Facebooks Feminismusproblem

Inge Kleine lebt in München. Sie ist u.a. damit beschäftigt, gegen geschlechtsspezifische Zuschreibungen an Menschen vorzugehen – in allen ihren Formen. Letztes Jahr um diese Zeit machte sie mit Daniela Oerter und Sabina Lorenz die Aktion #ichhabnichtangzeigt. Für den Artikel und auch die verlinkten Texte gilt eine Inhaltswarnung (Beschreibung von sexistischen und gewaltverherrlichenden Inhalten und sexualisierte... weiterlesen →

Steinzeitmenschen sind auch nicht mehr, was sie mal waren – Kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 190 von 369 der Serie Kurz notiert

"Steinzeitmenschen" - deren (angebliches) Verhalten muss ja gern her halten für heutige Geschlechterklischees. Julia Voss  geht in der FAZ gegen diese anti-emanzipatorischen Argumente vor und erzählt von aktuellen Forschungen. Der Guardian berichtet davon, wie und warum Frauen in Ägypten gegen den aktuellen Verfassungsvorschlag auf die Straße gehen. (Englisch) Das neue an.schläge-Magazin mit dem Titelthema "Games... weiterlesen →

Fehlende #aufschrei-Fragen und Black Intervention – kurz verlinkt

analyse & kritik über wichtige Fragen, die in der #aufschrei-Debatte nicht gestellt wurden. "Hat Facebook ein Problem mit Frauen?" Lest selbst, aber Achtung: Fette Triggerwarnung! Die Gründerinnen von Krauselocke.de im Gespräch mit Migazin. Black Intervention – eine denkwürdige Zusammenkunft zur Kinderbuchdebatte am Berliner Ballhaus Naunynstraße: Nochmal zusammengefasst auf nachtkritik. "Weil sie den Jahrestag des "Punkgebets" der... weiterlesen →

Keine Ermüdungserscheinungen bei der Sexismus-Debatte – kurz verlinkt

Großes Doppelherz für die #aufschrei-Initiatorin Nicole von Horst: Einmal für ihr Interview bei die Standard, und für ihren wunderguten Text im Tagesspiegel "Hört uns zu!". Die ganze Debatte brachte sie und Mitinitiatorin Anne Wizorek dann auch noch ins Forbes-Magazin. Immerhin: Für 80% der Bürger_innen Deutschlands ist die Sexismus-Debatte wichtig. Eine interessante Archäologie von Tattoos und... weiterlesen →

Vulkane, Weltreisen, weniger Stress – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 167 von 295 der Serie Die Blogschau

Karnele sieht Verbesserungsbedarf in Sachen Kampagnenarbeit und fordert auf: Frauen, lernt Social Media! Nach Dänemark will nun auch Frankreich die Ehe für "gleichgeschlechtliche" Paare ermöglichen, berichtet queernews.at. Melanie von glücklich scheitern macht sich Gedanken über den Umgang mit Kinder­fotos im Internet und weiß selbst noch nicht, wohin das alles führen soll. Danach erklärt sie dann... weiterlesen →

Sportlerin Friedrich und die mediale Rezeption sexueller Belästigung

Seit einigen Tagen wird Ariane Friedrichs Umgang mit einem Fall sexueller Belästigung im Social Web heftig diskutiert. Mehr noch: Friedrich wird von einigen Medien zur "Täterin" stilisiert. Sie hatte auf Ihrer Facebook-Seite ein Posting veröffentlicht, in dem sie einen User, der sie via Nachricht (inkl. Bilddatei) derb belästigt hatte, mit Namen und Wohnort nennt. Sie sei es leid, ständig solche Vorfälle zu erleben und dann darüber zu... weiterlesen →

„Girls Around Me“ und wie die Privatsphäredebatte weitergehen muss

Grusel-Aufreger am Wochenende: Die iPhone-App „Girls Around Me“ zeigt an, welche Frauen sich online bei Foursquare in einem Café oder Laden in der Nähe eingecheckt haben. Über den Lokalisierungsdienst Foursquare lässt sich dann auch das Facebookprofil anzeigen – ein perfektes Stalkertool wie ein Kommentar im App Store zeigt. Gleichzeitig beschweren sich dort auch Leute, für... weiterlesen →

Ehegattensplitting, Debattenkritik und Rassimus – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 152 von 369 der Serie Kurz notiert

Was zuwenig Hebammen und Fachärzt_innen in der Praxis bedeuten, hat der mdr dokumentiert. Mit besserer Personalausstattung könnten viele Probleme während Geburten verhindert werden. Diese Unfälle treiben die Versicherungskosten in die Höhe, die dann Hebammen und Ärzt_innen zum Aufgeben bewegen. „Männlich“ oder „weiblich“ – wie so oft kennt auch Facebook nur zwei Geschlechtsoptionen. Das müsse sich... weiterlesen →

PETA, VIVA und Swingerclubs: die Blogschau

Dieser Text ist Teil 152 von 295 der Serie Die Blogschau

Babykram & Kinderkacke erklärt uns, wie wir über die Organisation "Adopt a revolution" Revolutions_patinnen für die Aktivist_innen des Syrischen Frühlings werden können (der im Text verlinkte Beitrag aus der ZDF Mediathek ist dort anscheinend leider nicht mehr verfügbar geht wieder). Theoriehappen gefällig? autotrans* & w.i.r. schreibt über Gewalt durch Sprache und "Verbindungen von Rassismus und... weiterlesen →

Ein queer-feministisches Teeniemagazin, ACTA und Karneval – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 151 von 295 der Serie Die Blogschau

I Heart Digital Life schreibt über ACTA und die Netzbewegung. Die Danger Bananas geben Karnevalist_innen und deren Gag-Schreiber_innen eine Anleitung an die Hand. I do give a damn kritisiert den offensiven Sexismus bei der Tierrechtsorganisation Peta. Blica mault über die PR-Schreiberei in der Bloglandschaft. Bühnenwatch berichtet von ihrer Intervention gegen rassistische Blackface-Praxis an deutschen Theaterbühnen.... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑