Die Forderung bleibt: Aufklärung im Fall Oury Jalloh! – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 366 von 380 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Artikel Eines der großen Themen in dieser Woche war die Hashtag-Kampagne #metoo, in denen Betroffene von Übergriffen und sexualisierter Gewalt von ihren Erfahrungen berichteten oder mit einem #metoo signalisierten, dass sie zu den Betroffenen gehören. Charlott schrieb auf der Mädchenmannschaft einen Text mit der Frage: "Wichtige Aktion zur Sichtbarmachung oder Aktivismus-Sackgasse?". Svenja von Feminismus... weiterlesen →

Fat Studies in Deutschland: Von Diskriminierung, Dickenaktivismus und kreativen Gegenstrategien

Dieser Text ist Teil 43 von 44 der Serie (Mein) Fett ist politisch

Pünktlich zum Internationalen Antidiät-Tag ist vor wenigen Wochen der wissenschaftliche Sammelband "Fat Studies in Deutschland. Hohes Körpergewicht zwischen Diskriminierung und Anerkennung" im Beltz Verlag erschienen. Neben WissenschaftlerInnen kommen zu diesem Thema erstmals auch Sozialpädagoginnen, Expertinnen aus der Mädchenarbeit, Künstlerinnen und Fat Aktivistinnen zu Wort, was sich in der Themenvielfalt, der Sprache und den Perspektiven niederschlägt und die Lesefreude (für mich) erheblich erhöhte.... weiterlesen →

Nach dem Frauenkampftag ist immer Frauenkampftag – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 342 von 380 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Bei der taz erschienen gestern einige gute Texte anlässlich des Frauenkampftags: Hengameh Yaghoobifarah schreibt warum zwischen menschenfeindlichen Leuten und noch lernenden Menschen unterscheiden werden muss und über den Segen und Fluch des bestehenden Online-Gedächnis. Fatma Aydemir kommentiert Frauenwiderstand gegen Erdoğans AKP-Regierung. Christa Wichterich analysiert rechtskonservative internationale Allianzen und Netzwerke, die (u.a.) bei der... weiterlesen →

Rassistische Straßennamen, falsche Opfer und ein heimliches Grab – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 326 von 380 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links "Kein Respekt gegenüber der Geschichte Berlins", schrieb die Journalistin Maritta Tkalec im Tagesspiegel hinsichtlich der Forderung rassistische Straßennamen durch andere zu ersetzen. Die Inititator_innen des Umbenennungsfests (auf welches sich Tkalec bezieht) antworten nun mit einem offenen Brief machen deutlich, worum es wirklich, nämlich "Mehr Respekt vor der Geschichte von Menschen afrikanischer Herkunft in... weiterlesen →

Clean Eating, #TeamGinaLisa und jüdisches Leben in Berlin – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 324 von 380 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Hengameh Yaghoobifarah war am Montag beim weiteren Prozesstag um Gina-Lisa Lohfink, dort sagte einer der Täter aus und der Bericht beim Missy Magazine macht (leider natürlich nicht überraschend) wütend. Der Bundesgerichtshofes hat einen Antrag auf einen Geschlechtseintrag als „inter/divers“ abgelehnt. Die Kampagnengruppe Dritte Option, die das Verfahren inhaltlich vorbereitet und während der bisherigen... weiterlesen →

Warum anonym hassen, wenn es auch viel glaubwürdiger geht!?

"Menschen, die Hasskommentare ins Netz setzen, tun dies doch nur, weil sie sich hinter der Anonymität verstecken können." Dieses Argument und ähnliche gibt es immer wieder zu hören, wenn über den "Hass im Internet" diskutiert wird. Häufig sind es zum Beispiel Politiker_innen, die insistieren, dass die Möglichkeit der Anonymität eine der wichtigen Ursachen für den... weiterlesen →

Studien zu „Übergewicht“, Rassismus in Kitas und Universitäten, Game of rape culture Thrones – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 282 von 380 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links: Die Beratungsstelle für Opfer rassistischer, antisemitischer und rechtsextremer Gewalt in Berlin - ReachOut - hat eine Broschüre herausgegeben: „Grundlagen für eine diskriminierungsfreie Pädagogik im Kindergarten“. Es wir derzeit eine Publikation über die letzten 30 Jahre ISD/jüngere Schwarze Bewegung in Deutschland vorbereitet. Für ein Kapitel zu "Black & Queer" gibt es eine Umfrage, um so... weiterlesen →

Antisemitismus-Komission ohne jüdische Expert_innen und Disability Justice – kurz verlinkt

Deutschsprachige Beiträge Die Frauenseiten Bremen stellt in ihrer Reihe "Kennt ihr schon..." die Mädchenmannschaft vor - wir freuen uns und sagen vielen Dank :-)! Immer noch finden montasg (und natürlich teils auch an anderen Terminen) in einer Reihe von Städten Demonstrationen von Pegida und ähnlich benannten Gruppen statt. Am 09.02. war in Berlin #schauhin bei der Gegendemonstration dabei und... weiterlesen →

Die Weißwaschung und Aneignung von Black Studies in Deutschland – Ein Community-Statement

New Black Diaspora Studies, Black Bremen Studies, African American Research - was zunächst als längst überfällige Forschung und Lehre in Deutschland zu Schwarzer Geschichte, Kultur, Literatur, etc. erscheint, entpuppt sich schnell als Teil des Problems: Black Studies, auch die "Black Knowledges Research Group" ("Schwarzes Wissen"-Forschungsgruppe) in Bremen, sind weiss, sowohl personell als auch von der... weiterlesen →

Beratung für Frauen mit Behinderung, Zwangsheterosexualisierung, Björk und Musik-Biz-Sexismus – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 271 von 380 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Mädchen und Frauen mit Behinderungen erfahren besonders häufig Gewalt. Aus diesem Grund wird gerade die Internetplattform suse-hilft.de aufgebaut, auf der - möglichst barrierefrei - nach Informationen und Ansprechpersonen recherchiert werden soll: "Wo finde ich bei mir in der Nähe eine Therapeutin, die Gebärdensprache oder Leichte Sprache kann? Wo finde ich eine Anwältin, die... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑