Chelsea Manning, Graphic Novels, ‚Orange is the New Black‘ – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 216 von 295 der Serie Die Blogschau

Bei High on Clichés gibt es ein paar Perspektiven und Hintergründe zum weit beachteten Gesetz zum offenen Gechlechtseintrag in der Geburtsurkunde.  Auch Zwischengeschlecht.org erklärt, warum das Gesetz unter Betroffenen sicher keine Jubelstürme auslöst. Die Denkwerkstatt hat Lesetipps für euch! Anna von Different Needs hat Rutu Modans Graphic Novel "Das Erbe" rezensiert. Und Carlott stellt bei... weiterlesen →

In was für einer Welt leben wir eigentlich, wenn Assange nicht als Vergewaltiger gilt?

(Für den folgenden Beitrag gilt eine Triggerwarnung: Thematisierung von Vergewaltigungsverharmlosungen und Schilderung vom Tathergang im zweiten Absatz.) In was für einer Welt leben wir eigentlich, wenn das, was Julian Assange zwei Frauen angetan hat, nicht als Vergewaltigung gewertet wird? Achja, in einer Rape Culture. In einer Kultur, die uns lehrt, dass ein "Nein" auch mal... weiterlesen →

Unter den langen Haaren, Muff von 1000 Jahren

Rund 44 Jahre nach seinem Einzug in die Kommune I und dem Beginn der Politisierung des Privaten kann man für Rainer Langhans nun feststellen: Alles bleibt wie es war. Denn mit seinen Einkünften aus dem RTL-Dschungel Camp will er Julian Assange unterstützen. Laut der Piratenpartei Bayern, die ebenfalls 20.000 Euro erhält, ginge es dabei um... weiterlesen →

Sookee, schwule Pinguine und Spice Girls – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 138 von 395 der Serie Kurz notiert

Die Jungle World stellt Umweltbewegungen verschiedener afrikanischer Länder vor – und die Frauen, die sie gegründet haben. Wikileaks-Gründer Julian Assange soll endlich nach Schweden ausgeliefert werden und sich den Vergewaltigungsanklagen stellen. Ein Assange-Vertrauter wittert eine Verschwörung zur „Feminisierung der Männer“ berichtet der Freitag. Dahinter steckt anscheinend, wieder einmal, großer Hass auf Frauen. Im Zoo von... weiterlesen →

Feministischer Shitstorm: #MooreandMe und die Welle der Empörung

Was passiert, wenn Journalist_innen falsche Informationen weitergeben, ohne sie nachzuprüfen? Wenn Ikonen der Linken in ihrem Kampf für Gerechtigkeit Teile der Linken gegeneinander ausspielen? Im Zeitalter des Internets und besonders Twitter eine ganze Menge, wie der US-amerikanische TV-Moderator Keith Olbermann und der Filmemacher und Autor Michael Moore feststellen mussten.   Sie wurden die Ziele der... weiterlesen →

Was schreib ich nur über Julian Assange

Seit fast zwei Wochen ist die Debatte um die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Julian Assange nun am Laufen. Genau so lange wollte ich darüber schon schreiben, aber was sollte frau dazu sagen? Widersprüchliche Medienberichte, keine Auskünfte über die Vorwürfe und wilde Verschwörungstheorien ergaben die bitteren Ingredienzien eines schier unverdaubaren Brei. Inzwischen ist vieles klarer. So zirkulierte zunächst... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑