Give your money, get a book! Buchverlosung zum Geburtstag der Mädchenmannschaft

buchverlosungDie Mädchenmannschaft ist in zehn Jahren Blogbetrieb zu einem großen feministischen Wissensarchiv geworden. Wir haben feministische Debatten begleitet und initiiert, wir haben dazu ge- und viele Dinge verlernt, wir haben unser Wissen mit euch geteilt und umgekehrt. Wissen ist machtvoll, kritisches, feministisches Wissen hilft uns, die Welt besser zu verstehen, Analysen aufzubauen, zu reflektieren und Utopien zu spinnen. Ansätze für Kämpfe für mehr Gerechtigkeit und Umverteilung einordnen und bewerten zu können, weitere Ansätze zu finden und zu denken und die gelebte Praxis in unser Wissen einfließen zu lassen. Wissen zu teilen heißt, andere teilhaben zu lassen, sie einzuladen, sich Kritik und Perspektiven zu öffnen.

Magda fragt sich, wie viel sich in den vergangenen zehn Jahren verändert hat? Eine Menge. Und trotzdem sind wir im Jahr 2017 mit einer offen rechtsnationalistischen, rassistischen und völkischen Nazi-Partei im Bundestag konfrontiert, mit einer Regierungskoalition, bei der es in den kommenden vier Jahren wenig bis keine Verbesserungen für jene geben wird, die unter den herrschenden Bedingungen und Menschen hierzulande ächzen und kämpfen müssen. Umso wichtiger ist es, jetzt aktiv zu werden, sich Wissen anzueignen, zu teilen, gemeinsam für bessere Zustände zu streiten und … Geld an Projekte, Vereine und Gruppen zu spenden und so dabei wichtige diskriminierungskritische Strukturen und Kämpfe zu unterstützen.

Wir teilen erneut Wissen und hauen feministische Schinken raus, die es Wert sind gelesen zu werden, die uns in den vergangenen zehn Jahren (und länger) begleitet haben, die ein Platz in euren Regalen und Händen und vor euren Augen verdient haben. Wir möchten euch diese Bücher schenken, wenn ihr anderen etwas schenkt. Nämlich eure Taler.

So funktioniert’s:

Ihr spendet mindestens fünf Euro an das/die Projekt/e, Organisationen, Gruppen und Aktivist_innen eures Herzens und Vertrauens (Noch keine Ideen? Dann hier entlang). Schreibt uns in den Kommentaren wohin ihr gespendet habt (denn sharing is caring!) und gebt an, welches Buch ihr haben wollt. Schnell sein lohnt sich: die erste Person, die sich für ein Buch entscheidet, bekommt es auch. Bitte hinterlasst eine E-Mailadresse, unter der wir euch später erreichen können.

17 Kommentare zu „Give your money, get a book! Buchverlosung zum Geburtstag der Mädchenmannschaft

  1. Das ist eine großartige Aktion! Vielen Dank dafür. :)
    Ich interessiere mich besonders für „Riot Grrrl Revisited“ und meine diesmonatige Spende geht an Pro Asyl.
    Diesmonatig, weil ich mir vorgenommen habe, jeden Monat, solange die AfD im Bundestag sitzt, 12,60 € an Projekte, Organisationen, etc. zu spenden, die tatsächlich Lösungen für Probleme zu bieten haben und nicht nur völkische Polemik.

    Liebe Grüße
    Sabrina

  2. Hallo! Richtig tolle Aktion! Ich spende an die Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und Migrant_innen Berlin, da ich antidiskriminierende und antirassistische Arbeit aktuell wichtiger denn je finde. Und interessieren würde mich das Buch ‚Feministische Psychiatriekritik‘, da ich selber auch Psychologie studiere und das Buch mir da sicher nochmal gute Impulse geben kann.
    Viele Grüße und viel Erfolg für diese sehr coole Aktion, Nicola

  3. Liebste MM,

    ich habe soeben einen Betrag XX,XX an die Rote Hilfe überwiesen.
    Linke Arbeit, darunter Aufklärungs- und Bildungsarbeit, aber auch Protest und Widerstand, darf nicht kriminalisiert werden. Leider geschieht es ständig und nach G20 in verstärkter Art und Weise. Die Betroffenen von Repression verdienen jeglich Solidarität -und sei es u.a. dadurch, dass ihr Bankkonto von Gerichtskosten etc. entlastet wird.
    Ich fände folgendes Buch spannend: Carmen Birkle, Ramona Kahl, Gundula Ludwig, Susanne Maurer (Hrsg.): Emanzipation und Feministische Politiken.

  4. Mein Spende ging an agisra e.V. aus Köln: http://www.agisra.de/index.php?de_home
    agisra ist „eine autonome, feministische Informations- und Beratungsstelle von und für Migrantinnen, Flüchtlingsfrauen, Schwarze Frauen und all diejenigen, die von Rassismus betroffen sind.“

    Das Buch für das ich mich interessiere ist „Feminismen heute. Positionen in Theorie und Praxis“

    Danke <3

  5. Hallo ihr Lieben,

    was für eine schöne Aktion :) ich hab an das Projekt „I’m a queerfeminist Cyborg, that’s ok“ gespendet. Danke auch dafür, das hätte ich von alleine wahrscheinlich nicht gefunden.
    Am meisten freuen würde ich mich über das Buch „Feminismen heute“, falls ich zu langsam war steht an zweiter Stelle „Das Unbehagen der Geschlechter“

    Schöne Grüße!

  6. hey,
    ich habe geld an einen anarcha-feministischen besetzten wagenplatz (https://rhizomia.noblogs.org/) gespendet, der gerade räumungsbedroht ist, um die arbeit, die dort bei den öffentlichen räumen passiert, zu unterstützen.

    ich interessiere mich für daima images of women of color in germany und wenn ich dafür zu langsam war für wie rassismus aus wörtern spricht und werde das buch, nachdem ich es gelesen habe, an den infowagen spenden, der zu dem wagenplatz gehört, damit es noch mehr leuten zugänglich ist!

  7. Hallo ihr Lieben!
    Danke für die tolle Aktion.
    Ich habe diesen Monat 20 Euro an Jumen e.V. gespendet. Allgemein setzen sie sich für den Schutz von Grund- und Menschenrechten ein; zur Zeit kämpfen sie mit dem Projekt „Recht auf Familie – für eine humane Asylpolitik“ gegen die Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten.

    Ich würde mich sehr für das Buch von Noa Sow „Deutschland Schwarz Weiß“ interessieren. Es steht nämlich schon sehr lange auf meiner Bücherwunschliste und ich würde mich freuen es bald mal lesen zu dürfen !

  8. Hallo! Danke für die tolle Aktion! Ich habe an „Mannheim sagt ja“ gespendet und werde noch ans PLUS (Psychologische Lesben und Schwulenberatung) Mannheim spenden. Hier wird unter anderem regelmäßig Input zu diskriminierenden Strukturen von LGTBIQ+ und/oder geflüchteten Menschen organisiert.

    Würde mich über das Unbehagen der Geschlechter freuen. Liebe Grüße

  9. Auch ich spende seit Einzug der AfD in den Bundestag jeden Monat 12,60€ an eine andere Organsiation – diesen Monat ging das Geld an Pinkstinks.
    Am meisten würde ich mich über Queen of the Neighbourhood Collective –
    Revolutionäre Frauen freuen, wenn ich dafür zu langsam bin auch gerne Synchronicity.

  10. Welch schöne Idee! Ich spende gerade an LesMigraS und würde mich sehr über „grenzenlos und unverschämt“ von May Ayim freuen.
    Alles Liebe, Marie

  11. Eine sehr schöne Aktion!

    Ich werde an „LARA – Verein gegen sexuelle Gewalt an Frauen e.V“ spenden.

    Ich interessiere mich für „Grenzenlos und Unverschämt“ von May Ayim.

  12. Ich habe an die Rote Hilfe gespendet, weil ich damit rechne, irgendwann in meinem Leben froh zu sein, dass es sie gibt.
    Ich würde, wenn ich ein Buch bekomme, es nach dem Auslesen weitergeben an unsere örtliche Linke Bibliothek, und mich würde am meisten „Wie Rassismus aus Wörtern spricht“ interessieren, alternativ (für mich persönlich) „Begegnungen auf der Trans*Fläche“.
    Vielen lieben Dank für eure tolle Arbeit an dieser Stelle von einem still mitlesenden Menschen!

  13. Ich habe soeben dank eurer Aktion endlich mal wieder an Aktion Sühnezeichen Friedensdienstw gespendet – für ihre erinnerungspolitische Arbeit (in der Migrationsgesellschaft) mit emanzipatorischen Potential! Danke für eure Anregung!

    Ich freue mich über die revolutionären Frauen oder über May Ayim

  14. Vielen Dank für eure Spenden! Das sind tolle Projekte.

    Ich habe oben ergänzt, welche Bücher bereits vergeben sind.

    @Leo, Anne & Becci

    Eure Wunschbücher waren leider bereits vergeben. Möchtet ihr euch oben aus der Liste noch eins aussuchen?

  15. Super Aktion :)
    Ich habe an Pinkstinks gespendet! Ist meines Erachtens eine wunderbare Organisation, die es (gerade in dem momentanen Projekt des*der Werbemelders*in ) zu unterstützen gilt.

    Sehr gerne würde ich das Buch Begegnungen auf der Trans*fläche gewinnen.

  16. hey.

    freut mich sehr, dass ich ein buch bekomme!! vielen dank für die aktion :)
    ich frage mich nur gerade, ob ihr schon eine mail geschrieben habt deswegen? bei mir ist nämlich noch nichts angekommen und jetzt bin ich ein bisschen unsicher, ob ich vielleicht meine mailadresse falsch angegeben habe oder da irgendwas anderes schiefgegangen ist…
    vielleicht bin ich auch einfach nur ein bisschen ungeduldig, dann ignoriert diesen kommentar gerne.

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑