Häusliche Gewalt ist teuer für alle

von Susanne

15 Milliarden Euro kostet es die Bundesrepublik jedes Jahr, wenn in Beziehungen geschlagen und misshandelt wird. Jede vierte Frau in Deutschland ist Opfer häuslicher Gewalt, die hohen Kosten entstehen durch Arbeitsausfälle, medizinische Behandlungen und polizeiliche Einsätze, rechnete das Sozialministerium Niedersachsen aus. Anlässlich dieser Zahlen lud die Frauenrechtsorganisation Terre des femmes am Freitag, 23. November zur Tagung „Business gegen häusliche Gewalt“. Es klingt zwar etwas merkwürdig, wenn Aufmerksamkeit für die Probleme der Opfer über volkswirtschaftliche Argumente geschaffen werden soll – aber besser als gar keine Aufmerksamkeit ist dies allemal. Sehr löblich ist das Vorhaben der Veranstalter, private Gewalt zu einem öffentlichen Thema zu machen, zu einem Thema, das auch Arbeitgeber und Kollegen etwas angeht.




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 24. November 2007 um 18:15 Uhr unter Familien_politik, Gewalt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.