Was bleibt, ist Protest.

Bei der Präsidentschaftswahl in den USA zitterten nicht nur US-Amerikaner_innen. Die Welt schaute zu, wie ein von der KKK gefeierter frauen- und queerfeindlicher Rassist ins Weiße Haus gewählt wurde. Die New York Times veröffentlichte schon vor Monaten eine stets aktualisierte Liste von über 280 Menschen, Orten oder Dingen, die Donald Trump auf Twitter beleidigte und diskriminierte... weiterlesen →

Antifeminismus, Abwesenheit von Vätern und Ausübung von Kritik (nur wie?) – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 292 von 295 der Serie Die Blogschau

"»Deutschland Schwarz Weiß« zu schreiben, war mein Trick." Noah Sow gibt einen Einblick in ihre persönlichen Motive, acht Jahre nach Veröffentlichung des Buchs (...übrigens immer noch ein dringender Lektüretipp!). Über die Nähe des zeitgenössischen Antifeminismus zu Antisemitismus schreibt החול והים (Sand und Meer). Bei Ringelmiez berichtet Ella von ihren Erfahrungen, für ihr Kind ein Kleid zu... weiterlesen →

Suruç, heteronormative Asylpolitk und Zwangsregistrierung für Sexarbeit_innen – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 289 von 369 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Beiträge Die ZEIT veröffentlichte den Schlussvortrag der Rechtsanwälte Ernst Freiherr von Münchhausen, Onur Özata und Dr. Mehmet Gürcan Daimagüler im Strafverfahren gegen Oskar Groening am 14. Juli 2015. "Auf dem Weg in eine gerechtere Gesellschaft kann wohl kaum mehr falsch gemacht werden als damit, Väter in ihrer bisherigen Interpretation ihrer Vaterrolle zu bestärken." - Jochen... weiterlesen →

Alle* Leben sind gleichwertig: Ein Notizzettel voller Gedanken

(*Die Leben von Personen of Color und Schwarzen Menschen ausgeschlossen.) Es ist gerade mal zwei Monate her, da feierten der 23-jährige Zahnmedizinstudent Deah Shaddy Barakat und die 21-jährige Yusor Mohammad Abu-Salha, die dieses Jahr das gleiche wie ihr Mann studieren wollte, ihre Hochzeit. Vor 2 Tagen wurden sie in ihrem eigenen Zuhause von dem 46-jährigen,... weiterlesen →

Ein Privileg verpasst uns schlechte Instinkte – mit Absicht

Mit freundlicher Genehmigung der Autorin veröffentlichen wir eine Übersetzung des Artikels "Privilege Gives Us Bad Instincts, By Design", der vergangene Woche auf Melissa McEwans Blog Shakesville erschien. accalmie übersetzte den Text. Etwas, das mir noch nie passiert ist: Ich habe etwas gesagt oder geschrieben über einen Vorfall von Frauenfeindlichkeit, der entweder gegen mich oder andere... weiterlesen →

trapped in the wrong body

How can I be trapped in the wrong body that is white, skinny and falsely cisgendered as women? How can I be trapped in the wrong body able to move anytime anywhere without help, fear or force? If I want to. If I just could sometimes. My body is not wrong. My body is right... weiterlesen →

Privilegiertes Unbehagen

Es wird ungemütlich. Das Flut­licht geht an. Alle Gesichter schauen auf einmal in die gleiche Richtung. Es wird plötzlich so warm hier. Der abrupt neue Fokus wird deutlich, eine Mar­kierung sicht­bar. Ende der Sekt­stimmung. "Generalverdacht". Das Un­wohl­sein, dass sich durch Rassis­mus­kri­tik bei manchen Menschen aus­breitet, ist nicht weiter überraschend; es könnte - punktuell, wie diese... weiterlesen →

Die jüngste Juristin Englands und ein schwuler Kurzfilm – Kurz Notiert

Sekt und Apfelschorle raus, hier kommt unsere 200. "Kurz Notiert" Sammlung! Bei fembooks.de (Internet­buch­handlung für feministische und emanzipa­torische Bücher und Medien) könnt ihr jetzt alle Fach­bücher und Belletristik bis ein­schließlich 31. August 2013 ohne Versand­kosten bestellen. Einfach den Gutschein-Code August2013 im Bestell­prozess eingeben. In einem Artikel im Freitag geht es um sexuelle Belästigung an der Universität. Magda gab dem Bayrischen Rundfunk ein... weiterlesen →

Keine Sternstunden, viele Privilegien und starke Stimmen – kurz verlinkt

Erinnert ihr Euch noch an die Oscars, den Kater danach? Haben weiße Feminist_innen die Angriffe auf Quvenzhané Wallis ignoriert? Es ist eine empirische Frage. Sie ist jetzt ausgewertet und analysiert. "Für wie doof hält der Stern seine Leserinnen, wenn solchen Worten keine Taten folgen?“ fragt Annette Bruhns, Vorsitzende von ProQuote Medien, zur "neuen" Chefredation beim... weiterlesen →

One Billion Rising-Nachlese und die e*vibes-Femen-Diskussion mit Termin – kurz verlinkt

One Billion Gedanken zu One Billion Rising: Natalie Gyte erläutert in der Huffington Post, warum sie One Billion Rising nicht unterstützt - und warum das Argument "Es ist doch für eine gute Sache"™ nicht gelten lässt. (Triggerwarnung für die Kommentare, fast schon selbstredend.) Gegenpositionen mit Kritik an Gytes gibt es auch, und zwar unter anderem... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑