Bitte keine Tunten

Wenn BerlinerInnen am vergangenen Wochenende auf dem CSD feierten, taten sie das aus guten Gründen. Denn sie haben tatsächlich eine Menge geschafft, während die Lage bei manch einem Nachbarn weniger erfreulich bleibt. Doch die vielen Erfolge dürfen auf keinen Fall darüber hinwegtäuschen, dass wir uns sozusagen nur in einer frühen Phase der Baustelle befinden. Das... weiterlesen →

Strauss-Kahn und das Ewigmännliche

Wir wissen nicht, ob die Vorwürfe gegen Dominique Strauss-Kahn stimmen. Unabhängig davon, ob tatsächlich etwas dran ist, müssen wir aber feststellen, dass die Debatte um diese Affäre einen bitteren, ekelhaften, ja empörenden Nachgeschmack hinterlässt. Die Wortwahl von vielen LeitartiklerInnen und anderen KommentatorInnen tendiert zu einer Verharmlosung der Vorwürfe, wie Nadine bereits berichtete. Und zwar nicht... weiterlesen →

Ganz neu: der Boys Day

In zehn Tagen, also am 14. April, findet zum insgesamt elften Mal der Girls' Day statt, der Mädchen auf ansonsten „geschlechtsuntypische Berufe“ machen soll. Dies­mal gibt es eine Premiere, denn für die Jungs wird erstmals der Boys' Day organisiert. Auf planet-beruf.de erklärte Miguel Diaz, einer der Or­ganisa­tor_innen, die Idee: Wir möchten am Boys' Day Jungen mit... weiterlesen →

Der „neue Mann“ und die Brutalität

Nach den jüngsten Prügelattacken in Hamburg und Berlin werden sich wahr­scheinlich die Befürworter zunehmender Sicherheitsmaßnahmen erneut zu Wort melden. Denn tatsächlich scheinen solche Zwischenfälle in der letzten Zeit immer öfter aufzutreten. Dabei prügeln einzelne Männer oder Männergruppen meistens andere, ihnen völlig unbekannte Männer – so extrem, dass die die Opfer ins Kran­ken­haus müssen, oder sogar... weiterlesen →

Die Quote nützt allen

In der jüngsten Folge der deutschen Debatte um die Frauenquote wurde meiner Meinung nach ein interessantes Argument zwar skizziert, aber nicht vollständig und prägnant genug entwickelt: Die Quote, endlich eingeführt nicht nur für die Aufsichtsräte und Vorstände der Großunternehmen, sondern auch für andere männerdominierte Institutionen, würde ein wichtiges indirektes Demo­krati­sierungs­poten­tial mit sich bringen, von dem... weiterlesen →

Guttenberg: Familie als Entschuldigung

Dieser Text ist Teil 32 von 45 der Serie Muttiblog

Dass Deutschland gerade den Verlust politischer Integrität in bisher un­be­kannten Aus­maß erlebt, ist ja bereits an genügend Stellen hin­länglich dis­kutiert worden. Warum ich die Causa Gutten­berg hier im Mutti­blog noch­mal aufgreife? Weil der Lügen­baron seinen absichtlichen Betrug u.a. damit rechtfertigt, dass er als junger Familien­vater mit dem korrekten Aus­arbeiten seiner Doktor­arbeit überfordert gewesen sei. Mein... weiterlesen →

Passt besser auf euch auf

Kurz vor Silvester hat Bill Patrick in seinem profeministischen Blog 15 Neujahrsvorsätze für (hetero) Männer vorgeschlagen. Die Liste ist ziemlich lang und könnte meiner Meinung nach besser strukturiert werden. Sie umfasst sowohl sehr konkrete Punkte („Richtig Wäsche waschen!“), als auch wichtigere, aber eher vage definierte Aufgaben („Die eigene Homophobie bekämpfen!“). Der Autor meint (zu Recht),... weiterlesen →

Weihnachtswünsche und Linux – die Neujahrsblogschau

Dieser Text ist Teil 70 von 295 der Serie Die Blogschau

Das neue Jahr startet mit Lesestoff! Und da die Blogschau wegen Weihnachten pausiert hat, geht der Blick heute etwas länger zurück als die üblichen sieben Tage: Die Zahlenzauberin hat einen sehr schönen Weihnachtswunschzettel verfasst. Adrian Lang schreibt kluges über Sprache und Geschlecht (nicht das erste Mal übrigens). jawl schreibt über's Feminist-Sein, seine Zivizeit in einem... weiterlesen →

Applaus für: Das Bundesforum Männer?

Dieser Text ist Teil 16 von 41 der Serie Applaus für

Lange mussten wir den traurigen Eindruck haben, dass konservative und tendentiell frauenfeindliche - mindestens aber Feminismus-feindliche - Vereine wie MANNdat (ich verlinke jetzt mal bewusst nicht) eine Art Vorreiterrolle in Sachen "Männer-Probleme" (ganz allgemein gesprochen) einzunehmen schienen. Lange, und immer wieder kam es auch hier im Blog darauf zu sprechen, dass wir zu wenig die... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑