Zum „Kampf gegen Genderismus“: Die neue LOTTA

Dieser Text ist Teil 8 von 10 der Serie Gender und Rechts(extremismus)

LOTTA ist eine antifaschistische Zeitung eines ehrenamtlich arbeitenden Redaktionskollektivs aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen, die alle drei Monate erscheint. Die LOTTA berichtet von Aktivitäten und Hintergründen zur extremen Rechten sowie gesamtgesellschaftlichen Anschlüssen an (extrem) rechte Weltbilder. In der neuesten Ausgabe, die am ersten November erschien, wird der Schwerpunkt auf das Thema "'Kampf dem Genderismus' -... weiterlesen →

Lena Dunham, Street Harassment und eine verdeckte Ermittlerin in Hamburgs linken und queeren Szenen – Kurz Verlinkt

Dieser Text ist Teil 8 von 395 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links Letzte Woche fand am Brandenburger Tor in Berlin eine Protestaktion gegen das Abtreibungsverbot in Irland anlässlich des zweiten Todestages von Savita Halappanavar (wir berichteten) statt, die in Folge des Abtreibungsverbots starb. Organisiert von Berlin-Irish Pro Choice Solidarity (Facebook-Seite). Bei der Aktion wurden auch Fotos geschossen. Die Mädchenmannschaft ist offenbar auch einigen Frauen- und GleichstellungsministerInnen und -senatorInnen der Länder... weiterlesen →

Falsche Körper? Falsche Welt! – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 260 von 395 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Charlotte Wiedemann schreibt in der taz über den Wert weißen Lebens vor dem Hintergrund internationaler Geflüchtetenbewegungen, IS, Syrien, Irak, Ebola und den Weltkriegen: "Syrien und Irak: Die Toten in ein und derselben Region sind von ganz unterschiedlicher Wertigkeit – je nachdem, welches Verhältnis der Westen zu den Mördern hat. [...] Wer auf einer... weiterlesen →

„My Body, My Choice – Raise Your Voice!“ Proteste gegen den „Marsch Für Das Leben“

In Berlin marschieren jedes Jahr christ­li­che Fun­da­men­ta­list_innen, Konservative und ex­tre­me Rech­te aus dem ge­sam­ten Bun­des­ge­biet "für das Leben". Für "das Leben" heißt für den "Bun­des­ver­band Le­bens­recht", der zur De­mon­stra­tion auf­ruft, ge­gen das Recht auf kör­per­liche Selbstbestimmung, die Straffreiheit der durch §218 immer noch illegalisierter Schwangerschaftsabbrüche, Sterbehilfe und Prä­natal­diag­no­stik (PND) zu pro­testieren. Ei­nes der Pla­ka­te, das... weiterlesen →

Ableismus, Pseudo-Tabus und Gender Studies – Die Blogschau

Dieser Text ist Teil 259 von 295 der Serie Die Blogschau

"Wir werden dieser reaktionären und antifeministischen Veranstaltung unseren kreativen Protest entgegenstellen": Zum heutigen "Marsch für das Leben" in Berlin und den geplanten Gegenprotesten schrieb "Marsch für das Leben"? What the Fuck! "(Not) Being Raul Kraut­hau­sen": ei­ne Po­­le­­mik zu able­­ist­i­schen Zu­­schrei­­bun­gen von Riot Nrrrd. Mädchenblog er­in­nerte ei­ni­ge da­ran, dass es "Gen­der Stu­dies. Nicht Gen­der­wahn" heisst. Die... weiterlesen →

Bücher, Bewegungsarbeit und das Bewerten von Essverhalten – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 252 von 395 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Beiträge Bücherfans aufgepasst: Ab September bietet das Spinnboden Lesbenarchiv in Berlin einen Lesekreis zu Büchern aus den Bereichen Belletristik und Kriminalliteratur an (für Lesben, Bisexuelle und Trans*). Support your local activists: Die ISD-Vorstandsfrau Jamie Schearer ist neue Bewegungsarbeiterin. Es gibt einen Aufruf zur dritten Ausgabe des Zines rund um Asexualität "Wer A sagt, muss nicht B... weiterlesen →

Leben in der Opposition, Leseperspektiven und Fettpositives – Die Blogschau

Dieser Text ist Teil 242 von 295 der Serie Die Blogschau

Auf ihrem Blog ein fremdwörterbuch veröffentlicht Kübra jeden Freitag einen Gedanken. In der letzten Woche ging es um "die Lethargie, die mit dem Leben in der Opposition, als kritische Beobachterin der Gesellschaft, als Aktivistin einhergeht". Die Jugendorganisation der AfD hat eine "Ich bin kein Feminist, weil..."-"Kampagne" gestartet. Darüber berichtet de:bug (mit etwas drastischer_gewaltvoller Sprache). Bei... weiterlesen →

Feminist Fun Friday: Die Stalkerkommentar-Edition!

Dieser Text ist Teil 5 von 15 der Serie Feminist Fun Friday

Da die Mädchenmannschaft (MM) - alias Die Taliban Des Netzfeminismus' (MM) - ja bekannt­lich nord­korea­nische Zu­stän­de™* pflegt in der Mo­dera­tions­poli­tik, was lei­der da­zu führ­te, dass be­stimmte Anti­feminist_innen trau­rig darüber sind nicht mehr mitdiskutieren [sic] zu können, dürfen wir uns nun an einer neuen Stalking-Strategie erfreuen: dem stali­nisti­schen Ju­bel­kommen­tar, schein­bar in­spi­riert durch in­ten­si­ves "Ko­mmu­nika­tions­guerilla"-Wiki­pedia­ein­trags-Stu­dium. Immerhin sind... weiterlesen →

Fat Empowerment und internationale LGBT-News – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 203 von 395 der Serie Kurz notiert

Wortwörtlich rape culture wie sie im Buche steht, powered by Kickstarter (Contentwarnung) - nach massiven Protesten gegen ein dort finanziertes "Pick-Up"-Buch hat die Crowdfunding-Platform sich entschuldigt und Maßnahmen der Wiedergutmachung angekündigt (verlinkte Texte auf Englisch). Die American Medical Association hat "Übergewicht" (sic) zur Krankheit erklärt. Fat Aktivist_innen wie Fat Heffalump und Virgie Tovar stellen klar, dass... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑