Diese Woche in den Blogs

von Verena

Die standard.at meldet, dass in China zum ersten Mal Frauen am Raumfahrtsprogramm teilnehmen und sich zu Astronautinnen ausbilden lassen können.

Die Stadtpiratin veröffentlicht Grundsätzliches zum Stand des Feminismus und macht einen Schlenker in die feministische Rechtswissenschaft.

Die Salzstreuerin zeigt die neuesten Errungenschaften der Spielzeugindustrie: Eine Strippergirl-Puppe für kleine Mädchen.

Das Väterblog weist auf ein Diskussionspapier des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung hin, in dem die deutsche und französische Familienpolitik seit 1939 miteinander verglichen werden – allerdings unter Aussparung der väterlichen Rolle.

Das Mädchenblog listet Verhaltensempfehlungen für potentielle Vergewaltiger auf: Keine K.O.-Tropfen oder andere Drogen in Drinks zu mixen ist eine davon.

Und weil es so schön ist und wir das letzte Woche noch nicht verlinkt hatten: Sarah Haskins wirft einen Blick auf eine besondere Art der Metamorphose…


Für eine bessere Vernetzung der (weiblichen) Websphäre listen wir jede Woche auf, was unsere deutschspachigen Kolleginnen und Kollegen über die Woche so melden und tun. Wenn du selbst ein Blog zu Gender- und Feminismusthemen hast, sag unter mannschaftspost(at)web.de Bescheid.




Tags: , , , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 19. September 2009 um 11:18 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



4 Kommentare

  1. Patricia sagt:

    Die Mamamorphose, herrlich! Sarah Haskins hat recht, entweder frau ist ein Sexsymbol oder ein Muttersymbol. Beides gleichzeitig geht nicht.

  2. stadtpiratin sagt:

    sehr gut, mom-amorphosis. haben wir da nicht sogar ein deutsches pendant, wie heißt sie noch die blonde erst-sexy-dann-mama? ah ja genau, veronika ferres.
    sad sad story, allen voran die tupperware-werbung. ich liebe sarah haskins‘ trockenen humor.

  3. stadtpiratin sagt:

    oh ja, und danke für den link