Emanzenkram zur Weihnachtszeit

von der Mädchenmannschaft

Obwohl ein selbstgebackener Kuchen und eine herzliche Umarmung wohl kaum zu schlagen sind, um den liebsten Freund_innen oder der Familie eine Freude zu bereiten, findet die eine oder der andere bestimmt Gefallen an folgenden Geschenkideen von und für Feminist_innen. Nicht nur zur Weihnachtszeit lassen die kleinen bis großen Aufmerksamkeiten sicherlich einige Herzen höher schlagen:

Der queerfeministische Kalender wird von der den RIOT SKIRTS herausgegeben und ist ein Schmuckstück für Ladiez of all genders.

Auch der im DIY-Stil gehaltene Slingshot Kalender, der unter anderem einen Menstruationskalender enthält, begleitet dich gespickt mit einer Sammlung an nützlichen politischen Informationen durch das ganze Jahr.

Ebenfalls eine über das ganze Jahr verteilte Liebesbekundung könnt ihr mir einem Jahresabo des Missy Magazins verschenken (wer noch vor Weihnachten bestellt, bekommt ein kleine Überraschung!).

Genauso toll: ein Abo der österreichischen Kolleginnen von fiber. werkstoff für feminismus und popkultur.

Eine ganze Reihe an feministischen Geschenkideen findet ihr auf der britischen Seite Cafe Press.

Mannschaftskollektion

Mannschaftskollektion

Ein Blick in unsere Mannschaftskollektion lohnt sich, wenn ihr auf der Suche nach einem Täschchen oder einem Beutel seid.

Noch mehr Taschen hat Annina von Girls Can Blog.

Oxfam Unverpackt bietet die Möglichkeit, eine Schulbildung für ein Mädchen, eine sichere Geburt, Kondome oder eine Ziege zu verschenken – all diese Sachen (und noch viele mehr!) werden im Namen des/der Beschenkten gespendet.

Rezensionen zu Büchern, die sich wunderbar unter dem Weihnachtsbaum machen, könnt ihr in unserer Feministischen Bibliothek nachlesen. Wer mit dem Bücherkauf linke und feministische Projekte unterstützen möchte, kann dies mit links lesen tun.

Auch dieses Jahr könnt ihr wieder einen Geschenkgutschein (PDF) von Rubinia Djanes verschenken, die weltweit erste Djane Schule für Mädchen und Frauen in Basel in der Schweiz.

Auf der US-amerikanischen Seite FCKH8 („Fuck Hate“) könnt ihr T-Shirts, Buttons, Kalender, Sticker etc. mit der Aufschrift „FCKH8“, „Some dudes marry dudes“ oder „Some chicks marry chicks“ bestellen. Teile der Gewinne gehen an Gruppen, die sich für die Rechte gleichgeschlechtlicher Paare einsetzen (wir berichteten über die Aktion).

Die folgenden Soundtracks eignen sich prima zum Verschenken und Selberhören.

Best Coast: „Crazy For You“
Zola Jesus: „Stridulum II“
Sophie Hunger: „1983“
Janelle Monáe: „The Arch Android“
Kate Nash: „My Best Friend is you“
Laura Lopéz Castro: „Optativo“
Sookee mit Kobito (Deine Elstern)
Beach House: „Teen Dream“
Janelle Monáe: „The Arch Android“
Robyn: Die „Body Talk“-Reihe
Misnomer(S): „American I(s)“

Noch mehr Geschenkideen? Dann ab damit in die Kommentare!




Tags: , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Mittwoch, 15. Dezember 2010 um 12:00 Uhr unter Mannschaftspost. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar