Vollzeitjob Feminist_in: der Terminkalender für März

von Magda

Auch im März sammeln wir que(e)r durch den deutschsprachigen Raum feministische Partys, Diskussionsrunden, Ringvorlesungen, Calls, Ausstellungen und Proteste. Wenn wir eine Veranstaltung in deiner Nähe vergessen haben, sende uns eine E-Mail oder poste sie hier in die Kommentare. Anlässlich zum 100. Internationalen Frauentag hat Helga aktuelle Termine rund um den 8. März aufgelistet, die in den Kommentaren gerne ergänzt werden können. Die Denkwerkstatt sammelt aktuelle Veranstaltungen in Österreich, auch rund um den Frauentag.

Tipp: Drücken von „Strg“ und „F“ (bzw. „⌘“ und „F“ für Mac-User_innen) öffnet ein Suchfenster im Browser, mit dem ihr ganz einfach nach dem Namen Eurer Stadt suchen könnt.

1. März

Heute ist der erste Tag des Women’s History Month 2011 (“Monat der Frauengeschichte”). Das diesjährige Motto ist: Our History is Our Strength („Unsere Geschichte ist unsere Stärke“).

Berlin: Noch bis zum 25. April geht die Ausstellung „Beyond Re/Production: MOTHERING. Dimensionen der sozialen Reproduktion im Neoliberalismus“ im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien.

klick!

Berlin: Bis zum 6. März läuft die Action Week des f.a.q.Laden mit vielen queer/feministischen Veranstaltungen.

Hamburg: Party mit  Scream Club und Electrosexual im Hafenklang, Goldener Salon.

Nordrhein Westfalen (Arnsberg, Bonn, Bochum, Bielefeld, Dortumd, Detmold, Düsseldorf, Köln, Olpe, Münster): Hebammenstreik!

Wien (Österreich): Heute ist der Transnationale Migrant_innenstreik mit Redebeiträgen zu Arbeit und Gewerkschaften, Asyl und Legalisierung, Bildung und Jugend, Krise und sozialer Frage, Sexismus, Rassismus und Antirassismus sowie zum neuen Fremdenrechtspaket.

2. März

Berlin: Care Ökonomie zwischen Weltmarkt und Privathaushalt“ – Transnationale Sorgeketten und Pflegearbeiterinnen in Deutschland. Veranstalter: Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung.

Berlin: Queer-Feministischer Stricktreff im Café Morgenrot (jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat).

3. März

Berlin: Offener Stammtisch für Lesben ab 45 in der BEGiNE – Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.

Berlin: Infoveranstaltung zur Demo zum Frauentag am 8. März: “Keine Lager für Frauen! Alle Lager abschaffen!” im XB-Liebig, Liebigstr. 34, organisiert von Women in Exile.

Magdeburg: Ausstellungseröffnung „Junge Frauen zwischen alter und neuer Heimat – Migrantinnen in Magdeburg“. Wanderausstellung vom Kunstverein derART e.V. und ORFIDE noch bis zum 2. April.

4. März

Berlin / Tübingen: TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e. V. schreibt aktuell mehrere Stellen aus.

Berlin: Adefra HerStory Weekend am 4. und 5. März: 25 Jahre Schwarze Frauenbewegung in Deutschland. Offen für Schwarze Menschen und die POC*-Community (siehe auch Facebook-Event).

Bremen: Soliwochenende am 4. und 5. März, welches mit dem Vortrag „Was haben 1000 Kreuze für das Leben Märsche in Münster mit dem Versammlungsrecht in eurer Stadt zu tun?“ beginnt. Am 5. gibt es einen Vortrag zu „trans* – trans phobie – trans*support“.

Mülheim an der Ruhr: Mobilisierungsveranstaltung für die Gegendemonstration zum „1000-Kreuze-Marsch“ in Münster im AZ Mülheim, die am 12. März stattfinden wird. Anschließend findet ab 22 Uhr die genderterror-Party statt, deren Eintrittseinnahmen als Spende für die Repressionskosten nach Münster gehen.

Salzburg (Österreich):Feminale – die Frauensause“ mit der Sängerin und Songwriterin Uesh. Im Anschluss: Djane Mademoisselle  Kinky und Djane Nikinikk. Eintritt frei! For women and friends.

Wien (Österreich):Liebe Geschichte“ ab 4. März 2011 im Stadtkino Wien. Ein Film über die Nachwirkungen des Nationalsozialismus und der Shoah im Leben der weiblichen Nachkommen von TäterInnen und MitläuferInnen.

5. März

Berlin: Workshop „fitter, schöner, schneller“ und immer dem Ideal hinter her! (Körper- und Gesundheitspolitiken) im f.a.q. infoladen.

Oranienburg:Frauensache Wirtschaft: Frauen, Arbeit, Brandenburg.“ Anmeldung bis zum heute, 28. Februar!

7. März

Berlin: Podiumsdiskussion Arbeit an der Grenze“ Feminizide und Maquilas an der Nordgrenze Mexikos. Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.

Berlin: Theater für Lesben mit Lebenserfahrung und Lust sich spielerisch auszuprobieren, mal in andere Rollen schlüpfen, gemeinsam zwanglos spielen und improvisieren (jeden Montag in der BEGiNE – Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.)

Berlin: Ausstellung “Tatort Stadion 2″, die Diskriminierung beim Fußball thematisiert, im Fussball-Laden “GOAL – eine Welt für Fußball”, präsentiert von Missy Magazin.

Leipzig: Die Treffen zum Ladyfest Leipzig finden jeden Montag in der Frauenbibliothek MONAliesA statt.

8. März

Termine rund um den 8. März findet ihr in unserer Übersicht „Der Internationale Frauentag wird 100 Jahre und wir feiern!„, die wir ständig aktualisieren.

Potsdam: Noch im November suchte Saja Seus Feminist_innen, die bei ihrem Fotoprojekt mitmachen wollen – nun gibt es endlich eine Ausstellung mit den Bildern, auf denen u.a. auch Nadine von der Mädchenmannschaft zu sehen ist. Die Ausstellung läuft bis zum 20. April.

Wien (Österreich):Ladies of Hip Hop„. Performances & Workshops. Hip Hop jenseits frauenverachtender Rollenklischees

9. März

Wien (Österreich): Popkultur und ihre feministisch-queeren und antirassistischen Produktionen und Vernetzungen„. Vortrag und Diskussion mit Rosa Reitsamer. Eintritt kostenlos.

10. März

Berlin: Filmabend: „WORKING ON IT“ (Körperpolitiken, Normierungen, Privilegien, Weiss-sein) im f.a.q. infoladen

Leipzig:Mehrheitsgesellschaft und MuslimInnen in Deutschland“ (PDF) mit Jana Eyssel, Universität Leipzig (mehr Infos zur Veranstaltung gibt es auch auf Facebook). Das verlinkte PDF listet eine Reihe an Veranstaltungen rund um den Frauentag in Leipzig auf.

Mainz:Gender Equality in Europe“ Diskussionsveranstaltung des AStA der Uni Mainz unterstützt von der LAK Rheinland-Pfalz mit ReferentInnen aus Schweden, Norwegen, Serbien, Ungarn und Deutschland.

Wien (Österreich): Tricky Women Animationsfilm-Festival 2011 von 10. bis 14. März.

11. März

klick!

Berlin: Demo unter dem Motto „Zusammen Kämpfen gegen Patriarchat, Ausbeutung und Unterdrückung!“ am U-Bhf. Rathaus Neukölln.

Bonn:Gendertrouble 2011“ Seminar Geschlecht und Politik im 21. Jahrhundert vom 11. bis 13.März (vor allem für junge Erwachsene).

Darmstadt:Trude trifft Ladyfest„. Großes Fest von Frauen für Frauen und Männer und DJ-Mucke von Morelle und Krete. (Kartenvorverkauf)

Trier:100 Jahre Frauentag“ u.a. mit dem Frauenchor „Polyhymnia“.

12. März

klick!

Münster: Die christlich-fundamentalistische Organisation “EuroProLife“ will an diesem Tage gegen Abtreibung aufmarschieren. Das Bündnis „Gegen 1000 Kreuze“ reagierte sofort und kündigte unter dem Motto „Fundamentalistische Christ_innen ‚abschirmen‘ – Kreative Störaktio­nen gegen den ‚1000 Kreuze Marsch‘“ an.

13. März

Berlin: Präsentationstag der Stiftung ZURÜCKGEBEN, eine Stiftung zur Förderung jüdischer Frauen in Kunst und Wissenschaft im Jüdischen Museum Berlin.

14. März

Deutschlandweit:Internationale Wochen gegen Rassismus“ vom 14. bis 27. März. Gemeinsam mit mehr als 60 bundesweiten Organisationen und Einrichtungen fordert der Interkulturelle Rat in Deutschland dazu auf, sich an den Aktionswochen zu beteiligen und Zeichen gegen Rassismus zu setzen.

Berlin: Vortrag „Gender Equality – Ein positiver Effekt der Wirtschaftskrise?„, veranstaltet durch das Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll Stiftung.

Magdeburg: Fachtagung „Männlichkeit(en) in Kindertagesstätten„. Anmeldeschluss: 06. März 2011 (Anmeldeformular).

München/Nürnberg: In München ruft das Antisexistische Aktionsbündnis zur Kämpferischen Demonstration zum Frauenkampftag unter dem Motto „Still ♥‘ing Feminism“ in Nürnberg auf. Treffpunkt: Hauptbahnhof München.

16. März

Berlin: Hat Versorgungsarbeit (k)ein Geschlecht?“ Eine feministische Kritik am Konzept der affektiven Arbeit

Mülheim an der Ruhr: Macker Massaker Soli-Kneipe im AZ Mülheim (an jedem 3. Mittwoch im Monat).

17. März

Leipzig: Heldinnen des Glücks. Wie Frauen sich die Welt erobern.“ Die drei Gründerinnen stellen die ersten Bände der edition fünf vor, in der Frauenbibliothek MONAliesA.

Graz (Österreich): Ladyfest Soliparty im SUB.

21. März

Ulm: Auftritt des Münchner Lesbenchors „Melodiva“ im Frauentreff Ulm e.V.

22. März

Berlin: TransInterQueer e.V. bietet kostenfrei Workshops zu „Trans- und Intergeschlechtlichkeit in der beruflichen Praxis“ an, Termine auch gerne nach Vereinbarung.

23. März

Wien (Österreich): radikal, different und/oder queer? – ein, zwei, viele Feminismen. Offene Diskussion. Eintritt kostenlos.

24. März

Berlin: „Die Arbeiterinnen dieser Welt“ – Dokumentarfilm von Marie France Collard, Belgien 2000 in der Galerie OLGA BENARIO.

25. März

Bremen:Welches Geschlecht hat ein Hase? Die Geschlechterfrage in der Linken.“ Ein Workshop zur Reflexion und Dekonstruktion der eigenen geschlechtlichen Orientierung mit Ines Pohlkamp & Alex Sott. Anmeldung erforderlich, Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben. 20-30€ nach Selbsteinschätzung

Mülheim an der Ruhr: Konzert mit der Berliner feministischen Punkband „Respect My Fist“ und „Shoyu Squad“ im AZ Mülheim (via genderterror.de).

26. März

Berlin: Missy Magazine Release Party (als Facebook-Event, via Missy Magazin).

Darmstadt: Die Lesbenparty Tanzbar findet immer am letzten Samstag im Monat statt.

30. März

Berlin:Vom Lohn für Hausarbeit zur Hausangestellten“ mit Marina Vishmidt (London).

Magdeburg: Was wäre wenn? Über das Begehren und die Bedingungen weiblicher Freiheit.“ Lesung mit Antje Schrupp in der Universitätsbibliothek.

Vorschau April:

Stuttgart: Die 1. Deutsche Informatikerinnentagung (DITA) findet leider doch nicht wie geplant in diesem Jahr statt. Aber noch in diesem Jahr ist ein englischsprachiger Springerband zu den beiden Themenschwerpunkten „Green IT“ und „Cloud Computing“ in Planung. Dafür gibt es einen Call for Paper (Deadline: 31. April 2011) und können unter anne.thelen[at]ima-zlw-ifu.rwth-aachen eingereicht werden!




Tags: , , ,

Eintrag geschrieben: Montag, 28. Februar 2011 um 16:00 Uhr unter Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



4 Kommentare

  1. Maebh sagt:

    Kannst du das hier bitte eintragen?

    5. März
    Paper Dollhouse, Live Konzert, H8rH8r Studio, Fürbringerstraße 25, Berlin, Germany

    http://www.facebook.com/#!/event.php?eid=154381997953967

  2. Sa 05.03.011
    FANCY DISCOSTUFF!
    doitherself comes back
    selfmaid conne island benefitzefatze
    //
    selfmaids on decks:

    d.ocean /// pop
    Cindy Fox /// disco
    KC /// nice discotech
    Akkro&Makta /// indiepopheartbeats80s

    05.03.011
    doors from 11pm

    please, bring balloons’n’bubblegums!

    doitherself.supergiro.de
    doitherself.myblog.de
    conne-island.de

  3. Nadine sagt:

    Podiumsdiskussion und Workshops in Hannover >>
    http://troublex.blogsport.de/2011/03/03/rebell_innen/