Heute an die rote Tasche gedacht?

von Helga

In den letzten Tagen haben wir schon drauf hingewiesen, jetzt ist es soweit. Heute haben die deutschen Frauen endlich den Lohn der deutschen Männer in 2010 erwirtschaftet. Etwas überraschend mutet da schon fast die Meldung der Süddeutschen an, dass Frauen ihr Beruf wichtiger sei als Männern. Passend gibt es heute auch wieder viele Veranstaltungen, die das Aktionsbündnis Equal Pay Day auf einer Deutschlandkarte vermerkt hat. So ist z.B. Antje Schrupp mit ihren 10 Thesen in den Frankfurter Mainarkaden und diskutiert ab 17 Uhr mit Helma Sick, Kolumnistin der Brigitte.

Eine Collage roter Taschen zum Equal Pay Day

Also raus mit der roten Tasche und für Lohngleichheit protestiert. Die Mainzer FEG hat ihre Taschen schon einmal dokumentiert. Außerdem gibt es dieses Jahr eine Online-Petition, die u.a. den „Abbau von Fehl­an­reizen im Steuer- und Sozial­ver­sicherungsrecht“ fordert. Etwas das Frauen­ministerin Kristina Schröder bisher noch gar nicht vorangetrieben hat. Auch in ihrem Statement zum Equal Pay Day preist sie lieber einzelne Programme – Pflaster­kleben statt echter Heilung.

In der Schweiz war der Equal Pay Day übrigens schon am 11. März, dort beträgt der Unterschied etwas weniger als 20 Prozent. Die Österreicherinnen müssen dagegen 27 Prozent aufholen und protestieren erst am 14. April. Weitere inter­nationale Termine bei BPW International.

Was habt Ihr heute erlebt? Habt Ihr mit Euren Kolleg_innen diskutiert oder einen Workshop besucht? Oder vielleicht ein Foto von Euch mit roter Tasche? Schreibt uns in den Kommentaren, wir freuen uns auf Eure Geschichte und Links.




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Freitag, 25. März 2011 um 9:37 Uhr unter Ökonomie, Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.