Engagiert protestieren, bewusst konsumieren, politisch feiern – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 133 von 295 der Serie Die Blogschau

Nach wie vor schert Facebook sich nicht um den Protest gegen - dezent formuliert - vergewaltigungsverharmlosende Aktivitäten auf ihren Seiten. Das Mädchenblog berichtet (Triggerwarnung). Die Gleisbauarbeiten rezensieren Basha Mikas "Feigheit der Frauen" - mit viel Wut im Bauch. Regina Frey dokumentiert und kommentiert ihren Mailwechsel mit dem Piraten-Abgeordneten Xander Dorn zum Thema Geschlechterverhältnisse bei den... weiterlesen →

Angst vor Frauen als Ursache für Sexismus?

Aktuell bei Twitter rumgereicht wird ein Interview mit dem Sozialpsychologen Rolf Pohl, das Heide Oestreich 2009 für die taz geführt hat.  Pohl lehrt  an der Uni Hannover Sozialpsychologie, seine Arbeitsschwerpunkte sind laut Wikipedia männliche Sexualität und Geschlechtsidentität, Antisemitismusforschung sowie psychoanalytische und sozialpsychologische Fragen zu NS-Tätern und ihren Verbrechen.  Amüsantes* "biografisches" Detail am Rande: Auf einer ... weiterlesen →

Männer designen T-Shirts gegen Gewalt

Zahllose Mädchen und Frauen sind von Gewalt betroffen - täglich, weltweit. Sie werden Opfer von häuslicher Gewalt, Vergewaltigung oder Verstümmelung, von sexualisierter Gewalt, Menschenhandel oder sogenannten "Ehrenmorden". Für Frauen und Mädchen in der Altersgruppe 16 bis 44 Jahre stellt derartige sexistisch motivierte Gewalt eine der hauptsächlichen Todes- und Verletzungsursachen dar, so das Netzwerk UNiTE to... weiterlesen →

Let’s Work It

Dieser Morgen-Sex ist ein richtig hartes Stück Arbeit. Die Vulva-Spots verlinken dieses Mal nicht nur fluffig-leichtes Zeug für nen Quickie, sondern auch lange und interessante Texte, die mehr euren Kopf als euren Körper beschäftigen dürften. Das gilt auch fürs Kopfrechnen, denn es gibt gute Methoden, im Internet die Kohle zu kriegen, um mit den eigenen... weiterlesen →

Mutterschaft als feministisches Thema

Im Themenspecial „Bambini statt Bambule - wenn Linke zu Eltern werden” der Jungle World erschien gestern ein äußerst lesenswerter Artikel von Sonja Eismann, in welchem sie feststellt: "Während in den siebziger Jahren Feministinnen Kinderläden gründeten, ist Mutterschaft in feministischen und queeren Debatten heute kein großes Thema mehr. Das sollte sich ändern." Eismann, u.a. und übrigens gemeinsam... weiterlesen →

Schlampen und Schützinnen – die Blogschau

Letzten Samstag wurde deutschlandweit geslutwalkt (siehe auch unser aktuelles Dossier), was auf ein großes Medienecho stieß.  Auch die heutige Blogschau widmet sich vornehmlich der Nachlese des wohl wichtigsten feministischen Großereignisses, das hierzulande in den letzten Wochen stattfand. Impressionen vom Slutwalk in Berlin berichten die Ruhrbarone und Kweens. Einen Demo-Bericht gibt es auch in der taz,... weiterlesen →

Generisches Femininum

Luise F. Pusch, Klassikerin der deutschsprachigen feministischen Linguistik, hat bereits vor gut 20 Jahren erläutert, warum das euphemistisch so genannte „generische Maskulinum“ alles andere als generisch ist. Die Bremerhavener Nordseezeitung  scheint es sich zu Herzen genommen zu haben: Zumindest nach landläufig-konventioneller Lesart befinden sich im Trampolinteam auch mindestens zwei Jungs. Trotz der Möglichkeit, dass auch... weiterlesen →

Hass zahlt sich manchmal aus

MsMagazine berichtet, wie man homophobe Störenfriede mal so richtig ärgern kann. Als die Komikerin und Homosexuellenrechtlerin Lisa Lampanelli erfuhr, dass die menschenverachtende Gruppe der Westboro Baptist Church plane, vor ihrer Show mit deren berühmt-berüchtigten God hates Fags - Schildern ("Gott hasst Schwuchteln") aufzuschlagen, versprach sie, für jedes Mitglied dieser Gruppe, das mit homofeindlichen Schildern und Sprüchen stört, $1000... weiterlesen →

Safe and Sexy

Jezebel stellt das Projekt "Safe and Sexy" der Künstlerin Sarah Hughes vor, die Frauen in unterschiedlichen Ländern fotografiert hat. Einmal in dem Outfit, in dem sich sich wohlfühlen und in dem, in dem sie sich sexy fühlen. Interessanterweise sei der Unterschied zwischen beiden Outfits in Ländern mit hoher Gleichberechtigung geringer gewesen als in Ländern, in... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑