Tierbefreiung, Bisexualität und Kinderbücher ohne Rassismus – die Blogschau

von Magda

Am 13. August finden deutschlandweit SlutWalks statt. Eine Anleitung, wie mensch einen SlutWalk organisieren kann, findest du auf SlutWalkBerlin. Auf Bittersuesz schreibt Ann, warum sie am SlutWak teilnehmen wird. Auf epic bliss berichtet Doreen von sexueller Belästigung im Alltag und kopfwehstattrausch fasst noch einmal zusammen, warum ein SlutWalk wichtig ist.

Neuzugang in der Girls on Web Society: Tollen Lesestoff zu Literatur findet ihr auf leserleben, Interessantes aus dem aus dem Alltag einer Medizinstudentin auf menschenhandwerkerin und einen Blog von einem echten Ruhrpottkind lest ihr unter heimatpottential.

Auf dem mädchenblog gibt es kluge Gedanken zur Tierbefreiung und Feminismus.

Ebenfalls auf dem mädchenblog ärgert sich Erika über die sexistische Werbung des italienischen Jeans-Hersteller Liu-Jo und hat gleich eine Protestmail in deutsch und italienisch vorbereitet.

„Warum Bi kein Anhängsel schwuler und lesbischer Bewegungen sein kann“ diskutiert kiturak.

Die Denkwerkstatt hat einen Veranstaltungstipp für Oktober – die Österreichische Männertagung in Graz – bei der u.a. die bekannte Männlichkeitsforscherin Raewyn Connell sprechen wird.

Außerdem berichtet die Denkwerkstatt über eine Änderung der österreichischen Bundeshymne, in der bald nicht mehr nur die großen Söhne, sondern auch Töchter Erwähnung finden.

Just Another Female Blogger schreibt über Politik, Transparenz und die Angst (älterer, männlicher) Politiker vor dem kaum nachvollziehbaren und unkontrollierbaren Internet.

Redaktionsmitglied gesucht: Library Mistress bloggt ein Stellenangebot der Feministischen Zeitschrift für Politik und Gesellschaft aus Österreich.

Das Missy Magazine schreibt über den Aufruf von Noah Sow: „Für Kinderbücher ohne Rassismus„.

Zu guter Letzt einen spannenden Podcast von einem Vortrag von Prof. Dr. Stefan Hirschauer: „Die Praxis der Geschlechter(in)differenz und ihre Infrastrukturen„.




Tags: , , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 16. Juli 2011 um 14:02 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. Dani sagt:

    Ich habe gestern angefangen ein mich irgendwie in das Thema Feminismus einzuarbeiten und ich muss mich wirklich bei euch bedanken. Ich habe auf eurem Blog so viele verschiedenartige wertvolle Perspektiven, Informationen und Webadressen kennengelernt, dass ich jetzt gar nicht mehr weiß, wohin damit. Ich finde ihr leistet hier tolle Arbeit!