Was machst du am 8. März? #ichstreike

Spanien, Argentinien oder Polen haben es vorgemacht: Kämpfe gegen geschlechts­spezifische Gewalt, für sexuelle Selbst­bestimmung, gegen Ausbeutung und für bessere Arbeits­bedingungen münden in Streiks, genauer gesagt: Feministische Streiks. Während linke Typen seit Jahren diskutieren, wie feministische und queere Forderungen den „echten Klassenkampf“ verwässern, gehen Frauen und Queers millionenfach auf die Straße, streiken und kämpfen für eine... weiterlesen →

Lebenslüge 50:50 – Warum das Streben nach gerechter Arbeitsteilung scheitert

Vorweg, ich rede hier nicht über alle Familien, sondern über eine bestimmte Konstellation: cis Hetero-Paare, bei denen beide Partner_innen relativ ähnliche (und verhältnismäßig gute) Möglichkeiten haben, durch Erwerbsarbeit oder andere Einkünfte ihren Lebensunterhalt zu bestreiten; über Menschen, die ihr Leben relativ selbstbestimmt gestalten können; über Menschen, für die sich Elternschaft oft relativ selbstverständlich und unhinterfragt... weiterlesen →

Assistierter Sex, politisches Putzen – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 274 von 295 der Serie Die Blogschau

"Sex – Kann ich meine persönliche Assistenz um Hilfestellung bitten?" - Katja berichtet in ihrem Blog einfach katja über ihre Erfahrungen mit und Gedanken zu Support beim Ausleben sexueller Bedürfnisse. "Verunsicherung eröffnet Raum zum Überlegen und Nachfragen. Es ist ok, unsicher zu sein." - Joy schreibt als Wurzelfrau über Konsens und seine Bedingungen. "Putzen ist... weiterlesen →

Emanzipatorische Kinderliteratur, Stand your Ground und Pille danach – kurz notiert

Dieser Text ist Teil 236 von 395 der Serie Kurz notiert

deutschprachige Links Die Regierung räumt ein, dass die „Pille danach“ keine schwerwiegenden Nebenwirkungen hat. An der Rezeptpflicht will sie trotzdem festhalten, so die taz. Gegen 500 Teilnehmer_innen an der Demo gegen den Wiener Akademikerball wird jetzt wegen Landfriedensbruch ermittelt. Aber was bedeutet das überhaupt? FM4 hat Antworten. Am zweiten März-Wochenende fand in Berlin die Konferenz... weiterlesen →

Bezahlte Reproduktion: Politische Kämpfe und Organisierung von illegalisierten Arbeiter_innen

Dieser Text ist Teil 12 von 16 der Serie Ökonomie_Kritik

Wir freuen uns über diesen Gastbeitrag von Emilia Roig, die mit uns ihre Eindrücke eines Workshops aus dem vergangenen Jahr teilt. In diesem ging es um politische Kämpfe und Organisierung von illegalisierten Arbeiterinnen im Care-Sektor. Wir veröffentlichen diesen Beitrag anlässlich der heute und morgen stattfindenden Tagung "Deutschland im Pflegenotstand - Perspektiven und Probleme der Care-Migration",... weiterlesen →

Nervige Gleichberechtigung, gläserne Decken, geschlechtsneutrale Menstruationskalender – kurz notiert

Dieser Text ist Teil 214 von 395 der Serie Kurz notiert

Beiträge auf Deutsch Die Süddeutsche Zeitung berichtet über eine "Studie: Jeden vierten Mann nervt Gleichberechtigung". Eine repräsentative Umfrage bei mir hingegen hat ergeben: Mich nervt jeder vierte Mann (konservative Schätzung). Außerdem vermeldet die Süddeutsche: "Uni Potsdam führt weibliche Sammelbegriffe ein". Die Begründung für diese Neuerung ist allerdings ziemlich mies. Bei arte Yourope gab es kürzlich... weiterlesen →

Reproduktion und (partei-)politisches Engagement

Dieser Text ist Teil 40 von 45 der Serie Muttiblog

neulich war ich beim "kennenlernabend" einer partei. beginn: 19.30 uhr. ich kam so grade eben pünktlich, ca. 7 leute saßen schon da. ich dachte: nett, überschaubar. was ich nicht ahnte: dass alle paar minuten noch jemand eintraf. vielleicht bin ich ein bisschen spießig, aber mit der vorstellungsrunde selber begannen wir dann erst um acht. gut,... weiterlesen →

Bionade, feministische „Humorlosigkeit“ und die nächste Löschdebatte bei Wikipedia – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 197 von 395 der Serie Kurz notiert

Wir berichteten letzte Woche über den trans*feindlichen Werbespot von Bionade. Durch eure vielen Beschwerden reagierte Bionade mit einem Statement (Facebook-Link), welches weder eine Auseinandersetzung mit den Kritiken, noch eine Entschuldigung beinhaltet (sondern sogar behauptet, bei Bionade gäbe es gar keine Diskriminierung!). Falls ihr noch die Kraft habt, lasst Bionade weiterhin wissen, dass Diskriminierung kein Verkaufsschlager sein darf.... weiterlesen →

50/50 bedeutet nicht die Auflösung aller Ungerechtigkeiten

Dieser Text erschien vor einigen Tagen als Gastbeitrag auf Lisas Blog fuckermothers. Jochen König ist Autor und lebt mit seiner dreijährigen Tochter in Berlin. Wir danken ihm und den Fuckermothers für die Erlaubnis zum Crossposten! Gerade habe ich mich an einen Text übers Elternsein und Geschlechterverhältnisse gesetzt, den ich seit ein paar Wochen schreiben möchte,... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑