Ganz viel Feminismus in einem kleinen Comic

Dieser Text ist Teil 106 von 134 der Serie Die Feministische Bibliothek

Ich liebe bilderreiche Darstellungen und ich liebe es, wenn komplexe Dinge möglichst verständlich erklärt werden. Und so konnte ich auch viel Liebe für das erst kürzlich im Unrast-Verlag erschienene Büchlein „Kleine Geschichte des Feminismus im euro-amerikanischen Kontext“ der Künstlerin Patu und der Politikwissenschaftlerin und Autorin Antje Schrupp entwickeln. Das knapp 80-seitige Büchlein stellt die politischen Ideen und... weiterlesen →

Lesbische Fundstücke zum Thema Klasse

Dieser Text ist Teil 101 von 134 der Serie Die Feministische Bibliothek

Nadine Kegeles Roman Bei Schlechtwetter bleiben Eidechsen zu Hause ist gespickt mit großartigen – analytisch scharfen, wütenden, humorvollen – Sätzen, die Klassismus und Klassenunterschiede zwischen Freundinnen auf den Punkt bringen. Eine ausführliche Rezension dazu habe ich bereits in der Feministischen Bibliothek abgelegt. Heute will ich einige weitere und zwar lesbische Romane vorstellen, die aus Working-Class-Perspektive... weiterlesen →

Nicht ‚aufmüpfig‘, sondern kämpferisch – Zum Tod von Barbara Emme

Am 16. März Anfang der Woche verstarb Barbara Emme, bekannt auch als 'Emmely' im Alter von 57 Jahren. Im Februar 2008 wurde die Kassierin nach über 30 Jahren Tätigkeit im Einzelhandel fristlos von Kaisers entlassen. Anlass? Ihr wurde vorgeworfen zwei Leergutbons, die ein Kunde verloren hatte, im Gesamtwert von 1,30€ eingelöst zu haben. Barbara Emme... weiterlesen →

„We are many, they are few!“ – Von Percy Shelley zu Pauline Newman

Dieser Text ist Teil 80 von 134 der Serie Die Feministische Bibliothek

Anlässlich des 1. Mai möchte ich das Buch Masks of Anarchy. The History of a RADICAL POEM, from Percy Shelley to the Triangle Factory Fire vorstellen, welches zwei Lebensgeschichten verbindet und dabei politische Kämpfe verschiedener Jahrhunderte (und an verschiedenen Orten) verknüpft. In dem von Michael Demson geschriebenen und von Summer McClinton illustriertem Comic  wird in... weiterlesen →

Akif Pirinçcis Hass, Abtreibungen auf dem Meer und ein Gedicht von June Jordan – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 238 von 369 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Nadia schreibt beim Gunda Werner Institut zu Akif Pirinçcis neuem Buch "Deutschland von Sinnen" und meint, der "Buch-Erfolg [sei] zwar ärgerlich und höchst bedenklich, als psycho-soziales Dokument deutscher (oder: eingedeutschter) Hegemonie jedoch auch wieder ein aufschlussreiches Barometer". Hinz&Kunzt berichtet über Shila Begum, eine der überlebenden Näher_innen des Rana-Plaza-Unglücks in Bangladesch, und ihren Einsatz für... weiterlesen →

Archäologische Ausgrabungen in Treblinka, Anti-Street-Harassment Woche und weiterer Widerstand – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 236 von 369 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Der Berliner CSD bennent sich in Stonewall Berlin um. LesMigraS macht in einer Erklärung deutlich, dass die Umbenennung allein nicht genügt und zeigt auf, wie eine neue Stonewall-Bewegung aussehen würde. Mit dem Magazin progress spricht Christina Antonakos-Wallace über den Dokumentarfilm "with wings and roots", der die Geschichten migratisierter Menschen in Berlin und New... weiterlesen →

Bezahlte Reproduktion: Politische Kämpfe und Organisierung von illegalisierten Arbeiter_innen

Dieser Text ist Teil 12 von 16 der Serie Ökonomie_Kritik

Wir freuen uns über diesen Gastbeitrag von Emilia Roig, die mit uns ihre Eindrücke eines Workshops aus dem vergangenen Jahr teilt. In diesem ging es um politische Kämpfe und Organisierung von illegalisierten Arbeiterinnen im Care-Sektor. Wir veröffentlichen diesen Beitrag anlässlich der heute und morgen stattfindenden Tagung "Deutschland im Pflegenotstand - Perspektiven und Probleme der Care-Migration",... weiterlesen →

Platzanweisung von Argo: Schule, Ess-störungen, Feminismus – Die Blogschau

Dieser Text ist Teil 195 von 295 der Serie Die Blogschau

„Als neunte kam dann eine Frau“. Merle Stöver schreibt über die Kundgebung gegen die geplante Schließung der Prinovis-Druckerei im schleswig-holsteinischen Itzehoe und wer, warum, wann spricht. Feminismus als Querschnitt, schön wär's. An wen ging eigentlich der Oscar 2013? Auf Zehenspitzen hat eine Antwort. Sie macht „Agro“. Auf mein Körper ist findet sich eine treffliche Analyse... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑