Sexspielzeug, Katzenkalender und Graphic Novels: Zwölf queer-feministische Geschenkideen

Das Fest der Liebe, des Streits, der Gem_Einsamkeit und des Konsums steht vor der Tür. Ein und der gleiche Tag kann große Freude und Gemütlichkeit bedeuten, aber auch Augenrollen oder Angst hervorrufen. Egal, welche Gefühle mit der Weihnachtszeit verbunden sind: Auch Feminist*innen, die dieses Fest feiern, werden sich irgendwann im Dezember fragen: "Was schenke ich... weiterlesen →

Adventszeit my ass

Heng ist freie Autorin, bloggt auf Tea-Riffic und twittert unter @sassyheng. Zuletzt schrieb sie auf der Mädchenmannschaft über gruselige Halloween-Kostüme Spätestens mit der ersten Herz-Brezel-Stern-Lebkuchenmischung des Jahres ist es schwer zu verdrängen: Die beschissenste Zeit des Winters geht los. (Ich sage bewusst nicht des Jahres, denn auch der Sommer kann richtig kacke sein.) Der ohnehin schon gruselige... weiterlesen →

Fette Fotos, Gewinnspiele und queer-feministisches Biertrinken – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 231 von 295 der Serie Die Blogschau

Zine-Fans, aufgepasst: Es gibt ein brandneues heteronormativitätskritisches Zine namens out_hentisch. Die Berliner Gruppe Fat Up! hat auf ihrem Blog fette Fotos gegen Patriarchat und Körpernormen veröffentlicht. Die feministische Punkband Respect My Fist gab ein Interview zu feministischer Musikarbeit und politischer Verantwortung. Auf reizende Rundungen und In Fat Style gibt's hübsche Outfits für Modefans. Der erste Teil der neuen Miniserie zu Verschlüsselung... weiterlesen →

Fröhliche Baynachten

Weihnachten ist die langweiligste Zeit des Jahres! - fand ich als Kind einer türkisch-muslimischen Familie, die kein Weihnachten feierte. Im Fernsehen liefen immer nur die gleichen Sachen - obwohl, von "Kevin allein Zuhaus" bekam ich nie genug. Keiner meiner Freunde kam nach draußen zum Spielen, alle hatten zu tun und waren schwer mit der Familie... weiterlesen →

„Best of“ sexistische Weihnachtssongs

Alle Jahre wieder... die selben Weihnachtssongs, bis sie aus den Ohren quillen. Einige der Songs sind nicht nur nervig, sondern beinhalten auch jede Menge Geschlechterklischees. Feminist Frequency hat fünf bekannte US-amerikanische Weihnachtslieder unter die Lupe genommen und untersucht, welche teils eigenartigen Stereotype diese reproduzieren. Ein englischsprachiges Transkript zum Mitlesen ist ebenfalls vorhanden. (Leider schaffe ich... weiterlesen →

Emanzenkram zur Weihnachtszeit

Obwohl ein selbstgebackener Kuchen und eine herzliche Umarmung wohl kaum zu schlagen sind, um den liebsten Freund_innen oder der Familie eine Freude zu bereiten, findet die eine oder der andere bestimmt Gefallen an folgenden Geschenkideen von und für Feminist_innen. Nicht nur zur Weihnachtszeit lassen die kleinen bis großen Aufmerksamkeiten sicherlich einige Herzen höher schlagen: Der queerfeministische... weiterlesen →

Weihnachtstimmung mit Annie Lennox

Nicht nur eine großartige Stimme, auch stolze Feministin: Annie Lennox. God rest ye merry, gentlemen Let nothing you dismay Remember, Christ, our Saviour Was born on Christmas day To save us all from Satan's power When we were gone astray O tidings of comfort and joy, Comfort and joy O tidings of comfort and joy... weiterlesen →

Ein Herz für Frauenhäuser

In wenigen Wochen sitzen viele von uns mit ihrer Familie oder Freund_innen zusammen und genießen die Gänsekeule oder den veganen Hackbraten. Wir freuen uns über das - meist! - fröhliche Miteinander und obwohl wir ausgemacht haben, dass wir uns nichts schenken, sind wir insgeheim entzückt über die kleine Aufmerksamkeit der Lieblingstante. Einige von euch kennen es bestimmt:... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑