Samstag der 13.

wird ein guter Tag! Zumindest für alle BerlinerInnen. Denn Samstag wird ordentlich gefeiert: Die Missy-Release-Party steigt im Festsaal Kreuzberg! Ladies of all gender are welcome - wie es so schön auf der Missy-Seite heißt. Einlass ist 20.00 Uhr und ab 21.00 Uhr steigt ein Talk mit den Missy-Macherinnen und Gästen, eine davon bin ich, Katrin.... weiterlesen →

Männer und Hunde …

Als ich letzte Woche vom Büro Richtung Bushaltestelle lief, fiel mir ein kleiner Junge auf, ungefähr im Grundschulalter. Dieser stand mit Ranzen auf dem Rücken ein wenig seltsam in der Gegend herum und ich brauchte eine Weile, bis ich kapierte, was er da machte: Der Junge pinkelte in die Grünanlagen und das sehr öffentlich an... weiterlesen →

Michaela und Simon

Es mag mein subjektives Empfinden sein, aber in meinem Gefühl haben sich die Fälle von toten Babys, die in Blumenkästen, Gefriertruhen oder Kellern gefunden werden, in den letzten Jahren gehäuft. Vielleicht hat auch nur die Berichterstattung zugenommen. Die Mütter dieser Kinder geben jedenfalls oft an, die Schwangerschaft selbst nicht bemerkt zu haben. Gleiches behauptet selbst... weiterlesen →

Terminhinweis: „Tangoing Gender“ – Konferenz

"Macht und Subversion im argentinischen Tango" lautet der Untertitel der Konferenz die am 10.11.2008 im Berliner ICI stattfindet. Das klingt doch nach einem spannendem Event! Worum geht es? Über zwei Semester haben wir uns in einem selbstorganisierten Seminar mit Tango und Gender beschäftigt und begonnen diese Konferenz zu organisieren. Wir sind ganz besonders stolz auf... weiterlesen →

Jungen: Schwach und Stark

Von Freitag bis Samstag hatte das Gunda-Werner-Institut zusammen mit dem Forum Männer zu einer Tagung geladen, die sich mit dem Thema „Arme Jungen“ beschäftigte. Ich hatte das Glück, einige Zeit an dieser Tagung teilnehmen zu können und habe viele neue Impulse mitgenommen, aber auch viele Vermutungen bestätigt bekommen. Den Einstieg machte Prof. Dr. Böhnisch, der... weiterlesen →

Ist PMS nur ein soziales Konstrukt?

Rachel von feministing erklärt, warum sie denkt, dass dem so ist. Eine sehr interessante Auseinandersetzung mit einem sehr sensiblen Thema. Aufgrund verschiedener Tatsachen, betreffend das Syndrom (beispielsweise die ungeklärte Diagnose, die ca. 150 Symptome, das Auftreten derselben auch bei Männern usw...) und einer bestimmten sozialen Begünstigung biologistischer Erklärungsschemata für weibliches Verhalten, kommt Rachel zu dem... weiterlesen →

Meine Suppe ess‘ ich nicht!

Vor ein paar Wochen war ich bei einer Geburtstagsfeier, bei der fast nur Frauen waren. Wir trafen uns in einer Pizzeria und hatten einen netten Abend. Irgendwo zwischen Grappa und Tiramisu fielen mir zwei Dinge auf: Erstens hatten alle Frauen eine Pizza bestellt, niemand hatte sich für Salat entschieden oder die Pizza mit der Nebensitzerin... weiterlesen →

Können Männer Feministen sein?

Diese Frage stellt heute der österreichische Standard und lässt sie in einem Pro- und einem Contra-Text beantworten. Der Pro-Text gefällt mir gut, denn da steht: Einmal abgesehen von der Sex-Gender-Debatte, die die strenge Unterteilung von Männern und Frauen in sozialer, biologischer und sexueller Hinsicht verwischt hat, sind es zunehmend auch dezitierte "Männlichkeitsentwürfe", die ehemals weibliche... weiterlesen →

Mannschaftspost: Jetzt mal Klartext!

Liebe LeserInnen und vor allem KritikerInnen, wir sind mit vielen tollen, sehr intelligenten, frechen, bunten LeserInnen gesegnet, die wir so manches Mal am liebsten knutschen möchten, die uns mit ihren scharfsinnigen und nachdenklich machenden Beiträgen alle weiterbringen. Und genau, weil wir diese so mögen und hoffen, dass sie uns lange erhalten bleiben, hier ein paar... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑