Julian Assange und sein „Freiheitsentzug“

[Inhaltshinweis: Rape Culture] Es ist nicht auszuhalten. Wie tagesschau.de berichtet, haben "UN-Rechtsexperten" die "jahrelange Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründers" in der Botschaft Ecuadors in London als "unrechtmäßig eingestuft." Assange müsse sich frei bewegen können, so die "Arbeitsgruppe über willkürliche Verhaftungen," und Assange könne Schadensersatz für seinen "Freiheitsentzug" fordern. Darf ich kurz fragen: Wir vergessen dabei einfach, dass... weiterlesen →

Suruç, heteronormative Asylpolitk und Zwangsregistrierung für Sexarbeit_innen – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 290 von 395 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Beiträge Die ZEIT veröffentlichte den Schlussvortrag der Rechtsanwälte Ernst Freiherr von Münchhausen, Onur Özata und Dr. Mehmet Gürcan Daimagüler im Strafverfahren gegen Oskar Groening am 14. Juli 2015. "Auf dem Weg in eine gerechtere Gesellschaft kann wohl kaum mehr falsch gemacht werden als damit, Väter in ihrer bisherigen Interpretation ihrer Vaterrolle zu bestärken." - Jochen... weiterlesen →

Rassistische Polizeigewalt, Victim Blaming und Bring Back #BringBackOurGirls – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 255 von 395 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links "Die spanische Regierung nimmt von Plänen für ein neues Gesetz Abstand, das Abtreibung nur in zwei Ausnahmefällen erlaubt hätte" - mehr dazu bei dieStandard. Die Polizei in Aachen ermittelt gegen mehrere Polizeibeamte und Azubis, die andere rassistisch mobbten und Hakenkreuze und Neonazi-Parolen verbreiteten, erklärt Der Westen. "An jedem vierten Tag wird in Deutschland... weiterlesen →

Ausstiege bei Pussy Riot, ‚Pille danach‘ rezeptfrei, Valentinstag in Indien – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 230 von 395 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachiges Warum Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa, einst die beiden berühmtesten Pussy-Riot-Mitglieder, mittlerweile nicht mehr Teil des Kollektivs sind, erklärt die Gruppe in einem offenen Brief über radikalen Aktivismus, politische Dilemmata und Grundsatzkonflikte, den der Freitag abgedruckt hat: "Das institutionalisierte Eintreten für andere kann es sich kaum erlauben, die fundamentalen Normen und Regeln zu kritisieren,... weiterlesen →

Letzte News vor Weihnachten – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 141 von 395 der Serie Kurz notiert

Auch nach der 1000. Demonstration der südkoreanischen Trostfrauen (wir berichteten) gibt es keine Entschuldigung oder Entschädigung, wie diestandard.at berichtet. Für ihr Modellprojekt Mädchenbeirat sucht die Filia Frauenstiftung eine pädagogische Fachkraft auf Honorarbasis. Bewerbungsschluss ist der 5. Januar kommenden Jahres. Lange hat es gedauert und heftig gestritten wurde, doch ab Januar werden in der österreichischen Nationalhymne... weiterlesen →

Samstagabendbeat mit (hooker)

Die Vierer-Combo (hooker) aus Manchester ist nun bald auch in Deutschland unterwegs und bestens zum Mitsingen geeignet. Tour Daten (Angaben ohne Gewähr) 19.04. Marburg - Havanna 8 20.04. München - Kafe Kult w/ quadrapong 21.04. Nürnberg - K4, w/ My Little Pony + Ten Volt Shock + Electric Electric 23.04. Bonn - Kult 41 26.04.... weiterlesen →

Abtreiben ist sicherer als gebären

Dies könnten zukünftig Frauen in Großbritannien zu hören bekommen, die eine Abtreibung in Betracht ziehen. Gemeint sind damit sowohl die physischen, wie auch die psychischen Risiken, so der britische Telegraph Bisher hieß es noch, nach einer Abtreibung kämen Selbstverletzungen und psychische Erkrankungen häufiger, wobei es aber keine Beweise gäbe, dass die Abtreibung auch der Grund... weiterlesen →

Feminismus macht fett?

Dieser Text ist Teil 3 von 60 der Serie Meine Meinung

Feministinnen sind hässlich, kinderlos, sexlos, humorlos (alles -los!) und Männer ihr Feindbild Nr. 1 - dicht gefolgt von BHs, High Heels und Bügelbrettern. Irgendwas vergessen? Ach ja: Feministinnen produzieren auch fetten Nachwuchs! So argumentiert zumindest Rose Prince, die in ihrem Text Has Feminism Killed the Art of Home Cooking? den Niedergang der weiblichen Kochkunst konstatiert. Verziert mit charmanten... weiterlesen →

Punk, Kiana Ferouz, Burkinis&Bikinis, Eva Herman, Abtreibung, Geeks, Experimente und Niedriglöhne

Dieser Text ist Teil 62 von 395 der Serie Kurz notiert

The F-Word hat eine bisher 4-teilige Serie über Frauen in der Punkmusik. Der Asylantrag der iranischen Schauspielerin Kiana Ferouz wurde nun doch angenommen. Obwohl Homosexualität im Iran verfolgt wird, bedurfte es erst einer Online-Petition, damit die britischen Behörden ihre Ablehnung überdachten (s.a. Artikel und Kommentar). Mehr Burka-Neuigkeiten: Der Telegraph berichtet über den Rauswurf zweier Burkini tragenden... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑