Problemponies, Pansexualität, Polizei – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 239 von 295 der Serie Die Blogschau

"Es gibt für uns viele gute Gründe, knuffige Ponys als Titelbild zu haben. Noch mehr Gründe gibt es für uns aber, Ponys aus einer rassistischen Serie vom Titelbild zu entfernen" - die trans*geniale f_antifa erklärt, was an 'My Little Pony' problematisch ist. "Häufig wird queer verwendet, um ein Begehren zu beschreiben, das nicht in ein... weiterlesen →

Alltagsrassismus, Regenbogeneinhörner und (leider) Gewalt gegen Frauen – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 165 von 395 der Serie Kurz notiert

Konsequenzen aus der rassistischen NSU-Mordserie will das Bündnis gegen das Schweigen: Weniger Sicherheitsarchitektur und mehr offene Diskussionen über Rassismus in der Mitte der Gesellschaft. Unterschreiben! In Russland sitzen Aktivistinnen von Pussy Riot immer noch in Haft – RAW hat Details von der Pressekonferenz auf deutsch. Für eine Serie über die oft eindimensionalen Frauenfiguren in Videospielen... weiterlesen →

Künstlich krank: Transgender

Vor knapp einem Monat verabschiedete das Europäischen Parlament eine Entschließung die dazu aufruft, Transgender nicht weiter als geisteskrank einzustufen. Derzeit werden sie als „Geschlechtsidentitätsgestörte“ in der internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD) unter den „Geistes- und Verhaltensstörung“ aufgezählt – bis vor 21 Jahren wurde dort auch noch Homosexualität aufgelistet. Seit einiger Zeit überarbeitet die Weltgesundheitsorganisation (WHO)... weiterlesen →

Frauenkleidung für alle!

Auch im Gefängnis darf nicht diskriminiert werden, hat das Oberlandgericht Celle entschieden. So dürfe man Männern nicht das Tragen von Damenkleidung in ihrer eigenen Zelle verbieten, berichtet Spiegel Online. Hinter dieser unscheinbaren Meldung verbergen sich tatsächlich gleich ein Haufen Knackpunkte. Zunächst hatte das Gefängnis Angst, es könne zu Übergriffen anderer Gefangener kommen. Alleine diese Angst... weiterlesen →

Links: Guerrilla Girls, Fett=krank?, Djane-Kurse, sexuelle Identität im Grundgesetz schützen?

Dieser Text ist Teil 81 von 395 der Serie Kurz notiert

Auf freitag.de findet ihr eine Übersetzung des Textes von Chloe Angyal's "You're not a feminist, but … what?". Die Hauptaussage: Feminismus - Vollzeit oder gar nicht! Ebenfalls auf freitag.de wird in der Politikarena die Frage gestellt: Soll Artikel 3 des Grundgesetzes auch vor Benachteiligung wegen sexueller Identität schützen? Lust auf einen DJanes Kurs? Bei Rubinia gibt es neue... weiterlesen →

Petition zur sexuellen Identität

Anfang Dezember bereits lehnte der Bundesrat die Aufnahme der sexuellen Identität ins Grundgesetz ab. Seit Ende Dezember, aber bisher weitestgehend unbemerkt, läuft nun bereits eine Online-Petition, die sich für die Änderung des Grundgesetzes ausspricht. In der Begründung heißt es: Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, transsexuelle und intersexuelle Menschen sind in unserer Gesellschaft auch heute noch Anfeindungen,... weiterlesen →

Wer wen küsst

Seit sich vor 40 Jahren in New York erstmals Homosexuelle in der Christopher Street gegen Polizeigewalt wehrten, ist in der vorher heterosexuellen, männlichen, weißen, christlichen cisgender Welt schon viel ins Rollen gekommen. Dass noch viel zu tun bleibt, erläuterte Jan Salloch in der Sueddeutschen. Er ist Vorstand und Organisator des Berliner Christopher Street Day, der... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑