Wer schweigt, stimmt zu. Notizen zur Bundestagswahl.

Mit 12,6% ist gestern die AfD als drittstärkste Partei in den Bundestag eingezogen. Daran lässt sich Nichts schön reden und nein, es ist nun wahrlich nicht die Zeit für aufbauende Memes, in denen es heißt, dass 87% der Wähler_innen nicht diese Nazipartei gewählt haben. Zum einen haben die übrigen Prozent nun auch nicht unbedingt für... weiterlesen →

Der Tag nach der Wahl. Notizen.

Gestern las ich so oder so ähnlich auf Twitter: "Nichtwählen und dann meckern ist, wie keine Pizza zu bestellen und wenn dann doch eine da ist über den Belag zu meckern.". Ich war wählen und mag meine Pizza trotzdem nicht. Heute Vormittag starre ich auf die Wahlergebnisse und denke, "Also wenn ich mir normalerweise eine... weiterlesen →

Free Pussy Riot! Aber bitte ohne Sexismus und leere Reden.

Am vergangenen Freitag gingen wir, Charlott und Magda, zu der Kundgebung für Pussy Riot in Berlin, die vor der Russischen Bot­schaft statt­fand. Zu diesem Zeitpunkt war das krasse Urteil von jeweils zwei Jahren Haft für die Aktivistinnen noch nicht aus­gesprochen. Die drei Künstlerinnen Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alekhina und Yekaterina Samutsevich wurden wegen "Rowdytums" verurteilt. Dieser... weiterlesen →

Macho-Politiker, Fahrräder und Homofeindlichkeit beim Katholikentag – kurz notiert

Dieser Text ist Teil 162 von 380 der Serie Kurz notiert

Pascale Müller hat uns per E-Mail seinen_ihren Artikel "Willkommen im Mittelalter" (PDF) über die homofeindlichen Vorkommnisse beim Katholikentag geschickt, der vor einigen Tagen in Mannheim stattgefunden hat. Innerhalb der lokalen LGBTI-Szene gab es spontanen Protest, weil sich dort ein Stand des BkÄ (Bund katholischer Ärzte) präsentiert hat, der unbehelligt Homoexualität als „heilbare Krankheit“ dargestellt hat.... weiterlesen →

Schlecker, die Frauen und die FDP: Eure Freiheit ist unsere Armut

Als heute Abend klar wurde, dass es für die Beschäftigten von Schlecker keine Transfergesellschaft geben wird, sondern nur die Arbeitsagenturen, die dann Tausende von schlecht ausgebildeten Frauen zu irgendwelchen staatlich subventionierten Maßnahmen verdonnern dürfen, als klar wurde, dass sich eine winzige Partei (hallo FDP, vier Prozent bundesweit) durchsetzen konnte gegen alles, was gerecht oder wenigstens... weiterlesen →

Kinder kriegen nicht erwünscht?

Da fängt die Woche gleich noch mal so schön an. Nach dem bunten Personalkarussell der letzten Tage will der neue FDP-Generalsekretär das Elterngeld abschaffen. So berichtet Zeit online: In seiner Rede beklagte Lindner einen "bürokratisch verholzten Wohlfahrtsstaat", an den immer neue Forderungen gerichtet würden. "Liberale Mission" sei es daher, diese "Ansprüche" "zu disziplinieren". Familienministerin Kristina... weiterlesen →

„Die EU-weite Quote wird kommen wie das Amen in der Kirche“ – Kurz Notiert

Dieser Text ist Teil 106 von 380 der Serie Kurz notiert

Auch an der Elfenbeinküste gibt es seit Monaten blutige Proteste, nachdem es bei der Präsidentschaftswahl Anfang Dezember keinen Sieger gegeben hatte. Das Verfassungsgericht hatte dem Oppositionsführer Alassane Ouattara den Sieg aberkannt. Truppen des bisherigen Präsidenten Laurent Gbabgo haben nun sechs Teilnehmerinnen einer Frauendemonstration getötet. FDP-Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin (FDP) sagt: "Die EU-weite Quote wird kommen wie das Amen... weiterlesen →

Die Frauenquote? Ein Satz mit X!

Wir reden uns die Köpfe heiß, Die Zeit ruft den anscheinend unvermeindlichen "Zickenzoff" aus (den der Artikel in der ersten Version auch in der Überschrift stehen hatte), Familienministerin Schröder ist sowieso dagegen und die FDP meint gar, eine Quote sei verfassungswidrig. Kanzlerin Merkel sah wohl heute die Notwendigkeit, für Ordnung zu sorgen und sprach ein... weiterlesen →

Tagesschau: Komische Kronzeugin gegen die Quote

Trotz der aktuellen Ereignisse in Ägypten fand auch gestern das Thema Quote den Weg in die Hauptnachrichtensendungen, allen voran das Flaggschiff (oh, oder ist das jetzt ein schwieriger Begriff?) des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: die ARD-tagesschau um 20 Uhr, Garant für ausgewogene und seriöse Berichterstattung. „Umstritten“ sei die gesetzliche Frauenquote (wir berichteten) in der Koalition, hebt der... weiterlesen →

Besser nicht zu weiblich

Was bringt uns Schwarz-Gelb bei der Geschlechterpolitik? Ein Blick auf die Politik der Union während der vergangenen vier Jahre zeigt: Noch immer scheut sie sich davor, wichtige Schritte in einer veränderten Welt zu unternehmen, um das Land für diese Veränderungen wirklich zu rüsten. Das sture Festhalten an alten Konzepten beherrschte die manchmal zu ruhige Hand... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑