Lesestoff zum Wochenende: Die Blogschau.

von Helga

Nichts mit Hinlegen und das erste Mal über sich ergehen lassen. Stattdessen wird dasguteleben lieber Fräulein Doktor.

Die perfekte Frau? Vergiss es, meint heartdoublebase.

Worauf muss ich beim Bloggen achten? Die Opalkatze hat Links zu­sammen­gestellt, die sich mit Rechtsfragen für Blogger_innen auseinandersetzen.

Noch mehr rechtliche Fragen klärt rechtundgeschlecht – es geht um die geplante Kostenübernahme von künstlichen Befruchtungen.

Rund um den Muttertag gab es in Österreich verschiedene feministische Aktionen. Die denkwerkstatt hat Links und Berichte zusammengetragen, außerdem auch zu einer Aktion zum Dauerbrenner „Frauen in der Wissenschaft“.

Immer gefährlicher wird die Lage für Homosexuelle in Uganda. Einen Dokumentarfilm über den Einfluss der US-amerikanischen Rechten hat rhizom gefunden.

Noch mal Uganda: Die LGBT-Aktivistin Kasha Jacquelin Nabagesera erhält von Amnesty International den Martin Ennals-Menschenrechtspreis, berichtet queernews.at.

Silvana Koch-Mehrins Verhalten ist unmöglich. Frauenfeindliche Kommentare deswegen und Hetzen gegen Politikerinnen mit Kindern aber auch, bloggt Manu.

Fürs Missy Magazine bloggt weiter das Team Film. Diesmal analysiert Samanta den Tarantino-Film Death Proof, bzw. wie ein Auto für Kastration stehen kann.

Die Punkrock- und Hardcore-Szene ist kein sexismusfreier Raum, stellt different needs fest.

Mit Privilegien setzt sich iheartdigitallife auseinander und verlinkt “How Can I Be sexist? I’m An anarchist!”

Feministische Perspektiven auf Mutterschaft will künftig fuckermothers bieten (via mädchenblog).

Last but not least und einfach weil’s schön ist: Semia erzählt Geschichten.

Für eine bessere Vernetzung der (feministischen) Blogosphäre listen wir jede Woche auf, was unsere deutschsprachigen Kolleginnen und Kollegen über die Woche so melden und tun. Haben wir etwas vergessen oder übersehen? Kennen wir dein brilliantes Blog etwa noch gar nicht? Dann sag uns bitte Bescheid!




Tags: , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 14. Mai 2011 um 10:56 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. […] Eingestellt am 14. Mai 2011 um 07:10 Uhr » Netz-Notizen Medien und Informationen (Lokale) Kultur Im Missy Magazin schreibt Samanta eine interessante Rezension von Quentin Tarantinos Death Proof: Grind House aus feministischer Sicht. Den Link dort hin gibt es in der Blogschau der Mädchenmannschaft. […]