Nazi-Gewalt in Chemnitz: Hintergrundberichte, Gegendemos und erste Bilanzen

Dieser Text ist Teil 393 von 395 der Serie Kurz notiert

Tausende Nazis zogen in der letzten Woche mehrmals durch Chemnitz, zeigten den Hitlergruß, griffen Schwarze Menschen und Menschen of Color, linke und antifaschistische Demonstrant*innen und Journalist*innen an. Die Polizei ließ sie gewähren. Johannes Grunert ordnet die erste Nazi-Demo am vergangenen Montag ein. "Die Vorfälle in Chemnitz und Dresden sind verschiedene Formen desselben Dilemmas. In Teilen... weiterlesen →

Knutschpogo! Verliebt bis in die Haarspitzen

Dieser Text ist Teil 138 von 138 der Serie Die Feministische Bibliothek

Ostdeutschland, kurz nach der Wende. In einer thüringischen Kleinstadt treffen sich auf dem Marktplatz Nazis und Punker. Die Läden sind seit wenigen Jahren gut gefüllt, die Geldbörsen weniger. Das ist das Setting von Katrin Franks aktuellem Coming of Age Roman "Knutschpogo – verliebt bis in die Haarspitzen", der kürzlich im Ylva Verlag erschienen ist und... weiterlesen →

Alternativen zur Macker-WM und Transsexualität endlich runter von der Krankheitsliste – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 390 von 395 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links Gute Nachrichten: Die Weltgesundheitsorganisation streicht die so genannte Transsexualität von der Krankheitsliste. Das ist aber noch nicht genug, sagt BV-Trans*-Vorstand Wiebke Fuchs im Interview mit der taz. Wir sind mitten in der Macker-Patrioten-Fussball-WM und wer auch genervt ist, freut sich bestimmt über alternative TV-Tipps von accalmie oder Serientipps von seriennotizen.de. Was auch geht: Fernsehr... weiterlesen →

Interview mit Peggy Piesche über Lesben in der DDR: „Sichtbarkeit kann niemals nur die eigene sein“

Peggy Piesche und ich waren als Referentinnen zur Tagung "Das Übersehenwerden hat Geschichte - Lesben in der DDR und in der friedlichen Revolution" in Halle geladen. Auf der Tagung standen verschiedene lesbische Perspektiven auf lesbischen Aktivismus in der DDR, während und nach der Wendezeit im Mittelpunkt. In diesem Zusammenhang fragte der Freitag ein Interview mit... weiterlesen →

Rocken, Lieben, Arbeiten – kurz verlinkt

Die Haftpflichtbeiträge der Hebammen sind in den vergangenen Jahren bekanntlich deutlich gestiegen, 2012 werden sie fast das doppelte im Vergleich zu 2009 betragen. Bei den Verhandlungen mit den Krankenkassen sieht es dabei düster aus, so der Hebammenverband: Für Geburten im Geburtshaus bleibt alles wie es ist, für alle anderen Leistungen soll es nicht einmal 2... weiterlesen →

Verarmte Ostfrauen

Rund 400.000 einstige Hausfrauen aus der ehemaligen DDR, die heute Rentnerinnen sind, sind von Altersarmut betroffen. Hat sich in der DDR noch der Staat um jene Frauen gekümmert, hat das westdeutsche Rentensystem, welches beim Einigungsvertrag 1990 auf die gesamte Bundesrepublik übertragen wurde, die ostdeutschen Frauen übergangen, denn ein in der DDR geschiedener Mann kann aus juristischen... weiterlesen →

Tagung in Berlin: Frauenaufbruch ’89

Am 06.12. findet in der Volksbühne Berlin, Grüner Salon, eine Tagung zum Thema Frauenaufbruch ’89: Was wir wollten – Was wir wurden statt, in der zum 20-jährigen Jubiläum des Mauerfalls der feministische Aufbruch während und unmittelbar nach der Wende und die Gründung des Unabhängigen Frauenverbands (UFV) diskutiert wird. Auf Salon 21 heißt es: Als Anfang Dezember 1989 auf einen spontanen Aufruf... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑