Widerstand organisieren – Juni ist Black Lives Matter Monat in Berlin

Der gesamte Juni steht in Berlin ganz unter dem Motto #BlackLivesMatter. Fast jeden Tag gibt es Filmvorführungen, Workshops, Lesungen, Konzerte, den Black Lives Matter Marsch am 24. Juni und vieles mehr. Als Ziel des Monats benennen die Organisator_innen bereits bestehende Initiativen zu vernetzen: "Wir verbinden existierende Räume, Ressourcen und Kontakte, um uns gemeinsam im Widerstand... weiterlesen →

Trump im Weißen Haus und Hunderttausende auf den Straßen #WomensMarch

Heute steht die Amtseinführung des 45. Präsidenten der USA an, Donald J. Trump. Das sollte nicht das wichtigste Ereignis dieser Woche bleiben, denn nur einen Tag später - morgen! - am 21. Januar, finden der Women's March in Washington D.C und über 600 so genannte Sister Marches statt, die weltweit Hunderttausende (vielleicht Millionen?) von Menschen auf die Straße bringen werden und genau jene... weiterlesen →

Antifeminismus sabotieren! Für körperliche Selbstbestimmung in Berlin demonstrieren

Seit Beginn der feministischen (Gegen-)Demonstrationen gegen die so genannten »Märsche für das Leben« oder »1.000 Kreuze für das Leben« berichtet die Mädchenmannschaft über die jährlich stattfinden Ansammlungen so genannter "Lebensschützer", die mit ihren rechtskonservativ-völkischen und heteronormativen Parolen immer mehr öffentlichen Raum einnehmen. Im letzten Jahr schrieb accalmie einen bilderreichen Bericht zur Demo 2014 und fasste zusammen: Ei­nes der Pla­ka­te,... weiterlesen →

EU-Abschottungspolitik und Proteste dagegen – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 280 von 380 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachig Innerhalb der letzten Woche starben wieder sehr viele Menschen im Mittelmeer und nicht nur wird diesen Personen (und ihren Freund_innen und Familien) kaum gedacht, sondern es wird zynisch über schnellere Asylablehnungen und die wahren Bösen (= Schlepper) diskutiert. Bei der Süddeutschen stellt Heribert Prantl fest: "Wo aber Gefahr ist, schrieb Hölderlin, wächst das Rettende... weiterlesen →

Rechts gegen Rechts, #shirtstorm, Schnulzen gegen Ebola – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 263 von 380 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Die Süddeutsche Zeitung berichtet über die Aktion "Rechts gegen rechts" in Wunsiedel. "Lachen ist Macht", Gewalt aber auch: Im bisherigen Jahr 2014 wurden in Deutschland bereits mehr Angriffe gegen Geflüchtete verübt als in den beiden Jahren zuvor - und zwar zusammen gerechnet. Beim kulturradio des RBB kann nun auch online die Sendung "Alltagsrassismus... weiterlesen →

Auf zum Trans*March in Berlin!

Am 19. Oktober findet in Berlin ab 15 Uhr ein Trans*March statt. Im Aufruf heißt es: Gemeinsam für: mehr Sichtbarkeit, Solidarität, Selbst­bestimmung, Respekt, gemeinsames, verantwortungs­volles Handeln und Kämpfen, freie geschlechtliche Selbst­definition,... Gemeinsam gegen: Trans*Diskriminierung, Rassismus, Dis_Ableismus, Alters­diskriminierung, Kriminalisierung von Sexwork, Behinderungs­diskriminierung, (Psycho)Pathologisierung, Migratismus, Sexismus, Genderismus, Inter(*)Diskriminierung, (Homo)Nationalismus. Wie auch immer du dich identifizierst, wenn du dies unterstützt,... weiterlesen →

Rassistische Gesetze, „gleichgeschlechtliche“ Ehe, Nobelpreisgewinnerinnen – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 258 von 380 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Was machen Frauen auf der Bühne? Ganz klar: lieben! Um dann meistens ruckzuck zu sterben (Drama) oder zu heiraten (Komödie), während es anderen überlassen bleibt, sich an der Welt aufzureiben. Warum eigentlich? Die Debüt-­
Arbeiten von drei Nachwuchsregisseurinnen geben scheppernde Antworten auf die dröhnende Frage, wer warum welche Rolle spielt – nicht nur im Theater.... weiterlesen →

Marsch für das Leben?! What the fuck! Demo für Selbstbestimmungs- und Abtreibungsrechte in Berlin

Manche Traditionen sind unschön: Jedes Jahr demonstrieren in Berlin aus der ganzen Republik anreisende rechtskonservative und antifeministische GegnerInnen der körperlichen Selbstbestimmung gegen Schwangerschaftsabbrüche.  Und manche Traditionen sind schön: Jedes Jahr formiert sich ein Bündnis aus queeren und feministischen Antifaschist_innen und demonstriert mit Trillerpfeifen, Konfetti, Sprechchören und viel Bildungsarbeit für das Recht auf körperliche und sexuelle Selbstbestimmung. Am... weiterlesen →

Essen, Fußball, Horrortussis – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 247 von 380 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links "Die behindert und verrückt feiern Pride Parade Berlin ist nicht parteien- oder institutionsgebunden. Wir benötigen daher Unterstützung finanzieller Art, um die Parade und die begleitende Kampagne durchzuführen." - so der Aufruf der Organisierenden. Die politischen Dimensionen des Essens werden derzeit an der Uni Erfurt im Projekt „Das Essende Subjekt“ erforscht. Radio F.R.E.I. hat... weiterlesen →

Ein „menschlicher Zoo“ in Norwegen, Erinnern an den Holocaust und queere Kunst in Armenien – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 241 von 380 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Das Programm für die diesjährige Frauen*FrühlingsUni (F*FU14) ist nun online und die Anmeldung eröffnet! Programm, Anmeldung und weitere Infos findet ihr hier. Auf dem Oranienplatz in Berlin protestieren immer noch Geflüchtete. Dieser Protest sollte wegen des anstehenden Myfest geräumt werden... Doch nun gibt es doch eine Einigung, berichtet die taz. englischsprachige Links Am... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑