Worte schöpfen, Alternativen lesbar machen

Dieser Text ist Teil 75 von 138 der Serie Die Feministische Bibliothek

Wissen wir immer was wir sagen? Welche Normalitäten stellt unsere Sprache her… …und wie kann jede_r Einzelne diese verändern? Welche_r tagtäglich versucht, sich selbst solche Fragen zu stellen, nach Möglichkeit vielleicht sogar Antworten zu finden und sie auch Kindern nahe zu bringen, sieht sich oft vor Herausforderungen. Ich bin daher sicher, dass sich viele Kinder-Bezugspersonen... weiterlesen →

Begegnungen auf der Trans*fläche

Dieser Text ist Teil 62 von 138 der Serie Die Feministische Bibliothek

Ich muss ja gestehen, dass mich nicht nur der kreative Titel „Begegnungen auf der Trans*fläche” ansprach, sondern auch das tolle Coverbild des aktuell im edition assemblage-Verlag erschienenen Buches: Eine Glitzerkugel! In einem kurzen kurzen Vorwort des Herausgeber_innen-Kollektivs kollektiv sternchen & steine, welches aus Trans*­Leuten und Freund­_innen aus autonomen, anarchistischen und_oder queer-feministischen Zusammenhängen besteht, heißt es,... weiterlesen →

Ein Kinderbuch im Kampf gegen Normen

Ich habe keine Kinder und glaube, dass ich das letzte Kinder­buch vor 15 Jahren vorgelesen bekam. Und da mein Papa immer sehr genuschelt hat, habe ich auch davon nur die Hälfte ver­standen. Wie ihr lesen könnt: Hier rezensiert keine Expertin. Interessant fand ich es trotzdem, das Kinderbuch „Unsa Haus - und andere Geschichten“ von Ben Böttger und... weiterlesen →

Ehegattensplitting, Debattenkritik und Rassimus – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 153 von 395 der Serie Kurz notiert

Was zuwenig Hebammen und Fachärzt_innen in der Praxis bedeuten, hat der mdr dokumentiert. Mit besserer Personalausstattung könnten viele Probleme während Geburten verhindert werden. Diese Unfälle treiben die Versicherungskosten in die Höhe, die dann Hebammen und Ärzt_innen zum Aufgeben bewegen. „Männlich“ oder „weiblich“ – wie so oft kennt auch Facebook nur zwei Geschlechtsoptionen. Das müsse sich... weiterlesen →

Engagiert protestieren, bewusst konsumieren, politisch feiern – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 133 von 295 der Serie Die Blogschau

Nach wie vor schert Facebook sich nicht um den Protest gegen - dezent formuliert - vergewaltigungsverharmlosende Aktivitäten auf ihren Seiten. Das Mädchenblog berichtet (Triggerwarnung). Die Gleisbauarbeiten rezensieren Basha Mikas "Feigheit der Frauen" - mit viel Wut im Bauch. Regina Frey dokumentiert und kommentiert ihren Mailwechsel mit dem Piraten-Abgeordneten Xander Dorn zum Thema Geschlechterverhältnisse bei den... weiterlesen →

Erweitere deinen Horizont: Schnapp dir Gazelle!

Bereits vor einiger Zeit berichteten wir über das multi­kulturelle Frauen­magazin Gazelle, das ins­gesamt 1000 neue Abonnent_innen braucht, um das Ma­gazin weiterhin am Le­ben zu halten und sogar vier mal im Jahr zu er­scheinen. Rund 450 neue Abonnent_innen ha­ben sich schon ge­meldet. Nun startet die Gazelle frisch mit einem Re­launch der Web­seite und einem wunder­baren Werbe­spot in die zweite... weiterlesen →

Bücher, Jungs und Vibratoren – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 65 von 295 der Serie Die Blogschau

Und hier die feminstische Bloglektüre zum Samstagabend: Beginnen wir mit Lesetipps für den vielleicht noch ausstehenden Sommerurlaub oder auch die ersten eingekuschelten Couch-Abende: diestandard.at bespricht: "So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau" und bei der denkwerkstatt gibt es gleich fünf Romane empfohlen - alle von... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑