Von der Terrorismus-Ermittlung in die Blogosphäre

In jeder Folge der WWW Girls stellen wir euch eine Bloggerin und ihr Weblog vor. Die Bloggerin heute ist im Oktober Star-Gast des Monats bei Missy Online:

ANNALIST.noblogs.org

Wie heißt du?
Anne Roth

Seit wann bloggst du?
Oktober 2007

Drei Bloggerinnen mit weißen Laptops auf denen der Venusspiegel prangt, darum der Slogan - Feminists of the WWW: unite

(c) Frl. Zucker, fraeuleinzucker.blogspot.com

Warum hast du damit angefangen?
Weil ich Kollateralschaden (oder: qua Partnerschaft Mitbetroffene) einer Terrorismus-Ermittlung geworden war und darüber schreiben wollte, was das im Alltag bedeutet.

Worüber schreibst du?
Innere Sicherheit, Überwachung, Polizei, (Diskurse über) Terrorismus & Extremismus, Datenschutz & Privatsphäre, Medien- und Netzaktivismus, Gender in der Blogosphäre.

Was dir ohne Internet nicht passiert wäre:
Ich hätte ein angespannteres Verhältnis zu meinen Kindern, denn ohne Netz wären viele Abende zuhause deutlich einsamer gewesen.

Wovon braucht das Internet mehr:
Frauen, die über Politik reden & schreiben und gehört werden (und gehört werden wollen).

Frauen im Web…
…haben immer zuviele verschieden Ansichten, um eine Regelmäßigkeit daraus basteln zu können.

Deine tägliche Web-Lektüre:
Fefe, Netzpolitik, Antje Schrupp, Mädchenmannschaft, Geek Feminism, div. Zeitungen, Tips von Bekannten meist via Twitter, und ein Feedreader mit grob 150 Feeds, die ich aber natürlich nicht alle täglich lese.

Tipps und Bewerbungen für die WWW Girls an post(at)maedchenmannschaft.net.

Ein Kommentar zu „Von der Terrorismus-Ermittlung in die Blogosphäre

  1. „Wovon braucht das Internet mehr:
    Frauen, die über Politik reden & schreiben und gehört werden (und gehört werden wollen).“

    Das sehe ich genauso.

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑