10 Bücher für die Freibad-Tasche

Dieser Text ist Teil 118 von 134 der Serie Die Feministische Bibliothek

Die Sonne scheint. Das Freibad ist geöffnet. Auf der Decke liegen und feministisch inspiriert lesen. Das klingt doch ziemlich super, oder? Um zu mindestens den letzten Teil dieses Bildes erfolgreich zu erfüllen, gibt es heute diese Liste. Und ob ihr dann mit dem Buch einfach im Bett liegen bleibt, sei natürlich ganz euch überlassen. Die... weiterlesen →

Feministischer Nachtmarsch in Istanbul, Kinderbuchempfehlungen und Inter*pride – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 312 von 380 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Am 06. März löste die Polizei in Istanbul eine Demonstration anlässlich des Internationalen Frauentags gewaltvoll auf und schoss u.a. mit Gummigeschossen auf die Demonstrant_innen, berichtet die taz. Doch auch am 8.März wagten sich tausende Demonstrant_innen auf die Straße bei einem ungenehmigten "Nachtmarsch". Bilder und Bericht davon findet sich auf bianet (Englisch). Und bei... weiterlesen →

Queere Adventskalender, faule Frauen auf Achse und Kinderbücher-Tipps – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 289 von 295 der Serie Die Blogschau

"Kinder of Color in der Hauptrolle":  umstandslos - das Magazin für feministische Mutterschaft stellt empfehlenswerte Kinderbücher vor. Arge Dicke Weiber diskutiert, warum Dickenaktivismus/Fat-Activism wichtig ist. Tolle Überraschungen findet ihr beim Queeren Adventskalender 2015 von SugarBox. Der Startschuss mit einer Vorstellungsrunde ertönt bei den Leckmuscheln, einem neuen intersektionalen, queer-feministischen Blog-Kollektiv. Das Missy Magazine berichtet von ihrer... weiterlesen →

Kampf gegen Ausbeutung, neue Vorbilder und unabhängige Prinzessinnen – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 288 von 380 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Beiträge "Am 2. Juli 2015 hat der Bundestag das Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung verabschiedet": Über die drohende Ausweitung von Abschiebehaft und erneute Verschärfung der Einreisebestimmung schreibt Pro Asyl. Die Bloggerin Katrin von Reizende Rundungen ist aktuelles roleUP Vorbild: Englischsprachige Beiträge (K)eine typische Prinzessin: A Mighty Girl stellt ungewöhnliche Bücher mit und über unabhängige Prinzessinnen für... weiterlesen →

Biologistische Spiri-Szenen, besorgte Eltern, brechende Herzen – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 280 von 295 der Serie Die Blogschau

Über den Ausschluss von trans Personen und nervige Biologismen in spirituellen Frauen-Szenen schreibt Wurzelfrau. Was für reaktionärer Quark dabei rauskommen kann, wenn jegliche Kritik unter "Hetze" und Hate Speech verbucht wird, beschreibt A++ Ranting am Beispiel der Autorin Ronja von Rönne. alsmenschverkleidet legt dar, um wen und was sich "besorgte Eltern" wirklich sorgen und wen... weiterlesen →

Misandrische Mittelfinger-Mode, Free CeCe, Polizeigewalt gegen Jugendliche – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 283 von 380 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links Seit dem 1. Juni kann man sich zum Inklusionscamp in Hamburg anmelden. Die Veranstaltung ist als Barcamp zum Thema Inklusion, inklusives Leben und Lernen geplant und findet am 25. und 26. September 2015 statt. Mit Islamfeindlichkeit gegen Antisemitismus: Fabian Köhler analysiert für IslamQ, wie sich ein weißes deutsches Kollektiv mit antimuslimischem Rassismus vom... weiterlesen →

Ein Buch nach dem anderen: Die Occupy-Bewegung, Frauen der Harlem Renaissance und Queer Africa

Dieser Text ist Teil 96 von 134 der Serie Die Feministische Bibliothek

Auf Papier gelesen Aya de Yopougon ist die sechs-bändige Comicreihe von Marguerite Abouet (Story) und Clément Oubrerie (Zeichnungen) um Aya, ihre Freund_innen und Familien. Zu Beginn der Reihe ist Aya 19 Jahre alt, sie lebt in Yopougon, einem Viertel in Abidjan, der Hauptstadt der Côte d'Ivoire. Es ist das Ende der 70iger Jahre. In Yopougon... weiterlesen →

Wanda Walfisch – dick und rund

Dieser Text ist Teil 95 von 134 der Serie Die Feministische Bibliothek

Immer wenn Wanda ins Wasser springt, lachen die anderen Kinder sie aus. So erzählt die entmutigte Wanda ihrem ebenfalls dicken Schwimm­lehrer, dass sie nicht schwimmen und springen kann, da sie dick sei. »Ach was! Nur weil du das denkst. Wir sind das, was wir denken.« antwortet dieser. Wanda probiert es aus, und der Trick funktioniert. Sie taucht in ihre Phantasiewelt... weiterlesen →

Özgecan Aslan, Trans*Frauen of Color und dickes Sexappeal – kurz verlinkt

Deutschsprachige Artikel Im Missy Magazine stellen sechs Schwarze Feministinnen anlässlich des Black History Month ihre Vorbilder vor - von Yaa Asantewaa bis Nina Simone. Beim Feministischen Institut Hamburg schreibt Joke Jansen über queere Kinderbücher, denn "Erzählungen sind überproportional aus der Perspektive weißer Jungen geschrieben, zentrieren ein Zwei-Eltern-Kernfamilienmodell oder sind beiläufig fett- oder femininitätsfeindlich.". Hier findet ihr... weiterlesen →

Zerbrechliche, programmierende, nackte Frauen – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 261 von 380 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links Lust auf Theater? In Berlin werden Afro-Deutsche/ Schwarze deutsche Jugendliche für ein Theaterprojekt gesucht! Den Vortrag "Die zerbrechliche Frau - Kritik an der Psychopathologie in feministischen Räumen" gibt's zum Anhören auf freie-radios.net. feministische studien haben nun einen Blog! Im zweimonatigen Wechsel werden Autor*innen-Duos "ihren Blick auf die Welt und was sich in ihr ereignet"... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑