Poetry slammen und bloggen!

von Helga

In jeder Folge der WWW Girls stellen wir euch eine Bloggerin und ihr Weblog vor. Heute:

Ninia LaGrande

Wie heißt du?
Im Internet und auf Poetry Slams heiße ich Ninia LaGrande, im „richtigen“ Leben Ninia Binias.

Seit wann bloggst du?
Ich hatte schon seit 2000/2001 ein „Internettagebuch“ und eine eigene Homepage, mit der ich experimentiert habe. Den Blog „Ninia LaGrande“ in der Form gibt es seit März 2009.

Drei Bloggerinnen mit weißen Laptops auf denen der Venusspiegel prangt, darum der Slogan - Feminists of the WWW: unite

(c) Frl. Zucker, fraeuleinzucker.blogspot.com

Warum hast du damit angefangen?
Ich wollte meine Kurzgeschichten, Gedichte und Fotos an einem Ort im Netz sammeln, um Freunden zu ermöglichen, jederzeit draufzugreifen zu können. Später kamen dann meine „Beschwerdebriefe“ und die feministischen Texte dazu.

Worüber schreibst du?
Ich schreibe Texte und Geschichten, die sehr oft aus meinem Leben inspiriert sind. Ansonsten schreibe ich liebend gerne „Leserbriefe“ oder „Beschwerdebriefe“ an diverse Menschen und Firmen, die Sachen machen, die mir nicht gefallen. Ab und an rezensiere ich auch Filme, schwatze meinen Lesern meine Lieblingsmusik auf und erzähle von Theaterstücken, die ich mir angesehen habe.

Was dir ohne Internet nicht passiert wäre:
Ohne Internet hätte ich niemals so viel Feedback von völlig fremden Leuten bekommen, die mir schreiben, wie toll sie meine Geschichten finden. Das ist Wahnsinn und immer noch besonders toll und motiviert mich, weiter zu machen.

Wovon braucht das Internet mehr:
Das Internet braucht mehr Menschen, die sich einmischen und mit Politik beschäftigen. Mehr Menschen, die sachlich diskutieren und sich gegenseitig respektieren. Und wenn es nach mir ginge, wäre es toll, wenn sich unter diesen Menschen viele Frauen befinden würden.

Frauen im Web sind…
Endlich auf der richtigen Fährte, sich weltweit zu vernetzen. Frauen im Web werden auch immer selbstbewusster, das fällt mir vor allem bei Mädchen und jungen Frauen auf. Das ist großartig und muss genauso weitergehen.

Deine tägliche Web-Lektüre:
Neben maedchenmannschaft.net und den üblichen Nachrichtenseiten: Girls Can Blog, drüberleben, iref, LesMads, Elisabeth Rank, flannel apparel, Happy Schnitzel und für die tägliche Fotoinspiration: hamtiness.

Tipps und Bewerbungen für die WWW Girls an post(at)maedchenmannschaft.net.




Tags: , , , ,

Eintrag geschrieben: Donnerstag, 17. März 2011 um 10:16 Uhr unter Netz(kultur). RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.