Gehälter, Graffiti, Gaga und Geschlechterbilder

von der Mädchenmannschaft

Im Irak wurde eine Notunterkunft für LGBT von der Polizei gestürmt, berichtet queernews.at. Einige Menschen wurden festgenommen und anschließend gefoltert. Von einigen Gefangenen fehlt bis dato jede Spur.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte erkennt die Familienstellung gleichgeschlechtlicher Paare an.

Gender Across Borders sucht neue Autor_innen. Ran an den Speck!

Am vergangenen Wochenende kam es in Berlin zu homophoben Übergriffen. Es wird ein Zusammenhang mit den zuvor in der Stadt stattgefundenen CSDs vermutet. Am Freitag findet deshalb im Volkspark Friedrichshain eine Mahnwache statt.

Diestandard.at verweist auf eine Studie, derzufolge Unternehmen mit einem hohen Frauenanteil niedrigere Gehälter für beide Geschlechter zahlen.

Der Freitag fasst das Podium über die mediale Repräsentation von Spitzenfrauen zusammen und kommt zu einem nüchternen Ergebnis: Rückschritt im Fortschritt.

Der Dokumentarfilm „Girl Power“ geht der Frage nach, warum so wenige Frauen in der Graffiti-Szene vertreten sind und stellt dabei Sprayerinnen und ihre Lebenswelten vor. Der Trailer ist auf Youtube zu sehen.

Nancy Bauer schlägt in ihrem sehr lesenwerten Artikel in der New York Times den Bogen von Popkultur zu Philosophie vor dem Hintergrund Lady Gagas und ihrem Spagat zwischem Feminismus und Verführung.

Update: Interview mit Judith Butler in der Taz, die zu ihren Vorwürfen auf dem CSD Stellung nimmt.






Anzeige



Nicht kommentierbar.