Samstagabendbeat

von Magda

Der heutige Samstagabendbeat ist einem Flashmob vom 8.Mai in San Francisco gewidmet, der zu einem Boykott einiger Hotels aufrief, um auf die prekäre Situation vieler Hotel-Angestellten mit schlechten Verträgen und ohne Krankenversicherung aufmerksam zu machen; unterstützt von SleepWithTheRightPeople, einer Koalition von LGBT-Aktivist_innen und UNITE HERE, einer Gewerkschaft, die über 300.000 Arbeiter_innen u.a. im Dienstleistungsgewerbe repräsentiert. Lady Gaga inspirierte Melodie und Text, eine Marschkapelle lieferte den Beat, et voilà:

„Don’t Get Caught in a Bad Hotel“

Via feministing.




Tags: , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 15. Mai 2010 um 18:19 Uhr unter Inspiration, Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



2 Kommentare

  1. Lori sagt:

    Ui, davon hatte ich den ganzen Tag einen Ohrwurm :)

  2. Marcel sagt:

    Bravo! Flashmobs als politisches Instrument einzusetzen- nicht einfach just for fun- finde ich grossartig!