Playlist: Musik für den Frauenkampftag!

Kein Frauenkampftag ohne Musik! Unsere illustre Playlist-Reihe wächst und wächst, und wir blicken bisher zurück auf Charlott`s Sound zum Frauenkampftag, Magda`s Beyoncé-Style-Playlist, Sabine`s Top 20 - Weil Ihr GROSSARTIG seid!, Anna-Sarah´s "Ist es lachen, ist es weinen - Lass es ungehorsam sein" und einen weiteren Frauenkampftag-Soundtrack. Lauryn Hill - Doo-Wop (That Thing) Hole - Miss World... weiterlesen →

Samstagabendbeat mit Aleya

Im Januar kam überraschend, zwei Monate vor eigentlich geplanter Veröffentlichung, Björks neues Album "Vulnicura" heraus. (Und nebenbei ein spannendes Interview bei Pitchfork über ihre Stellung als Frau in der Musikindustrie.) Aleya hat sich "Lion Song" der neuen Platte vorgenommen und ein Liveloop Cover eingespielt. Auf Björks Facebook-Seite wurde das Video mit einem enthuisastischem "go girl!"... weiterlesen →

Beratung für Frauen mit Behinderung, Zwangsheterosexualisierung, Björk und Musik-Biz-Sexismus – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 271 von 395 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Mädchen und Frauen mit Behinderungen erfahren besonders häufig Gewalt. Aus diesem Grund wird gerade die Internetplattform suse-hilft.de aufgebaut, auf der - möglichst barrierefrei - nach Informationen und Ansprechpersonen recherchiert werden soll: "Wo finde ich bei mir in der Nähe eine Therapeutin, die Gebärdensprache oder Leichte Sprache kann? Wo finde ich eine Anwältin, die... weiterlesen →

20 Jahre Björks „Debut“

Nah, wer von Euch hat an der Uhr gedreht? Björk Guðmundsdóttirs "Debut" feiert Geburtstag.  Und ja: es ist 20 Jahre her. Am 13. Juli 1993 erschien die Platte, und sie ist nicht nur ein Meilenstein in Björks Musik-Karriere, sondern mit Sicherheit auch eins der wichtigsten isländischen Alben aller Zeiten. "Debut" ist vielen Aufstellungen der besten Platten... weiterlesen →

Drei „B“ zum Wochenendstart

Björk, Bette Midler und Billy Corgan: Zweimal top, einmal flop. Und der Content dieses Beitrags speist sich aus den Resultaten gemeinen Slackertums - genauer gesagt: Aus den blauen Weiten von Facebook. Die schlechte Nachricht zuerst: Gestern abend setzte mich Mädchenmannschaftskollegin Anna-Sarah bei Facebook darüber in Kenntnis, dass Billy Corgan den Monsterausraster des Monats hinter sich hat:... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑