Fette Superheldinnen, geschlechtliche Identitäten und ein Offener Brief geflüchteter Frauen – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 2 von 295 der Serie Die Blogschau

[Inhaltshinweis: Beschreibung sexualisierter Gewalt] "Wir, Frauen aus der Flüchtlingsunterkunft Westerwaldstraße 92a in Köln Humboldt-Gremberg, sehen die Notwendigkeit, neben dem offenen Brief über die Zustände in der Flüchtlingsunterkunft, zu dem wir unsere Zustimmung erklären, eine weitere Erklärung an die Öffentlichkeit zu verfassen. [...] Die Security-Crew der Unterkunft organisiert seit ihrer Ankunft in der Turnhalle sexuellen Missbrauch... weiterlesen →

„Rechtsextreme Frauen – übersehen und unterschätzt“ – Eine Broschüre

Dieser Text ist Teil 6 von 10 der Serie Gender und Rechts(extremismus)

Immer noch läuft der sogenannte NSU-Prozess u.a. gegen Beate Zschäppe, wobei diese in der letzten Woche ihren AnwätInnen das Vertrauen entzogen hat. Wie sich das Verfahren weiterentwickelt ist somit gerade noch schwerer abschätzbar. Fest steht aber, dass Zschäpe und Helferinnen in den vielen Jahren der Aktivitäten des NSU auch deswegen nicht aufflogen, weil die Ermittler_innen... weiterlesen →

Essen, Fußball, Horrortussis – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 246 von 369 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links "Die behindert und verrückt feiern Pride Parade Berlin ist nicht parteien- oder institutionsgebunden. Wir benötigen daher Unterstützung finanzieller Art, um die Parade und die begleitende Kampagne durchzuführen." - so der Aufruf der Organisierenden. Die politischen Dimensionen des Essens werden derzeit an der Uni Erfurt im Projekt „Das Essende Subjekt“ erforscht. Radio F.R.E.I. hat... weiterlesen →

„Songs of Gastarbeiter“, Gewaltandrohungen und Kriminialisierung antifaschistischer Proteste – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 245 von 369 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Beiträge Josef S. sitzt seit vier Monaten in Untersuchungshaft in Wien, weil er als angeblicher "Rädelsführer" der antifaschistischen Proteste gegen den im Januar durchgeführten Burschenschaftlerball angeklagt ist. Über den Mangel an Beweisen und fabrizierte Vorwürfe, die für das Gericht trotzdem keine Schwierigkeit darzustellen scheinen, berichtet Der Spiegel. Aktivistinnen veranstalteten in der Wiener Secession eine... weiterlesen →

Acht Prozent

[Inhaltshinweis: Rape Culture] ...entspricht der Zahl derjenigen, die nach einer Anzeige wegen Vergewaltigung auch tatsächlich verurteilt wurden im Jahr 2012. Wie Christian Pfeiffer vom Kriminologischen Forschungsinstitut in einem tagesschau-Interview berichtete, sei es vor 20 Jahren noch in knapp 22 Prozent der zur Anzeige gebrachten Vergewaltigungsfälle zu einer Verurteilung  gekommen. Mit anderen Worten: Im Jahr 2012... weiterlesen →

CeCe McDonald ist frei!

CeCe McDonald war zu 41 Monaten Gefängnis verurteilt worden, nachdem sie sich bei einem trans*feindlichen und rassistischen Angriff zur Wehr gesetzt hatte. (Sie selbst erlitt eine schwere Wunde im Gesicht durch eine Glasflasche.) Es kam ein Mann, Dean Schmitz, ums Leben. Im Verfahren wurden viele Beweismittel abgewiesen, die zeigen sollten, dass es sich um einen... weiterlesen →

Beim NSU-Prozess, da ging es doch um Frauenzeitschriften, oder?

Gestern haben sich viele mal herzlich auf die Schenkel geklopft, ein ganz großer Witz wurde erzählt. So wusste die Tagesschau zu berichten: "Eine Frauenzeitschrift im Gerichtssaal, da können alle nur noch lachen." Für die Tagesschau (und viele andere) ist das auch selbsterklärend: Eine Frauenzeitschrift (tm), hier die Brigitte, kann per Defintion gar nicht über Politik,... weiterlesen →

Pussy Riot Aktivistin Yekaterina Samutsevich ist auf Bewährung frei

In den letzten zwei Wochen fand die Berufungsverhandlung zum Urteil über die drei Pussy Riot Aktivistinnen Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alekhina und Yekaterina Samutsevich statt. Diese waren im Oktober nach einem skandlösen Verfahren zu jeweils zwei Jahren Straflager verurteilt worden. Zu Beginn der Berufung hatte Yekaterina Samutsevich überraschanderweise bekannt gegeben sich von den drei Anwält_innen zu... weiterlesen →

Pussy Riot: Morgen Urteilsverkündung und Protest

Wie bereits im letzten Artikel zum Prozess gegen die feministische russische Band Pussy Riot geschrieben, ist morgen der Tag, an dem das Urteil gegen die drei angeklagten Frauen erwartet wird. (Die ganze Geschichte könnt ihr nochmal in unserem aktuellen Dossier in der rechten Seitenleiste nachlesen.) Zu diesem Anlass ist für morgen der "Pussy Riot Global... weiterlesen →

!No Pasarán! – Pussy Riot, Aberglaube und ein Rottweiler, der bellt

Kurzer Prozess in sieben Tagen: Sie waren absurd, zäh und irgendwie auch komisch, wenn es nicht so ernst wäre. Die Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für die drei Feministinnen des Kollektivs. Am 17. August soll das Urteil gegen Pussy Riot verkündet werden. Auslöser war ihr regimekritisches Punk­rock­gebet in der Erlöser­kathedrale. Der Anklage­punkt „Rowdytum“ ist nicht richtig klar geworden,... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑