Samstagabendbeat mit Lauryn Hill

von accalmie

Fünfzehn Jahre sind mittlerweile vergangen, seit Lauryn Hill ihr Solo-Debüt-Album „The Miseducation of Lauryn Hill“ veröffentlichte und die erste Frau mit gleich zehn Nominierungen bei den Grammy Awards wurde (von denen sie fünf gewann). Noch in ihrer Schulzeit tat sich Hill mit Pras Michel zur Gruppe „Tranzlator Crew“ zusammen, bis schließlich Wyclef Jean dazustieß und das nun umbenannte Trio „The Fugees“ Mitte der 1990er mit ihrem zweiten Album „The Score“ berühmt wurde. Lauryn Hill glänzte immer wieder als Multitalent – Sängerin, Rapperin, Produzentin, Schauspielerin – mit gesellschaftskritischen Texten.

In den letzten zehn Jahren zog sie sich mit ihrer Familie aus dem öffentlichen Leben weitgehend zurück und sorgte zuletzt nur für Schlagzeilen aufgrund ihrer dreimonatigen Haft wegen Steuerhinterziehung und diverser Auseinandersetzungen mit ihrer Plattenfirma. Diese Woche trat Lauryn Hill offenbar ein musikalisches Comeback an mit einem umjubelten Auftritt in New York, der Hoffnung auf ein neues Album weckte; bis dahin erfreuen wir uns an Miseducation-Klassikern wie diesem.

Lauryn Hill – Everything is Everything from Art Department on Vimeo.




Tags: , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 30. November 2013 um 16:30 Uhr unter Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. MsRepresented sagt:

    Awesome!

    Danke…