Hilfe gesucht: Kündigung der Räume des Frauen­musik­zentrums in Hamburg

von Gastautor_in

Mit freundlicher Genehmigung des Missy Magazins veröffentlichen wir einen Aufruf zur Hilfe für das Frauenmusikzentrum (fm:z) in Hamburg mit Bitte um Weiterleitung. Die Informationen zur Immobilie findet ihr als PDF auf der Seite des Missy Magazins.

Achtung, Achtung, eure Mithilfe ist jetzt gefragt. Es war nur eine Frage der Zeit bis sich im schicken Hamburg-Ottensen die Gentrifizierung gegen das Frauen­musik­zentrum (fm:z) richtet: der Vermieter will nun akut deren Räum­lichkeiten verkaufen und kündigt dem fm:z!

Nachdem die Räume mit viel (öffentlichem) Geld und Nerven­aufwand umgebaut worden sind, eine Katastophe für den Verein. Hinzu kommt, dass sich der Verein über die dort musik­machenden Frauen finanziert – und diese kommen nicht an jeden Ort der Stadt um Musik zu machen. Gerade die Lage in einem belebten Wohn­gebiet ist für viele Frauen und Mädchen nach wie vor wichtig, um sich auch abends sicher zu fühlen. Der Ottenser Hinterhof ist ein gewachsener Stand­ort an dem das fm:z nun seit fast 30 Jahren wirkt.

Das Verkaufsexposé (siehe Anhang) klingt wie blanker Hohn: “Beste Zentrums­lage in Ottensen mit Vermietungs­sicherheit und Zukunfts­potential. Ottensen ist Magnet für kreative und unab­hängige Menschen geworden – hier stoßen gewachsene Strukturen mit modernem Lifestyle zusammen.”

Unten findet ihr eine Mail von Maria und dem fm:z Team.

Venceremos!

Steph Klinkenborg (ehemalige Leiterin fmz) und die Missy Redaktion

—— Weitergeleitete Nachricht
Von: Frauenmusikzentrum
Organisation: FMZ e.V.
Datum: Wed, 25 Jan 2012 13:54:24 +0100
An: Frauenmusikzentrum
Betreff: Kündigung der Räume des FMZ – Eure Netzwerke sind jetzt gefragt!

Liebe Freunde und Freundinnen des FMZ,

am heutigen Tage wurde unser Miet­verhältnis gekündigt. Zum 1. März 2013 müssen wir unsere Räum­lichkeiten in der Großen Brunnenstraße 63a verlassen. Nun liegt es in unserer Hand, was wir aus dieser Situation machen!

Unser Vermieter hat mehrere Flächen des Clausenhofes zum Verkauf angeboten. Augen­scheinlich haben sich nun Kaufinteressenten gemeldet, die die Fläche des FMZ sowie die nebenan gelegenen Büroflächen zu einem Preis von 950.000€ kaufen möchten.

Der Verkauf wird in den nächsten Wochen über die Bühne gehen! Unsere dringliche Bitte an euch: Nutzt eure Netz­werke!!! Wer kennt InvestorInnen, die an einer solchen Fläche Interesse haben könnten? Gibt es vielleicht Möglich­keiten zum Zusammen­schluss (InvestorInnen­gemeinschaft)? Alle Informationen zur Immobilie haben wir euch als pdf angehängt. Schickt sie an alle Menschen, die potenziell Interesse haben könnten.

Wir haben nicht viel Zeit! Alles was euch einfällt, schreibt uns direkt oder ruft an unter unten­stehender Telefon­nummer. Wenn dort niemand zu erreichen ist, bitte Maria Pallasch mobil unter 0174-93 25 788 anrufen!

Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten!

Liebe Grüße,

Euer Team
Maria Pallasch, Anne Koenen, Anna Weiße

frauenmusikzentrum (fmz)
grosse brunnenstrasse 63 a
22763 hamburg-ottensen
fon: (0)40-39 27 31
info@frauenmusikzentrum.de
bürozeiten: di und mi von 11-15 uhr, do 17-21 uhr




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Freitag, 27. Januar 2012 um 14:23 Uhr unter Aktivismus, Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



4 Kommentare

  1. […] Hinterlasse einen Kommentar Geschrieben von momorulez am Januar 27, 2012 „Das Verkaufsexposé (siehe Anhang) klingt wie blanker Hohn: “Beste Zentrums­lage in Ottens… Antisexismus, Ökonomie ← […]

  2. Ananas213 sagt:

    Gibt’s ein Spendenkonto?

  3. Magda sagt:

    @Ananas 213

    Das weiß ich leider nicht, aber im Artikel ist eine E-Mail-Adresse angegeben, die du zur Kontaktaufnahme nutzen kannst.