Wenn Angela Merkel jetzt Feministin ist, dann … ja was eigentlich?

Miriam Meckel, die das Podium "Inspiring women: Scaling Up Women’s Entrepreneurship" beim Women 20 Summit moderiert, dreht sich zu Angela Merkel und stellt die Frage, die mittlerweile zum Standard-Repertoire der unsinnigen Fragen an bekannte Frauen gehört: Versteht sich Angela Merkel als Feministin? Während ich gelangweilt gähne, mehren sich im Publikum laute "Ja!"/ "Yes!"-Rufe, angepeitscht durch... weiterlesen →

Der Tag nach der Wahl. Notizen.

Gestern las ich so oder so ähnlich auf Twitter: "Nichtwählen und dann meckern ist, wie keine Pizza zu bestellen und wenn dann doch eine da ist über den Belag zu meckern.". Ich war wählen und mag meine Pizza trotzdem nicht. Heute Vormittag starre ich auf die Wahlergebnisse und denke, "Also wenn ich mir normalerweise eine... weiterlesen →

Sommer, Hitze und mal wieder Rassismus-Fails – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 210 von 295 der Serie Die Blogschau

Auf kleinerdrei gibt es einen sehr umfangreichen und mit vielen Hinweisen und Tipps gespickten Text zu Programmieren für Mädchen. Me Myself and Child schreibt über Sommer_Ferien mit Kind. RagingJosefine thematisiert ihre Versuche an einer Schauspielschule angenommen zu werden und was das alles mit Lookismus zu tun hat. Accalmie nimmt auf ihrem privaten Blog den letzten... weiterlesen →

Musik, Musik, Musik und viel feministisches Empowerment – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 169 von 369 der Serie Kurz notiert

Die Heinrich Böll Stiftung hat ein sehr lesenswertes Dossier zum Thema Theater und Diskriminierung zusammengestellt. Für dieses großartige Fotoprojekt über Gewalt gegen Frauen müssen wir leider eine Triggerwarnung (Schilderung von Gewalterfahrungen, Abbildung von Tatorten und Tatwaffen) aussprechen, auch wenn es ansonsten wirklich ans Herz gelegt gehört. Auf Zeit Online schreibt Carolin Emcke über die fehlende... weiterlesen →

Katja Kipping flirtet nicht, sie macht Politik

Frauen scheinen nicht in der politischen Öffentlichkeit stehen zu können, ohne dass ihr Frausein Thema ist. Immer wieder wird darüber verhandelt, ob sie zu weiblich oder vielleicht nicht weiblich genug sind (wofür eigentlich? Um als Frau anerkannt zu werden oder um vernünftige Politik zu machen?), und generell scheint ihren Körpern viel mehr Beachtung zuzukommen, als... weiterlesen →

Zu niedriger Blutdruck? Bestes Gegenmittel: News von Kristina Schröder

Es ist mal wieder Zeit für einen Artikel über unsere Frauenministerin Kristina Schröder. Diese ist seit ein paar Tagen wieder in den Schlagzeilen. Da wäre zum einen die brillante Idee, Ausgangssperren für Jugendliche einzurichten. Konkret sollen Jugendliche unter 16 Jahren sich ohne Erziehungsberechtigte nicht länger als 20 Uhr auf einer öffentlichen Veranstaltung aufhalten dürfen, wenn... weiterlesen →

Die Frauenquote? Ein Satz mit X!

Wir reden uns die Köpfe heiß, Die Zeit ruft den anscheinend unvermeindlichen "Zickenzoff" aus (den der Artikel in der ersten Version auch in der Überschrift stehen hatte), Familienministerin Schröder ist sowieso dagegen und die FDP meint gar, eine Quote sei verfassungswidrig. Kanzlerin Merkel sah wohl heute die Notwendigkeit, für Ordnung zu sorgen und sprach ein... weiterlesen →

Homo-Ehe, Alleinerziehende, Weltärztinnenkongress, LGBT im TV, Merkel, Transsexualität und Al-Jazeera

Dieser Text ist Teil 62 von 369 der Serie Kurz notiert

Gestern wurde entschieden, dass das kalifornische Verbot der Homo-Ehe diskriminierend sei und somit gegen die US-Verfassung verstößt (wir berichteten). Die Entscheidung tritt allerdings noch nicht in Kraft. Spiegel online nennt Fakten zum Stand der Alleinerziehenden in Deutschland und ihrem Alltag. Interessant: 90 Prozent sind Frauen; der Anteil an alleinerziehenden Vätern sank seit 1996 um drei... weiterlesen →

Besser nicht zu weiblich

Was bringt uns Schwarz-Gelb bei der Geschlechterpolitik? Ein Blick auf die Politik der Union während der vergangenen vier Jahre zeigt: Noch immer scheut sie sich davor, wichtige Schritte in einer veränderten Welt zu unternehmen, um das Land für diese Veränderungen wirklich zu rüsten. Das sture Festhalten an alten Konzepten beherrschte die manchmal zu ruhige Hand... weiterlesen →

Alles bleibt wie es ist. Das Programm der Union

Am 27. September ist Bundestagswahl. Die Mädchenmannschaft erleichtert euch den Blick in die Wahlprogramme und fasst jeweils die frauenpolitischen Themen der großen Parteien für euch zusammen. Achtung: Unsere Vorstellung der einzelnen Programme schließt keinerlei Wahlempfehlung mit ein. Das Regierungsprogramm 2009-2013 (PDF 2,5 MB) der CDU/CSU ist 92 Seiten dick, zur Gleichstellungspolitik von Frauen und Männern... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑