wenn ich schlechte laune hab, dann weil ich funktionieren muss" So fängt der Song "Ich blute" der feministischen Punkbank Respect My Fist an, die laut Bandbeschreibung "keifenden Punk und blutigen Pop" verspricht. Das Bandkollektiv, welches öfter mal die Musiker_innen sowie die Instrumente untereinander wechselt, geht ab... weiterlesen →

Immer wieder aufstehen und aufbegehren

Dieser Text ist Teil 18 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

Die Female Rockband SHIRA formierte sich 2008, um "der männlichen Musikdomäne etwas Neues entgegenzusetzen, das gängigen Klischees widerspricht." SHIRAs Musik ist eine Mischung aus "erdigen Rocksounds und melancholisch-verträumten Melodien" und setzt sich aus einer "groovigen Rhythmusfraktion, melodischen, kraftvollen Gitarren und einer starken Stimme mit Wiedererkennungswert zusammen." Im E-Mail-Interview sprachen wir über ihre neue CD, nervige "Auszieh"-Rufe... weiterlesen →

Wider die Eindimensionalität

Dieser Text ist Teil 17 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

Die Münchner All-Girl-Band candelilla ist ganz schön klug. Das beweist sie auf ihrem herausfordenden neuen Album "HeartMutter", findet Liz Weidinger in ihrer Kolumne auf derFreitag. Endlich ist HeartMutter offiziell zu haben, endlich schreien die vier Münchnerinnen von candelilla so oft ich will ihre Textefragmente in mein Hirn. Und endlich kann ich ihrer Aufforderung aus Lied... weiterlesen →

Musik über Utopien und Herzklumpenscheiße

Dieser Text ist Teil 16 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

Auf ihrer Seite beschreibt die Berliner Liedermachin ari ihre Musik unter anderem als "Musik zum zuhören, rumsitzen, rauchen und Bier trinken" und "zum aufstehen, raus­gehen und Revolten anzetteln". Im Gespräch verrät sie uns, warum Politik Musik braucht und wie mensch ohne großen Auf­wand selbst Songs aufnehmen kann. Wer ari gerne live erleben möchte, kommt am 22. September... weiterlesen →

Aktivistin, Autorin, Musikerin: NOISEAUX

Dieser Text ist Teil 15 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

NOISEAUX ist die musikalische Performance der deutsch-französischen Künstlerin, Autorin und Aktivistin Noah Sow. Im Inter­view erzählt sie über ihren inneren Macker, ihre Arbeit beim Rock and Hip Hop Camp und ihr neues Album. Wer sie gerne live erleben möchte, schaut bei unserer Jubiläumsfeier am kommenden Samstag in Berlin vorbei. Du machst schon seit vielen Jahren Musik, lange... weiterlesen →

In manchen Songs steckt ein halbes Leben

Dieser Text ist Teil 14 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

"Wir sind vier Hamburgerinnen, Freundinnen und Musikerinnen, die es seit vielen Jahren genießen, zusammen Musik zu machen, Konzerte zu spielen und einfach nur gemeinsam eine wahnsinnig gute Zeit zu verbringen. Ein bisschen wie eine Ersatzfamilie – nur besser." So stellt Katrin, Sängerin, Songwriterin und Gitarristin von Clara Bow, die Band vor. Und genauso wirkten die... weiterlesen →

Von wegen „weibliche“ Musik

Dieser Text ist Teil 13 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

Laurel Halo und Cooly G veröffentlichen ihre Debütalben auf dem Bass-Musik-Label Hyperdub. Zwei Frauen etablieren sich in der Männerdomäne: Stimmt das wirklich? - fragt Liz Weidinger in ihrer Kolumne zu Popkultur und Gender beim freitag. Der Anteil weiblicher Musikerinnen in der elektronischen Musik ist ein bekanntes Problemfeld: ähnlich wie im HipHop arbeiten Macker­tum, Nerd­wissen und... weiterlesen →

Gegen Karrieredruck und für mehr Zeit an den Instrumenten

Dieser Text ist Teil 12 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

Die Leipziger Punk-Band Kenny Kenny Oh Oh hatte nicht etwa die US-amerikanische Fernsehserie South Park sondern einen Song von Le Tigre im Kopf, als sie ihren Bandnamen aussuchte. Im Interview mit der Mädchenmannschaft sprechen die Musikerinnen über die feministische Musikszene in Leipzig, nerviges Mackerverhalten und ein ätzendes Jurastudium. Ihr kommt aus Leipzig. Wie schaut es dort... weiterlesen →

Sanfte Klänge mit Schnurrbart

Dieser Text ist Teil 11 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

Eli & The Moustaches sind Eli Natali (Gesang, Gitarre), Stella Veloce (E-Cello) und Elisa Abela (Schlagzeug), die mal in Rom, mal in Berlin leben und spielen. Geboren in Sydney und auf­gewachsen in ver­schiedenen Städten Europas findet sich die "sozio­kulturelle, linguistische und gender-gemischte Identität" der britisch-/italienischen Songwriterin Eli Natali, die in Rom Teil des Ladyfest Netzwerkes ist, nach eigenen... weiterlesen →

„Manchmal reicht ein Kompliment, um motiviert zu bleiben”

Dieser Text ist Teil 10 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

Adwoa Hackman singt, seitdem sie denken kann, das hat sie von ihrer Mutter. Ihr erstes Instrument war das Schlagzeug, was sie leider aufgeben musste, nachdem sie einen Tinitus bekam. So lernte sie Gitarre zu spielen, was sich nicht nur besser mit dem Singen vereinbaren lässt, sondern auch nützlicher für's Songschreiben ist. Im Interview mit der Mädchenmannschaft spricht Adwoa... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑