30 Jahre Initiative Schwarze Menschen in Deutschland

Die ISD, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, wird dieses Jahr 30 Jahre alt. Happy Birthday! Zu diesem Anlass lädt sie zu einer Veranstaltungsreihe ein, die gestern gestartet ist und bis Januar 2016 in Frankfurt und Wiesbaden läuft. Marie-Sophie Adeoso hat zu diesem Anlass einen Artikel über Geschichte, Funktion und Bedeutung der ISD geschrieben, der gestern... weiterlesen →

Jenseits von #Ehefüralle: Trans_Kämpfe in den USA

Dieser Text ist Teil 20 von 36 der Serie Die Feministische Videothek

Auf nytimes.com gibt es eine sehenswerte englischsprachige Reportage über die jahrzehntelangen aktivistischen Kämpfe von Trans_Menschen in den USA, insbesondere Trans_Frauen of Color. Die Reportage thematisiert die frühen Kämpfe von LGBT inklusive der tagelang andauernden Stonewall-Kämpfe von 1969, dem "Geburtsort" der US-amerikanischen LGBT-Bewegung. Was oftmals unerwähnt bleibt: Tragende Rollen spielten Trans_Frauen of Color wie Marsha P. Johnson oder Sylvia Rivera.... weiterlesen →

Interview mit Peggy Piesche über Lesben in der DDR: „Sichtbarkeit kann niemals nur die eigene sein“

Peggy Piesche und ich waren als Referentinnen zur Tagung "Das Übersehenwerden hat Geschichte - Lesben in der DDR und in der friedlichen Revolution" in Halle geladen. Auf der Tagung standen verschiedene lesbische Perspektiven auf lesbischen Aktivismus in der DDR, während und nach der Wendezeit im Mittelpunkt. In diesem Zusammenhang fragte der Freitag ein Interview mit... weiterlesen →

Über das Gucken und Sehen: Schwarze Frauen in Deutschland an_erkennen

[Die englische Fassung des Texts findet sich weiter unten.] Gestern wäre der 55. Geburtstag von May Ayim gewesen. Anlässlich des Tages wurde der 2. May Ayim Tag am May-Ayim-Ufer gefeiert. In Rahmen dessen wurde die Ausstellung "Daima" eröffnet. Dazu habe ich einen Text vorgelesen, der hier veröffentlicht wird. Was passiert, wenn du guckst? Wahrscheinlich guckst... weiterlesen →

Die Weißwaschung und Aneignung von Black Studies in Deutschland – Ein Community-Statement

New Black Diaspora Studies, Black Bremen Studies, African American Research - was zunächst als längst überfällige Forschung und Lehre in Deutschland zu Schwarzer Geschichte, Kultur, Literatur, etc. erscheint, entpuppt sich schnell als Teil des Problems: Black Studies, auch die "Black Knowledges Research Group" ("Schwarzes Wissen"-Forschungsgruppe) in Bremen, sind weiss, sowohl personell als auch von der... weiterlesen →

Zum Martin-Luther-King-Tag: Aktivistinnen der Schwarzen Bürger_innenrechtsbewegung

Heute ist Martin-Luther-King-Tag. Beim Atlanta Black Star wurde über Aktivistinnen der Schwarzen Bürger_innenrechtsbewegung berichtet, die man ebenso kennen sollte, denn: Women were just as involved in the Civil Rights Movement as men. However, their contributions are often overlooked. Civil Rights scholars acknowledge that women were the backbone of the movement, some arguing that women laid... weiterlesen →

Wenn ich dieses Jahr nur ein Buch lesen dürfte: Es wäre die Autobiographie von Janet Mock

Dieser Text ist Teil 82 von 134 der Serie Die Feministische Bibliothek

„Viele beschreiben den Weg einer Trans*-Person als Übergang von einem zum anderen Geschlecht, von Männlichkeit zu Weiblichkeit, vom Mann zur Frau, vom Jungen zum Mädchen. Dies stellt die komplexe Reise der Selbstentdeckung, die jenseits von Gender und Genitalien verläuft, allerdings vereinfacht dar. Mein Weg war eine Entwicklung von mir zu einem mir-noch-näher-kommen. Es ist eine Reise der... weiterlesen →

CeCe McDonald kommt frei! – Kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 224 von 369 der Serie Kurz notiert

Da sich über unsere Pause einiges an Links angesammelt hat, gibt es hier für diese Woche zwei Teile unserer Zusammenstellung: Deutschsprachige Artikel Im Tagesspiegel gibt es ein wirklich lesenswertes Interview mit der Autorin Zadie Smith über ihre Literatur, weißsein als unbenannter Standard und Klasse. "Weil er sich das Leben nehmen wollte, saß der Asylbewerber Ettayebi... weiterlesen →

Aktionen und Empowerment – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 200 von 369 der Serie Kurz notiert

Nach Frankreich sollen auch in Großbritannien bald lesbisch und schwul lebende Paare heiraten können. Die Hamburger Inititative Ohren Auf Im Kiez mobilisiert zu gegenseitiger Unterstützung in Notsituationen oder bei Hilfebedürftigkeit - inklusive praktischer Tipps. Eine 86 Jahre alte Frau hat es geschafft, aus dem Kriegsgebiet in Syrien herauszukommen.  Obwohl ihr Sohn garantiert, für sie finanziell zu sorgen,... weiterlesen →

„Positiv denken“ ist nicht alles – Kurz Verlinkt

Dieser Text ist Teil 198 von 369 der Serie Kurz notiert

Über das ewige Mantra des "positiv Denkens" schreibt the body is not an apology, denn letzten Endes sind die dazugehörigen Meme auch schnell anschlussfähig für Gedanken wie "Wenn du es nur hart genug versuchst, kannst du es schaffen", wobei gesellschaftliche Strukturen ignoriert und Benachteiligungen individualisiert werden. (Englisch) "“Some of Us are Brave” – Das Erbe... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑