Samstagabendbeat mit Las Cafeteras

von Charlott

Las Cafeteras sind eine siebenköpfige Band aus Los Angeles. Kennengelernt haben sie sich im Eastside Café, einem Community Space, wo sie Musikkurse nahmen, und gründeten 2008 die Band. Der Name soll an den Ort erinnern, der sie zusammenbrachte, die weibliche Form wählten sie bewusst um Frauen zu zentrieren. Direkte Bezugnahme auf intersektionalen Feminismus ist in ihren Songs und auf ihrer Webseite keine Seltenheit.

Die drei Musikerinnen – Denise Carlos (Gesang, Jarana, Zapateado, Glockenspiel), Leah Gallegos (Gesang, Quijada, Zapateado) und Annette Torres (Marimbol, Zapateado) – der Band schrieben auch den aktuellsten Song „Muyer Soy„. Anlässlich des Women History Month veröffentlichten sie nun vor einer Woche das Musikvideo, in welchem ein Tag im Leben der Chicana Aktivistin Mary Anne Aguirre dargestellt wird:

Das erste Musikvideo der Band war übrigens zu „La Bamba Rebelde“ aus ihrem 2012 erschienenem Album „It’s Time“:




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 21. März 2015 um 18:00 Uhr unter Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.