Weg mit dem Anti-Abtreibungs-Paragraphen und her mit dem queer­feministischen Taschen­kalender 2018! – Kurz verlinkt

Deutschsprachige Links

Auf Grund der Anklage gegen Kristina Hänel, die Informationen zu Schwanger­schafts­abbrüchen auf ihrer Homepage zugänglich machte und dafür nun vor Gericht steht, fordert ein Bündnis in Gießen am 24. November: Weg mit Anti-Abtreibungs-Paragraphen! (facebook-Link). Bereits am kommenden Donnerstag findet dazu in Frankfurt/Main eine Info- und Mobi­veranstaltung statt: Gegen Anti-Abtreibungsparagraphen nach Gießen! Mobiveranstaltung (facebook-Link).

Deutschlandfunk Kultur startet einen neuen Podcast: Es geht um Spoken Word. Wo liegen die Unterschiede zum Poetry Slam und wo kommt Spoken Word eigentlich ursprünglich her? In der ersten Folge von „Mic Drop“ werden Grund­satz­fragen mit der Spoken-Word-Kuratorin Jùmọkẹ́ Adéyanjú Ọmọnga geklärt.

Male? Female? Fuck you! Bis Ende 2018 muss der Personenstand die dritte Gender­option beinhalten. Das Missy Magazine traf Vanja, eine*n der Aktivist*innen.

Die #metoo-Debatte hat den Diskurs um sexualisierte Gewalt verändert – doch das reicht nicht aus, schreiben Hannah Schultes und Bahar Sheikh bei analyse & kritik.

Die Medienbloggerin stellt vor: Neuer Blog, neues Konzept, neuer Look. Beiträge zu lesbischen und bisexuellen Charakteren gibt es von nun an auch bei seriennotizen.de.

Alle Termin 2018 im Überblick behalten? Dann hilft der queer­feministische Taschen­kalender.

Guck mal rein bei She’s The Man – Drag King Workshops von Stephanie Weber!

Termine in Berlin, Dresden, Heidelberg und München:

6. bis 27. November in Berlin: Ausstellung „L’Chaim – Auf das Leben“ der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus, der den Alltag von Jüdinnen und Juden porträtiert, die Berlin heute als ihre Heimat bezeichnen und das Leben der Stadt mit­gestalten.

6. bis 27. November in Berlin: Where love is illegal. Fotografien von Lesben, Schwulen, Queers und trans Menschen aus Tunesien unterstützt von der Heinrich-Böll-Stiftung.

12. November bis 9. Dezember in Dresden: Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie in Dresden.

13. bis 19. November in Berlin: Das Filmfestival Afrikamera.

18. November in Berlin: Statt Frankfurter Buchmesse doch viel lieber Queeres Verlegen, eine Buchmesse queerer Verlage und publizierender Menschen in Berlin mit Buchständen, Lesungen und Diskussionen.

18. November in München: „Doing Fat. Representation of Fat“ (PDF) im Münchner Kompetenzzentrum Ethik.

20. November in Heidelberg: Workshop „Queere Kinderbücher: trans* und nicht binäre Geschichten im Fokus“ (facebook-Link) – im Rahmen der Trans Aktionswochen Rhein-Neckar.

21. November in Berlin: Queerfeminismus, Geschlechterverhältnisse und Frauenzentren – Wo stehen wir?

22. November in Dresden: „Lesbe, Lesbe, Lesbe. Ein Wort mit Kampfpotential, mit Stachel, mit Courage“ – Zur Entwicklung und Repression der Lesbenbewegung in der DDR.

25. November in Heidelberg: Kundgebung am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen.

27. November in Berlin: Buchpräsentation: „Nichts Freieres gibt es auf Erden“. Ab 18 Uhr stellt die Übersetzerin Heidi König-Porstner an diesem Abend Leben und Werk von Juana Inés de la Cruz, die manchmal als „erste Feministin“ Mexikos bezeichnet wird, vor. Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Universitätsgebäude am Hegelplatz, Dorotheenstraße 24, 10117 Berlin, Haus 1, Raum 1.608 (6. Stock).

29. November in Berlin: Sophie Labelle’s talk in Berlin (facebook-Link, in English)

30. November in Berlin: Gemeinsam_getrennt gekämpft: Feminismen in DDR & BRD. Veranstaltung mit Sanchita Basu und Stefanie-Lahya Aukongo.

2. Dezember in München: QULTUR ist die erste von Black People & People of Colour organisierte Party in München! (facebook-Link)

Zur Mitte der Woche versammeln wir hier regelmäßig Links zu wichtigen Analysen, Berichten und interessanten Veranstaltungen. Was habt ihr in der letzten Woche gelesen/ geschrieben? Welcher Text hätte mehr Aufmerksamkeit verdient? Und was für feministische Workshops, Lesungen oder Vorträge stehen in den nächsten Wochen an?

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑