Rechter Terror, Überwachung und eine radikale Bibliothekarin – kurz verlinkt

von der Mädchenmannschaft
Dieser Text ist Teil 310 von 327 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links

Die Diversity und Anti-Rassismus-Trainerin Tupoka Ogette hat im Februar jeden Tag ein Posting zum Black History Month veröffentlicht, was auf ihrer Facebook-Seite nachgelesen werden kann.

Obwohl eine ganze Reihe von extremen Rechten untergetaucht sind und diese mit Haftbefehlen gesucht werden, sieht das BKA von einer öffentlichen Fahndung ab. tageschau.de fragt: „Bildet sich eine neue Terrorzelle?„.

Im aktuellen an.schläge-Magazin geht es um das Thema Überwachung. Wie immer könnt ihr auch einige der Texte online nachlesen: Anne Roth beispielsweise spricht in einem Interview über die Gefahr, die von Geheimdiensten ausgeht, und gibt Tipps zum Schutz der Privatsphäre und Irmtraud Voglmayr schreibt über Überwachung im öffentlichen Raum, Ängste und Geschlecht.

Die Webseite des Missy Magazines trägt schöne neue Kleider und es gibt nun mehr online Inhalte. Drn Anfang machen zum Beispiel ein Zwischenruf von Women in Exile e.V. zu „Rassistische Gesetzes­verschärfungen im Namen von Frauenrechten?„, ein Interview mit Amelia Umuhire zu ihrer Webserie „Polyglott“ und Kolumnen von Azadê Peşmen sowie Birte Lanius.

Englischsprachige Links

„This Radical Librarian May Soon Run the World’s Largest Library„: The Nation stellt Dr. Carla Hayden, die von Obama als Leiterin der Library of Congress nominiert wurde. Falls der Senat sie bestätigt, wäre sie die erste Frau und die erste Schwarze Person, die der Bibliothek in ihrer über 200-jährigen Geschichte vorsitzt.

Andrea Bower fragt in ihren Kunstwerken „Whose Feminism Is It Anyway?„. the creators project stellt einige ihrer Fotografien von trans Aktivist_innen und Skulpturen vor.

Autostraddle ist durch 88 Jahre Oscar-Geschichte gegangen und hat sich alle jemals nominierten für die Schauspielkategorien angeguckt und dabei noch einmal eindrücklich präsentiert, wie selten PoC nominiert werden (oder gar gewinnen) und wie zu dem weiße Schauspieler_innen dafür nomniert werden, dass sie PoC spielen oder den_die white saviour mienen.

Termine

Für Termine rund um den Frauenkampftag könnt ihr in unsere extra erstelle Liste gucken! Auch in den Kommentaren wurde noch viel ergänzt.

Die nächste Become a Menstruator Ausstellung kommt, und diesmal heißt sie Under the Red Flag. Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 5. März, 20 Uhr in der Chemnitzer Contemporary E-Artis Galerie.

Am 8. März feiert Speakerinnen.org den zweiten Geburtstag im berliner taz-Café – alle Infos dazu findet Ihr hier.

Ihr könnt Euch für das lady*fest 2016 in Lüneburg (11. – 13. März) anmelden, und zwar hier.

 




Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Donnerstag, 3. März 2016 um 11:55 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.