Viel zu wenig Feminismus auf der Leipziger Buchmesse – dafür reichlich Nazis #lbm18

Ich war aufgeregt wie ein kleiner Pudel: Letztes Wochenende besuchte ich das erste Mal in meinem Leben die Leipziger Buchmesse. Ich durfte mein eigenes Buch mehrmals vorstellen, lernte andere Autor*innen kennen und traf einige beeindruckende Menschen, die im Literatur­betrieb tätig sind. Ich muss gestehen, dass mich die Buchmesse komplett überforderte: Tausende von Menschen auf engsten... weiterlesen →

Bury Your Gaze Ep. 4: sexualisierte Gewalt im TV

Dieser Text ist Teil 38 von 43 der Serie Die Feministische Videothek

In dieser Folge beschäftigen wir uns mit der Darstellung von sexualisierter Gewalt im Fernsehen: Welche Trope und Klischees existieren zu diesem Themenkomplex? Welche Darstellungen sind problematisch und wer ist dafür verantwortlich? Welche positiven und empowernden Beispiele gibt es? Im zweiten Teil stellen wir deshalb die Serie Sweet/Vicious vor, Spoiler haben wir entsprechend gekennzeichnet.

#MeToo, #TimesUp und andere Interventionen: Wie Frauen die Filmindustrie verändern

Die Veröffentlichung der Vorwürfe gegen Hollywood-Produzent Harvey Weinstein Anfang Oktober hat eine Lawine ins Rollen gebracht. Mehr denn je bringt sich die Film- und Fernsehindustrie mit #metoo und #timesup in die feministische Kritik an sexistischen Strukturen, typen-dominierten Räumen und sexualisierte Gewalt ein,  Frauen in der Industrie sprechen öffentlich über herrschende Zustände vor und hinter der... weiterlesen →

Bury Your Gaze Ep. 3: Unser epischer Jahresrückblick im Schatten von #metoo

Dieser Text ist Teil 37 von 43 der Serie Die Feministische Videothek

Wir schauen zurück auf das vergangene Jahr und sprechen über (fast) alles, was uns in 2017 serien- und filmtechnisch bewegt hat. Ein Thema, was sich durchzieht: sexualisierte Gewalt auf und hinter dem Bildschirm (#metoo). Aber wir diskutieren natürlich auch queere Repräsentation, den Einfluss von Fankultur und worauf wir uns bereits jetzt im nächsten Jahr freuen. ... weiterlesen →

Auszeichnung für #metoo und Tipps für Typen, die es nicht schnallen – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 372 von 392 der Serie Kurz notiert

Wir sind schon ein bisschen im Winterschlaf, aber die spannenden deutsch- und englischsprachigen Artikel der letzten Wochen und tolle kommende Veranstaltungen wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten: Deutschsprachige Links Die Bewegung um den Hashtag #MeToo ist vom US-Magazin "Time" zur Person des Jahres erklärt worden. Die Kampagne habe eine rasante kulturelle Veränderung freigesetzt. Das ist... weiterlesen →

Servicewüste Feminismus Ep. 3: Werbung für Schwangerschaftsabrüche und Sexismus-Stütze Make-up?

Servicewüste Feminismus? Einmal im Monat - quasi auf dem Silbertablett präsentiert - sprechen Mädchenmannschafts-Redakteur_innen über aktuelle Themen, Ideen für feministische Interventionen und Dinge, die wir gerade super finden. Ihr könnt den RSS-Feed oder direkt bei iTunes den Podcast abonnieren. In der dritten Folge gehen Nadia und Charlott ein großes Thema an: Sind es sich schminkende... weiterlesen →

Weg mit dem Anti-Abtreibungs-Paragraphen und her mit dem queer­feministischen Taschen­kalender 2018! – Kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 370 von 392 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links Auf Grund der Anklage gegen Kristina Hänel, die Informationen zu Schwanger­schafts­abbrüchen auf ihrer Homepage zugänglich machte und dafür nun vor Gericht steht, fordert ein Bündnis in Gießen am 24. November: Weg mit Anti-Abtreibungs-Paragraphen! (facebook-Link). Bereits am kommenden Donnerstag findet dazu in Frankfurt/Main eine Info- und Mobi­veranstaltung statt: Gegen Anti-Abtreibungsparagraphen nach Gießen! Mobiveranstaltung (facebook-Link). Deutschlandfunk Kultur startet einen... weiterlesen →

Lügen, Vorurteile, Generalverdacht – So wird sexualisierte Gewalt im TV diskutiert

Beim ARD gönnt man sich was, nämlich heute den Themenabend zu "Sexuelle Nötigung, Lügen, Vorurteile". Quasi als lauwarmer Aufguss des 2013er-Sexismus-Talkshow-Fails diskutiert Maischberger mit ihren Gästen dazu unter der Überschrift: "Sexuelle Nötigung – Männer unter Generalverdacht?". Ihre Anmoderation aus #aufschrei-Zeiten kann sie da sicher auch direkt recyclen, hieß es damals so wunderbar am Kern vorbei:... weiterlesen →

Vom Zwiespalt, eine starke Aktivistin sein zu wollen und sich sehr verletzlich zu fühlen.

Marie Albrecht studiert Soziale Arbeit und veröffent­licht hin und wieder zu Themen, die ihr am Herzen liegen. Momentan sind das vor allem der gesell­schaftliche Umgang mit Menschen, die sexualisierte Gewalt erfahren haben, das Recht auf Stadt und die Potentiale feministischer Raum­aneignung. Hier könnt ihr Maries Rede von der #metoo-Demo am 28. Oktober in Berlin lesen: Ich... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑