Forschende Frauen

Im Kölner Frauen Media Turm wurde am Wochenende die Ausstellung "Frauen, die forschen" eröffnet, in der "die Lage der Wissenschaftlerinnen heute sowie die Funktion von Bildern in der Geschlechterpolitik" analysiert werden. Es geht um Frauen, die aktuell in der Forschung Spitzenpositionen besetzen und um Frauen, die in den vergangenen Jahrhunderten Pionierarbeit geleistet haben, wie zum... weiterlesen →

Spooky: Buffy Schuld an Kirchenaustritten

Endlich mal wieder etwas für die Rubrik "Wissenschaftler Quatsch": Sarah Michelle Gellar und ihre Fernsehserie "Buffy" ist daran schuld, dass sich immer mehr Menschen der traditionellen Religion abwenden - behauptet zumindest eine britische Studie. (…) Die Autorin Dr. Kristin Aune: "Weil sich die Serie so intensiv mit der weiblichen Selbstbestimmung auseinandersetzt, ist die (heidnische Religion)... weiterlesen →

Dufte Braut im Showbiz

Nette Notiz heute in der "Leute"-Rubrik der Süddeutschen Zeitung : Julia Roberts (40), Oscar-Preisträgerin, benutzt aus Prinzip keine Deodorants. Sie brauche nur die altmodische Kombination aus Seife und Wasser, um ihre Achselhöhlen frisch zu halten, verriet die Schauspielerin ("Pretty Woman“) in der US-Talkshow von Oprah Winfrey, wie die Webseite FemaleFirst.co.uk schreibt. Die dreifache Mutter sagte,... weiterlesen →

Jetzt kommt de Muddi!

Eine noch recht neue Neon.de-Userin, gerade erst von mir entdeckt, um die 50, kräftig und mit einem gesegneten Maul ausgestattet, sacht, wie et iss. Erklärt uns die Jugend, die Männer und natürlich: die (Alpha-)Frauen. Ich habe herzhaft gelacht und möchte hier niemanden diesen Text vorenthalten: Isch bin et, de Muddi!. Kleiner Auszug gefällig? "Überhaupt, war... weiterlesen →

Neue deutsche Mädchen im Interview

Die beiden Autorinnen des Buches "Neue Deutsche Mädchen", Jana Hensel und Elisabeth Raether haben dem Online-Feuilleton satt.org ein interessantes Interview gegeben. Lest selbst, an dieser Stelle nur zwei Fragen nebst Antworten zu Charlotte Roche und jungen Feminismus als Ausschnitt: Eine Frage zu Charlotte Roches Buch "Feuchtgebiete": Ist dieses Buch wichtig für den Feminismus (...)? Jana... weiterlesen →

„Es war einmal ein Mädchen, das hieß Anne“

Meine Freundin Rieke war mit ihrer Schwester auf fast jedem Konzert, das es in ihrer Nähe gab. Hunderte Menschen wurden von ihm in ihrem Alltag begleitet und kannten seine Lieder in- und auswendig. Bis heute reist er durch die Lande, um etwas zu bewegen – im wahrsten Sinne des Wortes: um zum Tanzen, zum Lachen... weiterlesen →

Dran denken: Ein Lächeln in Gedenken an Susan Sontag

Heute wäre die großartige Susan Sontag 75 Jahre alt geworden. Sie war ihr Leben lang die intellektuelle weibliche Stimme, die uns in Deutschland leider immer noch fehlt. Susan Sontag kritisierte den Vietnam- und den Irakkrieg und kommentierte fortlaufend Missstände in der amerikanischen Gesellschaft. Sie äußerte sich aber nicht nur zu politischen Themen, sondern schrieb auch... weiterlesen →

Zum 100.: Wer war … Simone de Beauvoir

Dieser Text ist Teil 1 von 53 der Serie Wer war eigentlich …

Simone de Beauvoir und ihr Werk zu entdecken, macht Spaß, öffnet die Augen und beeindruckt - vor allem weil die Philosophin nicht nur radikal, sondern auch weitsichtig war und viele ihrer Gedanken auch heute noch uneingeschränkt gültig sind. Wer sich auf die Suche nach der Frau machen will, die heute 100 Jahre alt geworden wäre,... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑