Servicewüste Feminismus Ep. 22: Gedankenschlaglichter zur Coronakrise

Die letzte Servicewüste haben Charlott und Anna-Sarah noch zusammen auf dem Sofa aufgenommen, nun treffen wir uns sicherheitshalber virtuell, um endlich mal wieder über feministische Interventionen, aktuelle Themen und Dinge, die wir gut finden, zu sprechen. Wir machen diesen Podcast am 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, und unter diesem... weiterlesen →

Fetter Lesestoff zum Internationalen Anti-Diät-Tag

Dieser Text ist Teil 140 von 140 der Serie Die Feministische Bibliothek

1992 bekam die Fat Acceptance/Fat Positivity-Bewegung so etwas wie einen offiziellen Aktions­tag, den Internationalen Anti-Diät-Tag. Aus­gerufen hatte ihn die britische Autorin Mary Evans Young, die zwei ausschlaggebende Gründe für ihre Idee zu diesem Tag nannte: Zum einen sah sie im Fernsehen, wie eine junge Frau schon zum dritten Mal eine Magen­verkleinerungs­operation durchführen ließ, weil sie... weiterlesen →

Die (fast) vergessene feministische Gewerkschafterin

Dieser Text ist Teil 53 von 53 der Serie Wer war eigentlich …

Denkt mensch an die Arbeiterinnenbewegung und die proletarische Frauenbewegung des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, fallen Namen wie Clara Zetkin oder Rosa Luxemburg. Sie waren zweifelsohne großartige Vertreterinnen sozialistischer Kämpfe, stammten allerdings aus (eher) bürgerlichen Verhältnissen und konnten auch Dank ihres Hauspersonal ihrer politischen Arbeit nachgehen. Seltener hört man von den Arbeiterinnen selbst. Das... weiterlesen →

So sieht Solidarität aus: Umverteilung in Zeiten von Corona

Leah, Ed und Maja sind Aktivist*innen aus Berlin, die einen Unterstützungsfond für Berliner*innen in Not in Zeiten von Corona (COVID-19) eingerichtet haben - mittels einer anonymen Telegram-Gruppe. Im Interview sprechen sie über Umverteilung in unseren Communities und wer durchs Raster der staatlichen Hilfen fällt.  Vor knapp zwei Wochen habt ihr einen dezentralen Community Mietrettungsfond ins... weiterlesen →

Massive Restriktionen in Zeiten von Corona – ein Bericht aus Italien

Lechzen nach der Ausgangssperre, Wünsche, dass „der Staat“ und „die Regierung“ endliche eingreifen um "unsere Gesundheit" zu schützen, dem grundsätzlichen oder auch generellen Zustimmen zu vielen Überlegungen zu gesetzlichen Restriktionen auch von links („Es geht ja nichts anders“, „Die Leute verstehen es ja sonst nicht“, etc. pp.), und insgesamt sind schon die ersten drastischen Ausgangsbeschränkungen... weiterlesen →

Thüringen. Und nun?

Es ist passiert. In Thüringen. Ausgerechnet. Die gestrige Wahl des thüringischen Ministerpräsidenten hat bewiesen, dass mensch es in Deutschland gerade mal drei Generationen ohne Faschisten mit Regierungsbeteiligung aushält. Auf Länderebene. Und dass mensch sehr wohl im Geschichtsunterricht aufgepasst hat. Die Zusammenarbeit vieler demokratischer Parteien (allen voran CDU und FDP) mit Faschisten auf kommunaler Ebene seit... weiterlesen →

Bury Your Gaze Ep. 21: The L Word Generation Q

Dieser Text ist Teil 53 von 56 der Serie Die Feministische Videothek

Der popkulturelle Meilenstein "The L Word" wurde neu aufgelegt. Zehn Jahre nach dem Serienende setzt das Sequel "Generation Q" ein - mit alten Bekannten und neuen Gesichtern. Wir haben uns die erste Staffel für euch angeschaut und sezieren die neue Version und Fortsetzung in bewährter BYG-Manier: kritisch und flauschig.

Servicewüste Feminismus Ep. 21: Femizide und aktivistische Kunst

In diesem nasskalten Januar haben Charlott und Anna-Sarah sich auf dem Sofa zusammengekuschelt, um endlich mal wieder über feministische Interventionen, aktuelle Themen und Dinge, die wir gut finden, zu sprechen. Es geht um die Arbeiten des Kollektivs/ der Kollektive Collages Feminicides, um die Herkunft der Begriffe Femizid und Feminizid (ja, es gibt einen Bedeutungsunterschied!), deren... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑