Fat Empowerment und internationale LGBT-News – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 203 von 395 der Serie Kurz notiert

Wortwörtlich rape culture wie sie im Buche steht, powered by Kickstarter (Contentwarnung) - nach massiven Protesten gegen ein dort finanziertes "Pick-Up"-Buch hat die Crowdfunding-Platform sich entschuldigt und Maßnahmen der Wiedergutmachung angekündigt (verlinkte Texte auf Englisch). Die American Medical Association hat "Übergewicht" (sic) zur Krankheit erklärt. Fat Aktivist_innen wie Fat Heffalump und Virgie Tovar stellen klar, dass... weiterlesen →

Nicht vergessen: Pussy Riot. Ein Jahr nach den Verhaftungen.

Im März des letzten Jahres begann das gerichtliche Vorgehen gegen die Musikerinnen und Aktivistinnen Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alekhina und Yekaterina Samutsevich von Pussy Riot. Am 03. März 2012 - nur einen Tag vor den Präsidentschaftswahlen - werden Nadezhda Tolokonnikova und Maria Alekhina verhaftet. Zwölf Tage später, am 15. März, wird Yekaterina Samutsevich ebenfalls in Haft... weiterlesen →

Pussy Riot Aktivistin Yekaterina Samutsevich ist auf Bewährung frei

In den letzten zwei Wochen fand die Berufungsverhandlung zum Urteil über die drei Pussy Riot Aktivistinnen Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alekhina und Yekaterina Samutsevich statt. Diese waren im Oktober nach einem skandlösen Verfahren zu jeweils zwei Jahren Straflager verurteilt worden. Zu Beginn der Berufung hatte Yekaterina Samutsevich überraschanderweise bekannt gegeben sich von den drei Anwält_innen zu... weiterlesen →

Orthodoxe Geschäfte

Nach den letzten skandalösen Entwicklungen im Schauprozess gegen Pussy Riot, ist es an der Zeit, nicht nur das scheinrechtsstaatliche System Putin und seinen inhärenten Machismo zu kritisieren, wie es viele zu Recht gemacht haben, sondern auch einen Blick auf die andere für diesen Fall genauso wichtige Institution zu werfen: Die Orthodoxe Kirche. Über die konkrete,... weiterlesen →

Free Pussy Riot! Aber bitte ohne Sexismus und leere Reden.

Am vergangenen Freitag gingen wir, Charlott und Magda, zu der Kundgebung für Pussy Riot in Berlin, die vor der Russischen Bot­schaft statt­fand. Zu diesem Zeitpunkt war das krasse Urteil von jeweils zwei Jahren Haft für die Aktivistinnen noch nicht aus­gesprochen. Die drei Künstlerinnen Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alekhina und Yekaterina Samutsevich wurden wegen "Rowdytums" verurteilt. Dieser... weiterlesen →

Pussy Riot: Morgen Urteilsverkündung und Protest

Wie bereits im letzten Artikel zum Prozess gegen die feministische russische Band Pussy Riot geschrieben, ist morgen der Tag, an dem das Urteil gegen die drei angeklagten Frauen erwartet wird. (Die ganze Geschichte könnt ihr nochmal in unserem aktuellen Dossier in der rechten Seitenleiste nachlesen.) Zu diesem Anlass ist für morgen der "Pussy Riot Global... weiterlesen →

!No Pasarán! – Pussy Riot, Aberglaube und ein Rottweiler, der bellt

Kurzer Prozess in sieben Tagen: Sie waren absurd, zäh und irgendwie auch komisch, wenn es nicht so ernst wäre. Die Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für die drei Feministinnen des Kollektivs. Am 17. August soll das Urteil gegen Pussy Riot verkündet werden. Auslöser war ihr regimekritisches Punk­rock­gebet in der Erlöser­kathedrale. Der Anklage­punkt „Rowdytum“ ist nicht richtig klar geworden,... weiterlesen →

Gulag mild – Der Prozess gegen Pussy Riot in 5 Akten

Moskau: Der Schauprozess nimmt eine Wende ein. Im selben Gericht, wo vor drei Jahren am Ex-Oligarchen Michail Chodorkowski ein Exempel statuiert wurde, da sitzt Pussy Riot im Käfig. Schau­prozesse gegen Oppositionelle stehen in langer, sow­jetischer Tra­dition und werden unter Putin lediglich reaktiviert. Sie dienen der Ab­schreckung. Jetzt fordert er ein mildes Urteil für die drei Künstlerinnen des... weiterlesen →

Pussy Riot und die macho-orthodoxe Scheinjustiz

Am vorigen Freitag hat in Moskau der Schauprozess gegen die Feministinnen von Pussy Riot begonnen. "Heilige Mutter Gottes, verjage Putin", das zwei Minuten lange Punk-Protestgebet, das die Gruppe im Frühjahr in der Christ-Erlöser-Kathedrale sang, könnte sie sieben Jahre Haft, womöglich auch Zwangsarbeit kosten. Denn in Russland, wie es an einer anderen Stelle des Lieds heißt,... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑