Samstagabendbeat mit SOAK

SOAK ist der Bühnenname der gerade einmal 19 Jahre alten nord-irischen Singer-Songwriterin Bridie Monds-Watson. Bereits als sie 16 war, wurde sie in der Reihe "one to watch" beim Guardian vorgestellt. Ihr wunderbares Debutalbum "Before We Forgot How To Dream" erschien vor kurzem. Und nicht vergessen: Auf unserem Youtube-Kanal findet ihr einen Großteil der vorangegangenen Samstagabendbeats... weiterlesen →

Samstagabendbeat mit wurzelfrau

"Alles was es uns schwermacht, durch die Straßen zu gehen, ist euer Heteronormativitätsproblem. Und ich halt deine Hand und ich lass sie nicht los. Unsere Liebe ist schön, unsere Liebe ist groß." wurzelfrau bloggt, podcastet und musiziert auf wurzelfrau.de

Once sitting on the Top of the World: Amanda Marshall

Manchmal tauchen Künstler_innen mit einem ganz großen Knall auf, und dann verschwinden sie still und leise einfach wieder, und niemand erinnert sich mehr an sie oder fragt sich, wann und ob sie wieder auftauchen. So wie Amanda Marshall. Allerdings frage ich mich bei ihr bis heute, wann sie wieder nachladen wird. Amanda: 1995 erschien sie... weiterlesen →

Samstagabendbeat mit san:set

Durch eine Verlinkung auf Facebook durch Konnys Lesbenseiten wurde mir diese tolle Singer-Songwriterin in die Timeline gespült: san:set (Facebook-Link). Mit ihren selbstgeschriebenen Songs hat sie im Flug mein kleines Herz erobert: "Ich habe Musik nie gelernt, ich habe sie immer nur gefühlt"

Samstagabendbeat mit Irma

Die in Frankreich lebende Künstlerin Irma ist wohl eine dieser Musiker_innen, die auf YouTube zu Stars wurden, denn ich kann mich erinnern, wie ich vor ein paar Jahren das erste Video von ihr anklickte - eine traumhafte Cover-Version von Mika: "Happy Ending". Nun sieht es so aus, als hätte sie sich ihren musikalischen Weg gebahnt... weiterlesen →

Musik über Utopien und Herzklumpenscheiße

Dieser Text ist Teil 16 von 19 der Serie Wanna Disco? Listen Up!

Auf ihrer Seite beschreibt die Berliner Liedermachin ari ihre Musik unter anderem als "Musik zum zuhören, rumsitzen, rauchen und Bier trinken" und "zum aufstehen, raus­gehen und Revolten anzetteln". Im Gespräch verrät sie uns, warum Politik Musik braucht und wie mensch ohne großen Auf­wand selbst Songs aufnehmen kann. Wer ari gerne live erleben möchte, kommt am 22. September... weiterlesen →

Samstagabendbeat mit einer Liebeserklärung

Unser heutiger Samstagabendbeat ist eine zuckersüße Cover Version des Songs "Kiss me", gespielt und gesungen von Love Knows No Gender. Mehr entzückende Videos von ihr gibt es in ihrem grrrlzilla-Channel.

Samstagabendbeat mit Geburtstagskind Tori Amos

Ist zwar schon ein paar Tage her, aber die gute Tori Amos wurde diese Woche 48 Jahre jung! Und weil ich mich nicht für einen Song entscheiden wollte (und konnte!), lege ich euch neben dem unten verlinkten Song noch "Precious Things" ans Herz. Fembio hat ihre Biographie zum Nachlesen (via @luisepusch).

Samstagabendbeat mit Kate Nash

Kate Nash und ihr aufrollbares Piano haben mir heute den Morgen versüßt ♥. Ich danke meinem Bruder für den Tipp!

Samstagabendbeat mit Mariama

Tee aufbrühen, in die Decke kuscheln und mitsummen mit Mariama.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑