Gedankenanschubserin

von Helga
Dieser Text ist Teil 22 von 115 der Serie WWW Girls

In jeder Folge der WWW Girls stellen wir euch eine Bloggerin und ihr Weblog vor. Heute:

TEILWEISE.blogspot.com

Wie heißt du?
Ann-Charlotte. Was zu sprachlichen Abenteuern seitens den Menschen, denen ich hier und da begegne geführt hat. Deswegen öfters Variation: Anchi.

Seit wann bloggst du?
Seit Mitte/Ende 2008. Anfangs auf einem Gemeinschaftsblog (http://gedankenschoepfer.blogspot.com, heute ist dieser Blog im Wachkoma, Tendenz tot) und ab Sommer 2009 alleine.

(c) Frl. Zucker, fraeuleinzucker.blogspot.com

Warum hast du damit angefangen?
Erst durch einen Freund (beim Gemeinschaftsblog). Mein Solo-Blog ist aber mehr für mich entstanden, um Gedanken festzuhalten und mich mit Themen auseinanderzusetzen. Ich denke besser, wenn ich schreibe. Und klar: Hinter einem Blog steckt auch immer der kleine, naive Wunsch zu wirken, also Gedanken anderer anzuschubsen, Impulse zu geben. „teilweise“ bezieht sich dabei auf die Tatsache, dass ich nur eine subjektive Perspektive wiedergebe/ wiedergeben kann. Mosaikartig, nur einen möglichen Teil der Diskussion ohne einen absoluten „einzige Wahrheit-Anspruch“.

Worüber schreibst du?
Über Dinge, die mir auffallen/über die ich stolpere. In Gesprächen. In anderen Blogs. Überall. Ich bin eigentlich ziemlich planlos, was meine Themen angeht. Im Moment ist viel Gesellschaftliches, Mode, Kunst drin. Dahinter steckt aber keine bestimmte Intention oder Themenauswahl.

Was dir ohne Internet nicht passiert wäre:
Ohne das Internet hätte ich mit Sicherheit interessante Menschen/Gedanken/Kultur und Blog-Goldstücke nicht kennengelernt. …und nicht Stunden vor aussagelosem Mist verbracht…

Wovon braucht das Internet mehr?
Mehr qualitativ politische, kritische und feministische Blogs. Mehr internationale Verknüpfung. Mut zu creative commons. Mehr Diskussion im Kommentar. Mehr Bewusstsein für die Macht, die Bloggerinnen haben können. …und mehr kleine Kunst Blogs abseits von Art-Magazinen und Co…

Frauen im Web haben …
… sind in Blogs oft entweder durch Mode/Photographie/Kunst oder Politik/Gesellschaftlichem vertreten. Unbedingt Verküpfung, damit Mode nicht mit dümmlichen Magazinen gleichgesetzt wird. Und Feminismus nicht mit verstaubten Klischees.
… brauchen mehr Selbstbewusstsein und Kompromisslosigkeit. Weniger Rechtfertigung.

Deine tägliche Web-Lektüre:
Ich + die obligatorische Tasse Kaffee + diese Blogs…
Der Freitag, style and the family tunes, Missy Magazine, flannel apparel / knicken, Stadtpiratin, Mädchenmannschaft, Spreeblick, stylorectic, rebel:art, lea loves, erschiessen baby, selbstdarstellungssucht, Die literarische Zukunft Deutschlands, Styleclicker, Stil in Berlin, hel looks, bln fm, the junction

Tipps und Bewerbungen für die WWW Girls an mannschaftspost(at)web.de.




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Montag, 14. Dezember 2009 um 10:04 Uhr unter Netz(kultur). RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



4 Kommentare

  1. Aléa Torik sagt:

    Liebe Gedankenschubserin!

    „Die literarische Zukunft Deutschlands“ hat schon lange keine mehr. Seit mehr als einem Jahr wird diese Seite nicht mehr aktualisiert. Wenn du dich tatsächlich für Literatur interessierst, kannst du gerne einmal mein Blog besuchen. Dort findest du auch Links zu anderen literarischen Abenteuern.

    Herzlich
    Aléa

  2. liebe aléa,

    dankeschön für den hinweis. um ehrlich zu sein, habe ich mich bei dlzd immer nur durchs archiv gekramt. mir ist nie wirklich aufgefallen, dass der blog nie aktualisiert worden ist, auch weil ich ihn erst seit kurzem kenne.

    dein blog scheint aber eine tolle alternative zu sein, ich hab bisher nur mal kurz drübergeschaut und schau ihn mir bald mal genauer an. kommentare meinerseits folgen bestimmt.

    liebe grüße, ann-charlotte

  3. Aléa Torik sagt:

    @ Ann-Charlotte

    Die hatten manchmal wirklich schöne Texte. Und vor allem einen wunderbaren Titel. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sind einige aber in anderen Projekten aktiv.

    Aléa

  4. Bln.Fm sagt:

    schön zu lesen, dass wir zu deiner täglichen weblektüre gehören! freut uns! :o)