Bury Your Gaze Ep. 7: Queere Superheld_innen

Dieser Text ist Teil 41 von 43 der Serie Die Feministische Videothek

Verfilmungen oder Serienadaptionen von Comics sind mittlerweile ein Milliardengeschäft, doch LGBT Superheld_innen auf den Bildschirmen sucht mensch noch immer vergeblich oder ärgert sich über stümperhafte Umsetzungen. Natürlich müssen wir bei dem Thema Feminist Killjoy spielen, um unsere Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren, dennoch finden sich im hetero_cis_sexistischen Getümmel der Popkulturindustrie erwähnenswerte und herzerwärmende Perlen. Und wie immer nur in unseren Shownotes erhältlich: Ressourcen und noch mehr Schoko für die Seele.

(Aufnahme 25.05. / Download / RSS-Feed / iTunes / Spotify)

Selina Kyle (Catwoman) und Kate Kane (Batwoman) in Marguerite Bennetts „Bombshells“

0:00 – 02:37 Begrüßung und Einleitung: Wer ist eigentlich ein_e Superheld_in?

 02:38 – 09:04 Warum sind queere Superheld_innen so reizvoll?

  • Superheld_innen als Projektionsfläche
  • gay coding und queer reading
  • Ponyhof-Spezial: Welche Superkräfte hätten wir gerne?

09:05 – 15:32 Vom Comic zum Bildschirm: einmal ohne LGBT zum Mitnehmen, bitte!

15:33 – 43:24 Ab in die Untiefen der Repräsentation

Lesbisch und trotzdem kugelsicher: Anissa Pierce in Black Lightning
  • Wonder Woman: wenn die Heterosexualität vom Himmel fällt
  • Supergirl: wenn das Fandom gegen die homophoben Produzent_innen kämpft
  • Black Lightning: wenn Heten mal nicht alles versauen

 43:25 – 57:55 Welche queeren Superheld_innen würden wir gerne auf unseren Screens sehen?

 

Bonus: Yes Homo!

Ein Kommentar zu „Bury Your Gaze Ep. 7: Queere Superheld_innen

  1. Ich danke dir für diese Übersicht.
    Da sind wirklich ein paar sehr schöne mit dabei :)

    LG
    Britta

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑